Demeter-Produkt des Jahres zu „90 Jahre Demeter-Marke“

Volle Möhrenkraft

14.02.2019

Demeter-Produkt des Jahres 2019

Im Oktober 2018 konnten Verbraucher*innen, Bio-Großhändler*innen und eine Fachjury über das „Demeter-Produkt des Jahres“ abstimmen. Punkten konnten diesmal vor allem bewährte Demeter-Klassiker.

Bei der Jubiläums-Abstimmung zum Demeter-Produkt des Jahres überzeugten vor allem echte Demeter-Klassiker die Verbraucher*innen in der Online-Abstimmung. Die Abstimmung war eine ganz besondere, da sie zum 90-jährigen Markenjubiläum von Demeter stattfand. Nominiert waren 21 Demeter-Produkte. „Zusätzlich zur Online-Abstimmung verkostete eine Fachjury die Produkte und bewertete sie anhand verschiedener Kriterien, etwa Geschmack und Nachhaltigkeit. Eine wichtige Rolle spielten dabei auch biodynamische Gesichtspunkte. Auch Demeter-Großhändler testeten und bewerteten die Artikel. Aus allen Stimmen haben wir nun das Gesamtergebnis ermittelt“, erklärte Angelika Kaufmann von Demeter.

Die drei ersten Sieger zeichnete Sacha Damaschun, Geschäftsführer von Bodan und Aufsichtsrat im Demeter e.V., auf der BIOFACH in Nürnberg aus: „Alle drei Preisträger verbindet eine tiefe Leidenschaft, die durch die ausgezeichneten Produkte hindurch strahlt. Sie haben es geschafft, die innere Qualität ihres Produkts so herauszuheben, dass diese für den Verbraucher über den Geschmack erlebbar wird”, so Damaschun in seiner Laudatio.

1. Platz: Voelkel Naturkostsäfte GmbH:
feldfrischer Möhrensaft 0,7l

Ein wahrer Klassiker schaffte es ganz oben auf das Siegertreppchen, denn Voelkel ist ein Demeter-Pionier. Rudolf Steiners Vorstellung von einer Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise prägte die Unternehmensgründer Margret und Karl, die 1936 begannen, Streuobst zu saften. Voelkel bevorzugt Demeter-Rohwaren und aktiviert Landwirte zur Umstellung auf biologisch-dynamischen Anbau. Der feldfrische Möhrensaft ist eines der beliebtesten und traditionsreichsten Demeter-Produkte in Deutschland. Er ist von Anfang an, seit den 60er Jahren, Demeter-zertifiziert und aufgrund seines ausgezeichneten Geschmacks und seiner Bekömmlichkeit ein Botschafter der Marke Demeter. Für den Möhrensaft verwendet Voelkel ausschließlich samenfeste Demeter-Rohware aus Deutschland.

Voelkel Möhrensaft

Bingenheimer Saatgut: Rodelika

2. Platz: Bingenheimer Saatgut AG: Möhre Rodelika

Auf dem zweiten Platz landete auch eine Möhre, besser gesagt deren kleine Samen. Durch den Erhalt und die Entwicklung samenfester Gemüsesorten sowie deren biologisch-dynamische Saatgutvermehrung tragen die Züchter*innen im Kultursaat e.V., die ihr Saatgut über die die Bingenheimer Saatgut AG vermarkten, entscheidend zum Ökolandbau bei. Rodelika ist die wohl bekannteste biodynamische Gemüsesorte, hervorgegangen aus der langjährigen Züchtungsarbeit von Dieter Bauer am Dottenfelderhof.

Seit ihrer Zulassung im Jahr 1998 ist sie in Form von Frischgemüse, Babynahrung oder Saft im Handel erhältlich. Unverwechselbar ist ihr kräftiger, charakteristischer Geschmack mit intensiver Süße. Rodelika weist eine starke innere Lebendigkeit mit sehr positiven Ernährungseigenschaften auf. Roh oder gekocht gibt sie Kraft und stärkt die Konzentration, so der Pionier der biodynamischen Pflanzenzüchtung Dieter Bauer.

3. Platz: Spielberger GmbH:
Haferflocken Kleinblatt

Auch das dritte Sieger-Produkt hat eine lange Geschichte hinter sich und hat die biodynamische stark mitgeprägt: Schon 1959 begann der 24-jährige Hans Spielberger die zur Mühle gehörenden Felder auf biodynamische Bewirtschaftung umzustellen. Gleichzeitig begeisterte er zahlreiche Landwirte in der Region für die Demeter-Landwirtschaft und schuf so die Basis für eine Erzeugergemeinschaft, die bis heute eine wichtige Säule der Spielberger Mühle darstellt. Die Spielberger Haferflocken basieren auf einem Dreiviertel Jahrhundert Erfahrung und handwerklichem Können.

Haferflocken der Spielberger Mühle

Abgepackt sind die Flocken in einer ökologischen Verpackung aus 100% Papier mit einem Sichtfenster aus Pergaminpapier. Als einziger Hersteller darrt Spielberger den Roh-Hafer vor dem Schälen und Walzen. Dadurch erhält der Hafer seine besondere Verträglichkeit und die Flocken ihren hervorragenden Geschmack.

Auch Demeter-Vorstand Alexander Gerber gratuliert: „1928 beschlossen Bäuerinnen und Bauern sowie Herstellerinnen und Hersteller, ihre Waren aus biodynamischer Landwirtschaft erstmals als Demeter-Produkte zu vermarkten, die Geburtsstunde der Marke Demeter. Alle Produkte des Wettbewerbs zeichnen sich durch höchste biodynamische Qualität, einen charakteristischen Geschmack und einen sorgsamen Umgang mit der Natur aus. Sie zeigen, dass Demeter-Verarbeiter*innen aus den Erzeugnissen biodynamischer Bäuerinnen und Bauern durch schonende Verarbeitung ohne unnötige Zusatzstoffe beste Lebensmittel für den Menschen hervorbringen. Wir freuen uns, stellvertretend für all die engagierten Unternehmen und Initiativen heute drei auszuzeichnen.“