Rheinland-Pfalz & Saarland

 
Arbeitsgemeinschaft für biol.-dyn. Wirtschaftsweise Rheinland-Pfalz u. Saarland
Willi-Bruch-Straße 1
66649 Oberthal

Kontakt
Fon:
06852-802393
Fax:
06852-802394
E-Mail:

Geschäftszeiten Büro

Montag - Freitag  : 9 - 13 Uhr

90 Jahre biodynamisch feiern                                       Genießen mit regionalen Spezialitäten

Mit gutem Essen, ausgewählten Weinen mit Charakter und bewegenden Gedanken feierte die Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz den Gründungsimpuls für die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise.

Vor 90 Jahren hielt Rudolf Steiner auf Gut Koberwitz bei Breslau seine acht Vorträge zum Gedeihen der Landwirtschaft.

Eine Gruppe Bauern, die sich von der Anthroposophie inspiriert fühlte, hatte den visionären Vordenker dazu gedrängt. Sie erhoffte sich von Steiner konkrete Hilfestellungen für eine zukunftsfähige Agrarwirtschaft. Die Landwirte waren besorgt, weil die Qualität der Lebensmittel, die Fruchtbarkeit der Böden und die Gesundheit von Pflanzen und Tiere spürbar nachgelassen hatten.

Diese zehn Tage sind die Geburtsstunde des modernen, ökologischen Landbaus. Rudolf Steiners Impuls fiel auf fruchtbaren Boden. Das biodynamische Prinzip, den landwirtschaftlichen Betrieb als möglichst geschlossenen Organismus zu betrachten, ist zum Fundament der gesamten ökologischen Landwirtschaft geworden.

90 Jahre nach Koberwitz wirtschaften rund 1.400 Landwirte und über 330 Verarbeiter in Deutschland nach der Biodynamischen Wirtschaftsweise. In Rheinland-Pfalz und im Saarland sind es rund 60 Landwirte, Gärtner und Winzer.

„Den Pionieren in Sachen Bio ist es gelungen, Biodynamisch mit der Marke Demeter als moderne und zukunftsfähige Anbauweise zu etablieren. In vielen Bereichen setzt die Demeter-Gemeinschaft Maßstäbe: nachhaltig fruchtbarer Boden, wesensgemäße Tierhaltung, Projekte zum Tierwohl, Initiativen zur Pflanzenzüchtung, gekonnte handwerkliche Verarbeitung mit ausschließlich absolut notwendigen Zusatzstoffen“, resümiert Paul Brandsma aus dem Vorstand der Demeter-Arbeitsgemeinschaft Rheinland- Pfalz/Saarland.

Das Jubiläum ist für die Demeter-Gemeinschaft Anlass, gemeinsam zu feiern, zurückzuschauen und voraus zu blicken.

Unter dem Motto „90 Jahre biodynamisch – Der Kurs In die Zukunft“ stand auch das Rheinland-Pfalz Menü am 10.Oktober 2014 Im Restaurant „Mühle am Schlossberg“ in Wartenberg.

Die bekannte Sommelière Romana Echensperger kredenzte Weinspezialitäten des Landes und informierte über biodynamische Agrarkultur und Kellerkunst. Mit seinen ausgewählten Zutaten verbandt das Rheinland‐Pfalz Menü regionale Landwirtschaft und genussreiche Esskultur. Die „Mühle Am Schlossberg“ in Wartenberg war mit ihrer Festscheune der passenden Rahmen für das Jubiläumsfest, das biodynamische Akteure und anspruchsvolle Konsumenten zusammenbrachte.

Als Zutaten für die fünf Gänge lieferten Familie Goyert vom Neuhof in Altleiningen Hähnchen der Zweinutzungsrasse „Les Bleues“, auch bekannt als „Bressehuhn“, und saisonales Gemüse. Dieser Pionier-Betrieb wirtschaftet Bereits seit 1933 biodynamisch.

Mit dem Donnersberger Glanrind, der traditionellen Rinderrasse der Region, war Karlfried Simon auf dem Bainerhof In Waldböckelheim vertreten. Der Züchter hat dazu beigetragen, dass sich der Bestand dieser vom Aussterben bedrohten Rasse wieder auf 2000 Tiere erhöht hat.

Käsespezialitäten steuerten mehrere Hofkäsereien bei. Wein und Sekt verschiedener Weingüter aus den vier rheinland-pfälzischen Weinbauregionen Pfalz, Mosel, Rheinhessen und Nahe wurden durch die fachkundige Moderation von Romana Echensperger, Sommelière der Spitzengastronomie, nicht nur zum Erlebnis für Zunge und Gaumen, sondern auch für Hirn und Herz der Gäste.

