Weingut Peter Jakob Kühn

Betriebsportrait
Hessen

Weingut Peter Jakob Kühn


Adresse: 
Mühlstraße 70
65375 Oestrich im Rheingau

Tel:
Telefon: 
+49(0)6723-2299
Fax:
Fax: 
+49(0)6723-87788
E-Mail:
info [at] weingutpjkuehn.de
Web:


  Produkt Herkunft Bio-Status
Wein
Rotwein
eigen
Bio
Demeter
Weißwein
eigen
Bio
Demeter
Demeter Vertragspartner seit
2004
.
Entdecken Sie hier die Besonderheiten dieses Betriebes mit seinen individuellen Schwerpunkten im sozialen, ökologischen oder biodynamischen Engagement

Soziales Engagement und gerechtes Wirtschaften

Bei uns kann man ein/e Praktikum/Ausbildung, ein freiwilliges soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst absolvieren: 
Bei uns kann man ein Praktikum absolvieren oder eine Ausbildung zum Winzer machen.
Wir bieten Kurse oder Seminare an: 
Wir bieten Seminare über den biodynamischen Weinbau an.
Wir sind Fördermitglieder bei: 
Slow Food Deutschland


Wir bieten Teilzeitangebote.
Wir bieten langfristige Beschäftigungsverhältnisse.


Wir beteiligen uns aktiv an Kulturinitiativen oder Projekten zur Förderung der Region bzw. Gemeindeentwicklung: 
Weinbergswanderungen mit Gästen zum Kennen- und Verstehen-Lernen der Biodynamischen Wirtschaftsweise. Wir haben in den Weinbergen eine Holzpyramide als "Nützlingshotel" errichtet um zu zeigen, wie wichtig auch die kleinsten Lebewesen im natürlichen Kreislauf sind.
Wir vermitteln aktiv ökologisch soziale und Demeter-Themen in unserem Umfeld: 
Im Sommer führen wir kleine abendliche-Seminare durch, die die Teilnehmer mit den wichtigen Themen Kompost, Tee und Präparaten bekannt machen.


Engagement in Ökologie und Nachhaltigkeit
Wir setzen uns für Landschaftspflege und ökologische Vielfalt ein: 
Wir pflegen Wiesen, wir haben ein großes Kompostfeld, wir haben mehr als 80 Bäume gepflanzt und viele viele Nistkästen für Vögel aufgehängt. Wir haben eine große Holzpyramide errichtet, in der kleine Nützlinge Schutz finden.
Wir arbeiten mit regenerativen Energien oder sind innovativ im Umgang mit Rohstoffen: 
Wir beheizen unsere Gebäude durch einen großen Holzfeuerofen.
Wir engagieren uns insbesondere in der Bodenpflege oder Humusaufbau: 
Wir säen jedes Jahr Blumen- und Kräutermischungen in unseren Weinbergen als "grüner Dünger" und zur Verbesserung des Humusaufbaus. Alle Blumen und Kräuter werden erst geschnitten wenn sie geblüht haben damit zu ihrem angestrebten "Lebensziel" gekommen sind.
Wir fördern Regionalität durch den Erhalt kleinbäuerlicher Strukturen: 
Wir sind Mitglied im Rheingauer Weinbauverband und Mitglied im Verband Deutscher Prädikatsweingüter, die sich der Erhaltung der Weinberge, der Weinkultur und der Erzeugung von Weinen besonderer Qualität verschrieben haben.


Wir unterstützen NABU, BUND, WWF: 
wir unterstützen den WWF


Biodynamische Impulse
Auf unserem Betrieb kann man die Präparatearbeit kennen lernen: 
Wir stellen unsere Präparate selbst her.Praktikanten können an diesem Prozess teilnehmen bzw. ihn anschaulich erklärt bekommen.
Wir arbeiten intensiv mit biodynamischen Präparaten: 
Wir bringen mehrmals im Jahr Hornmist und Hornkiesel aus und stimulieren unseren Kompost mit den Kompost-Präparaten.
Wir unterstützen/beraten Landwirte und Umsteller in der Region: 
Wir unterstützen Winzer, die sich auf den ökologischen bzw. biodynamischen Weinbau umstellen wollen durch unseren Rat und unsere Erfahrung. In Zusammenarbeit mit der Forschungsanstalt Geisenheim haben wir Seminare für Winzerkollegen zu diesem Thema durchgeführt.