Ökologischer Weinbau

30ster Einführungskurs bei ECOVIN

31.01.2017
Gruppenbild

Die Teilnehmer*innen des Einführungskurses (Bild: ECOVIN)


Hohes Interesse herrschte beim 30sten Einführungskurs von ECOVIN auf der Marienburg an der Mosel. Viele Demeter-Winzer haben eine Doppelmitgliedschaft und sind auch beim Spezialverband für Ökologischen Weinbau.

Nina Weis führt in den biodynamischen Weinbau ein (Bild: ECOVIN)

Der Einführungskurs, der den ganzheitlichen Prozess der Umstellung auf den ökologischen Weinbau beleuchtet, ist für alle Beteiligten eines umstellungswilligen Betriebes konzipiert. So war die Gruppe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr gemischt, angefangen bei Auszubildenden und Mitarbeiter*innen über Betriebsleiter*innen bis hin zu  bereits erfahrenen Biowinzer*innen, die den Einführungskurs zur Auffrischung ihrer Kenntnisse nutzten. Neben einigen Vorträgen zum biologischen Weinbau gab Nina Weis vom Demeter e.V. eine Einführung in den biologisch-dynamischen Weinbau. Dr. Jürgen Fritz (Universität Kassel | Witzenhausen) sprach zum Thema Bedeutung der biologisch-dynamischen Präparate und deren Einsatz in der Praxis zudem beleuchtete er die Auswirkungen der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise auf die Qualität der Produkte, ergänzt durch den Praxisbericht und die Weine von Rudolf Trossen vom Demeter- und ECOVIN Weingut Rita & Rudolf Trossen. Johanna Döring (Hochschule Geisenheim) berichtete über den Langzeitversuch INBIODYN der Hochschule Geisenheim.

Auch die Praxis kam in der Woche nicht zu kurz. Eine Wanderung durch die Weinberge nach Reil und zu dem Demeter- und ECOVIN Betrieb Thorsten Melsheimer und dem ECOVIN Betrieb Steffens-Keß und zeigten die praktische Umsetzung des ökologischen Weinbaus. Harald Steffens vermittelte den ganzheitlichen Ansatz des Handelns im ökologischen Weinbau. Demeter-Winzer Thorsten Melsheimer aus Reil führte die Gruppe durch seinen Keller, erklärte seine Arbeitsweise und beantwortete die vielen Fragen.

Disclaimer

Diese Meldung beruht auf einer Mitteilung von Ecovin, dem Bundesverband für Ökologischen Weinbau.

31.01.2017
30ster Einführungskurs bei ECOVIN
Ökologischer Weinbau

Hohes Interesse herrschte beim 30sten Einführungskurs von ECOVIN auf der Marienburg an der Mosel. Viele Demeter-Winzer haben eine Doppelmitgliedschaft und sind auch beim Spezialverband für Ökologischen Weinbau.

Nina Weis führt in den biodynamischen Weinbau ein (Bild: ECOVIN)

Der Einführungskurs, der den ganzheitlichen Prozess der Umstellung auf den ökologischen Weinbau beleuchtet, ist für alle Beteiligten eines umstellungswilligen Betriebes konzipiert. So war die Gruppe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr gemischt, angefangen bei Auszubildenden und Mitarbeiter*innen über Betriebsleiter*innen bis hin zu  bereits erfahrenen Biowinzer*innen, die den Einführungskurs zur Auffrischung ihrer Kenntnisse nutzten. Neben einigen Vorträgen zum biologischen Weinbau gab Nina Weis vom Demeter e.V. eine Einführung in den biologisch-dynamischen Weinbau. Dr. Jürgen Fritz (Universität Kassel | Witzenhausen) sprach zum Thema Bedeutung der biologisch-dynamischen Präparate und deren Einsatz in der Praxis zudem beleuchtete er die Auswirkungen der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise auf die Qualität der Produkte, ergänzt durch den Praxisbericht und die Weine von Rudolf Trossen vom Demeter- und ECOVIN Weingut Rita & Rudolf Trossen. Johanna Döring (Hochschule Geisenheim) berichtete über den Langzeitversuch INBIODYN der Hochschule Geisenheim.

Auch die Praxis kam in der Woche nicht zu kurz. Eine Wanderung durch die Weinberge nach Reil und zu dem Demeter- und ECOVIN Betrieb Thorsten Melsheimer und dem ECOVIN Betrieb Steffens-Keß und zeigten die praktische Umsetzung des ökologischen Weinbaus. Harald Steffens vermittelte den ganzheitlichen Ansatz des Handelns im ökologischen Weinbau. Demeter-Winzer Thorsten Melsheimer aus Reil führte die Gruppe durch seinen Keller, erklärte seine Arbeitsweise und beantwortete die vielen Fragen.