Beteiligte Demeter Bauern und Winzer

Neuhof – Familie Goyert, Altleiningen, www.neuhof-goyert.de

Bainerhof, Waldböckelheim, Tel. 06758-6260

Rechhof, Schalkenbach, www.rechhof.de

Hof Breit, Wittlich, www.demeterhofbreit.de

Knospenhof, Herl,  www.knospenhof.de

Lehnmühle, Dörrebach, www.hof-lehnmuehle.de

Ziegenhof, Hommerdingen, ziegenhof_hommerdingeratyahoo [dot] de

Hirschhorner Weinkontor, Neustadt a.d. Weinstraße, www.johnwein.de

Weingut Fuchs-Jacobus,Schweppenhausen,www.weingut-fuchs-jacobus.de

Weingut Gustavshof, Gau-Heppenheim, www.gustavshof.de

Weingut Im Zwölberich,Langenlonsheim,www.zwoelberich.de

Weingut Janson Bernhard,Zellertal-Harxheim, www.jansonbernhard.de

Weingut Melsheimer, Reil, www.melsheimer.riesling.de

Weingut Odinstal ,Wachenheim, www.odinstal.de

Weingut Pflüger, Bad Dürkheim, www.pflueger-wein.de

Weingut Jürgen Leiner, Ilbesheim, www.weingut-leiner.de

Weingut Eymann, Gönnheim, www.weingut-eymann.de

 

Regionale Beratung und Weiterbildung

Biologisch-Dynamisch - Wie geht das ?

20.01.2012

Kollegiale Beratung und Umstellungsberatung bieten wir interessierten Landwirten, Gärtnern und Winzern an. In der Eifel und in Rheinhessen/Pfalz treffen sich monatlich die biologisch-dynamisch arbeitenden Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft zu Gruppentreffen.

Grundlagen und Hintergründe der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise, sowie aktuelle Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung werden regelmäßig auf Fortbildungsseminaren und einer jährlichen Tagung vorgestellt und diskutiert.

Wir vermitteln Kontakt zu Spezialberatern und Fachleuten der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise.

20.01.2012
Biologisch-Dynamisch - Wie geht das ?
Regionale Beratung und Weiterbildung

Kollegiale Beratung und Umstellungsberatung bieten wir interessierten Landwirten, Gärtnern und Winzern an. In der Eifel und in Rheinhessen/Pfalz treffen sich monatlich die biologisch-dynamisch arbeitenden Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft zu Gruppentreffen.

Grundlagen und Hintergründe der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise, sowie aktuelle Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung werden regelmäßig auf Fortbildungsseminaren und einer jährlichen Tagung vorgestellt und diskutiert.

Wir vermitteln Kontakt zu Spezialberatern und Fachleuten der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise.

Biologisch-Dynamisch Genießen

Brot, Käse, Wurst und Wein aus der Region

20.01.2012

Traditionell werden in Rheinland-Pfalz und im Saarland viele ökologische Erzeugnisse weiterverarbeitet und veredelt.

Auf vielen Höfen, in Gärtnereien und auf Weingütern kann man regionale Produkte direkt einkaufen. Die Palette reicht von Brot, Käse, Fleisch und Wurst sowie Obst und Gemüse über Eier, Apfel- und Traubensäfte bis hin zu einem reichhaltigen Sortiment an Wein, Winzersekt und Secco.

Eine Liste der Direktvermarker schicken wir auf Anfrage zu.

20.01.2012
Brot, Käse, Wurst und Wein aus der Region
Biologisch-Dynamisch Genießen

Traditionell werden in Rheinland-Pfalz und im Saarland viele ökologische Erzeugnisse weiterverarbeitet und veredelt.

Auf vielen Höfen, in Gärtnereien und auf Weingütern kann man regionale Produkte direkt einkaufen. Die Palette reicht von Brot, Käse, Fleisch und Wurst sowie Obst und Gemüse über Eier, Apfel- und Traubensäfte bis hin zu einem reichhaltigen Sortiment an Wein, Winzersekt und Secco.

Eine Liste der Direktvermarker schicken wir auf Anfrage zu.

Hans Werner Becker              Dipl. Ing. hort   (FH Weihenstephan)     

seit 37 Jahren biodynamsich unterwegs