Demeter-Babykost

Für die Allerkleinsten das Allerbeste

Demeter-Babykost

09.12.2011
Demeter-Babykost
Ökologische Zutaten sind besonders positive Aspekte der Babykost

Die beste Säuglingsnahrung ist das Stillen. Es sollte versucht werden, die Kinder 6 Monate voll zu stillen. Die Schadstoffbelastung ist heute unbedenklich, die Vorteile für die Entwicklung des Kindes, seine Verdauungsfähigkeit und Immunsystem unübertroffen. Hier kann man nur alle Mütter unterstützen.

Säuglingsanfangsnahrung

Inzwischen gibt es eine Säuglingsanfangsnahrung, die laut der Richtlinie über Säuglingsnahrung auch vitaminiert und mineralisiert sein muss. So finden Eltern, deren Kind nicht gestillt werden kann und die sich keine Selbstzubereitung zutrauen, eine Alternative. Dabei sollte man die positiven Aspekte der ökologischen Zutaten bedenken und dass auch die Qualität und Menge der Zusätze im unteren Bereich der vorgegebenen Werte gehalten werden kann.

Babykost in Demeter-Qualität

Im Demeter-Babynahrungs-Sortiment gibt es mittlerweile Säuglingsmilchnahrung, Gläschenkost und Getreidebreie. Für Demeter-Säuglingsmilchnahrung wird hochwertige Demeter-Milch schonend verarbeitet. So werden alle Vorzüge der biodynamischen Milcherzeugung wirksam. Demeter-Milch ist reich an essenziellen Fettsäuren, die Tiere werden artgerecht gefüttert und auf das schmerzhafte Enthornen wird konsequent verzichtet.

Pluspunkte für Babykost

  • Höchste Rohstoffqualität
  • Beste Verträglichkeit
  • Breites Sortiment
  • Beliebt auch bei Erwachsenen als schnelle Fitnesskost
Tags: 
Babykost
Stillen
Demeter-Babykost
Für die Allerkleinsten das Allerbeste

Die beste Säuglingsnahrung ist das Stillen. Es sollte versucht werden, die Kinder 6 Monate voll zu stillen. Die Schadstoffbelastung ist heute unbedenklich, die Vorteile für die Entwicklung des Kindes, seine Verdauungsfähigkeit und Immunsystem unübertroffen. Hier kann man nur alle Mütter unterstützen.

Säuglingsanfangsnahrung

Inzwischen gibt es eine Säuglingsanfangsnahrung, die laut der Richtlinie über Säuglingsnahrung auch vitaminiert und mineralisiert sein muss. So finden Eltern, deren Kind nicht gestillt werden kann und die sich keine Selbstzubereitung zutrauen, eine Alternative. Dabei sollte man die positiven Aspekte der ökologischen Zutaten bedenken und dass auch die Qualität und Menge der Zusätze im unteren Bereich der vorgegebenen Werte gehalten werden kann.

Babykost in Demeter-Qualität

Im Demeter-Babynahrungs-Sortiment gibt es mittlerweile Säuglingsmilchnahrung, Gläschenkost und Getreidebreie. Für Demeter-Säuglingsmilchnahrung wird hochwertige Demeter-Milch schonend verarbeitet. So werden alle Vorzüge der biodynamischen Milcherzeugung wirksam. Demeter-Milch ist reich an essenziellen Fettsäuren, die Tiere werden artgerecht gefüttert und auf das schmerzhafte Enthornen wird konsequent verzichtet.

Pluspunkte für Babykost

  • Höchste Rohstoffqualität
  • Beste Verträglichkeit
  • Breites Sortiment
  • Beliebt auch bei Erwachsenen als schnelle Fitnesskost