FreitagsRezept

Würziger Blumenkohl

12.05.2017
Würziger Blumenkohl

Würziger Blumenkohl

Ergibt: 4 Portionen

Zutaten:

  • 1 Blumenkohl (Nuage)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Zwiebeln
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • 2 TL gelbe Senfkörner, ganz
  • 2 EL Sojasauce
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer

Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen, den Strunk schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Gemüse in kochendes Salzwasser geben und höchstens 10 Minuten bissfest garen. Danach abgießen.

In der Zwischenzeit den Knoblauch und die Zwiebeln fein schneiden. Das Öl in einer großen, schweren Pfanne erhitzen. Knoblauch, Koriander, Kurkuma, Kreuzkümmel und die Senfkörner hineinrühren und die Pfanne mit einem Deckel verschließen. Sobald die Senfkörner platzen, die Zwiebeln mit dazugeben und ca. 3 Minuten unter Rühren glasig dünsten. Den Blumenkohl zufügen, gut mit den Gewürzen vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, das Gemüse abdecken und nochmals 5 Minuten auf abgeschalteter Platte durchziehen lassen.

Mehr Rezepte finden Sie im Demeter Journal ab Seite 22.

 

Pluspunkte für samenfeste biodynamische Gemüsesorten

Als einziger Bio-Verband hat Demeter Richtlinien für Pflanzenzüchtung und zertifiziert biodynamisch gezüchtete Sorten bei Gemüse und Getreide. Sie garantieren höchste Nahrungsqualität und besten Geschmack.

  • Selektion nach Vitalität, Aroma und Bekömmlichkeit
  • Höchste Reifequalität
  • Geschmacksvielfalt dank regional angepasster Sortenvielfalt
  • Harmonische Entwicklung im Kräftefeld von Erde und Kosmos dank Biodynamischer Präparate
  • Wahrung der Integrität der Pflanze
  • Standortbezogene Züchtung
  • Förderung der regionalen Vielfalt
  • Fruchtbare Pflanzen, die ihre guten Eigenschaften weiter vererben
  • Saatgut als Kulturgut, nicht als Wirtschaftsfaktor – in der Verantwortung von Bauern und Gärtnern
  • Unabhängigkeit von Saatgutkonzernen, die auf Agro-Gentechnik setzen
12.05.2017
Würziger Blumenkohl
FreitagsRezept

Würziger Blumenkohl

Ergibt: 4 Portionen

Zutaten:

  • 1 Blumenkohl (Nuage)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Zwiebeln
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • 2 TL gelbe Senfkörner, ganz
  • 2 EL Sojasauce
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer

Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen, den Strunk schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Gemüse in kochendes Salzwasser geben und höchstens 10 Minuten bissfest garen. Danach abgießen.

In der Zwischenzeit den Knoblauch und die Zwiebeln fein schneiden. Das Öl in einer großen, schweren Pfanne erhitzen. Knoblauch, Koriander, Kurkuma, Kreuzkümmel und die Senfkörner hineinrühren und die Pfanne mit einem Deckel verschließen. Sobald die Senfkörner platzen, die Zwiebeln mit dazugeben und ca. 3 Minuten unter Rühren glasig dünsten. Den Blumenkohl zufügen, gut mit den Gewürzen vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, das Gemüse abdecken und nochmals 5 Minuten auf abgeschalteter Platte durchziehen lassen.

Mehr Rezepte finden Sie im Demeter Journal ab Seite 22.

 

Pluspunkte für samenfeste biodynamische Gemüsesorten

Als einziger Bio-Verband hat Demeter Richtlinien für Pflanzenzüchtung und zertifiziert biodynamisch gezüchtete Sorten bei Gemüse und Getreide. Sie garantieren höchste Nahrungsqualität und besten Geschmack.

  • Selektion nach Vitalität, Aroma und Bekömmlichkeit
  • Höchste Reifequalität
  • Geschmacksvielfalt dank regional angepasster Sortenvielfalt
  • Harmonische Entwicklung im Kräftefeld von Erde und Kosmos dank Biodynamischer Präparate
  • Wahrung der Integrität der Pflanze
  • Standortbezogene Züchtung
  • Förderung der regionalen Vielfalt
  • Fruchtbare Pflanzen, die ihre guten Eigenschaften weiter vererben
  • Saatgut als Kulturgut, nicht als Wirtschaftsfaktor – in der Verantwortung von Bauern und Gärtnern
  • Unabhängigkeit von Saatgutkonzernen, die auf Agro-Gentechnik setzen