Hofbackstube Buchenhof

Baden-Württemberg

Hofbackstube Buchenhof


Adresse: 
Brunzenberg
74586 Frankenhardt

Tel:
Telefon: 
+49 (0) 7959837
Fax:
Fax: 
+49 (0) 7959 926006
E-Mail:
johannesschoellaz [at] hotmail.de


  Produkt Herkunft Bio-Status
Fleisch & Wurstwaren
vom Schwein
Zukauf
Bio
Demeter
vom Rind
Zukauf
Bio
Demeter
Trocken-/Naturkostsortiment
Aufstriche & Süßigkeiten
Zukauf
Bio
Demeter
Getreide & Getreideprodukte
eigen
Demeter
Konserven
Zukauf
Bio
Demeter
Kräuter und Gewürze
Zukauf
Bio
Demeter
Nudeln
Zukauf
Bio
Demeter
Öle
Zukauf
Bio
Demeter
Wein
Perlwein & Cidre
Zukauf
Bio
Apfelwein
Zukauf
Bio
Rosewein
Zukauf
Bio
Rotwein
Zukauf
Bio
Weißwein
Zukauf
Bio
 
Weitere Angebote
Brot & Backwaren
eigen
Bio
Demeter
Demeter Vertragspartner seit
1985
.
Unsere Spezialitäten
Brot aus Urgetreide
Im Mittelpunkt der Landwirtschaft steht der Anbau der Urgetreidesorten Emmer, Einkorn und Dinkel. Daneben wachsen Roggen, Lichtkornroggen, Nackthafer, sowie Winter- und Sommerweizen auf unseren Getreidefeldern.
 
Nach der Ernte wird das Getreide durch unsere eigenen Hände zu Brotteig „verknetet“. Dass es im eigenen Holz- oder Steinbackofen nach traditionellen Rezepten aus der Region Hohenlohe gebacken wird, versteht sich von selbst. 

 

Verkaufsstätte
Öffnungszeiten
Hofladen
Buchenhof Hofbackstube
Brunzenberg
74586 Frankenhardt
Dienstag
07:00
-
13:00
Uhr
Freitag
08:00
-
20:00
Uhr
Samstag
07:00
-
13:00
Uhr
Wochenmarkt
Lange Straße
74564 Crailsheim
April
-
Oktober
Dienstag
07:00
-
13:00
Uhr
Wochenmarkt
Schweinemarktplatz
74564 Crailsheim
November
-
März
Dienstag
08:00
-
13:00
Uhr
Wochenmarkt
Marktplatz vor dem Rathaus
74564 Crailsheim
April
-
Oktober
Samstag
07:00
-
13:00
Uhr
Wochenmarkt
Schweinemarktplatz
74564 Crailsheim
November
-
März
Samstag
08:00
-
13:00
Uhr
Wochenmarkt
Limpurger Platz (Kreuzäcker)
74523 Schwäbisch Hall
ganzjährig
Freitag
14:00
-
17:00
Uhr
Wochenmarkt
Hospitalhof
74423 Obersontheim
ganzjährig
Freitag
14:00
-
17:00
Uhr

Der Buchenhof

Seit mehr als 300 Jahren ist unser Buchenhof in Familienbesitz. Bereits im Jahr 1984 haben wir unseren heute 40 Hektar großen Demeter-Betrieb auf biologisch-dynamische Wirtschaftsweise umgestellt. Es ist uns ein großes Anliegen, die Gesundheit und natürliche Fruchtbarkeit unserer Böden zu bewahren. Denn nur gesunde Böden lassen gesunde Pflanzen gedeihen. Diese wiederum geben ihre Kraft und Vitalität an diejenigen weiter, die sich von ihnen ernähren. Seit mehr als 30 Jahren prägen seelepflegebedürftie Menschen das Leben auf unserem Bauernhof. 

Im Mittelpunkt der Landwirtschaft des Buchenhofs steht der Anbau von Urgetreide. Schon vor über 15 Jahren haben wir begonnen, traditionelle und besonders vitale Getreidesorten wie Emmer, Einkorn und Dinkel auf unseren Feldern anzubauen. Diese uralten Getreidesorten drohten fast auszusterben, weil sie weniger ertragreich sind als herkömmliche Sorten. Weil diese Urgetreidesorten aber zu den bedeutendsten Kulturpflanzen der Menschheitsgeschichte zählen, wollen wir sie wieder zu neuem Leben zu erwecken.

Damit möchte der Buchenhof aktiv einen Beitrag leisten, die Schöpfung zu bewahren und nachhaltig zu wirtschaften. Durch den Erhalt alter Kulturpflanzen wird auch die Biodiversität auf den Feldern gewährleistet, die oftmals nur von Monokulturen übersät sind.Nicht zuletzt ist es uns damit und dank eines innovativen, gesamtbetrieblichen Konzeptes  gelungen, erfolgreich hochwertige Bio-Produkte auf den Markt zu bringen.

Unsere Ideen

„Vom Korn zum Brot – ein geschlossener Kreislauf“, so lautet das Konzept des Buchenhofes, mit dem wir einen besonderen Beitrag zum regionalen Wirtschaften leisten wollen. Durch zahlreiche Synergien, auf die das Gesamtkonzept des Buchenhofes fußt, gelingt es uns eine nachhaltige biologisch-dynamische Wirtschaftsweise mit ökonomischem Erfolg zu vereinen.

Vom Getreideanbau über die Verarbeitung unseres Demeter-Getreides zu Brot und Backwaren bis hin zur Vermarktung – alle Schritte bis in den Einkaufskorb des Kunden finden am Buchenhof statt. Denn das Urgetreide, das auf unseren Äckern reift, wird nach der Ernte auch auf dem Hof verarbeitet: gereinigt, entspelzt und schließlich in unserer eigenen Steinmühle gemahlen. Danach wird das Getreide durch unsere eigenen Hände zu Brotteig „verknetet“. Dass es im eigenen Holz- oder Steinbackofen nach traditionellen Rezepten aus der Region Hohenlohe gebacken wird, versteht sich fast von selbst.

Alles was wir erzeugen, wird auch direkt vermarktet. Seit vielen Jahren wird das Brot auf den Märkten der Region verkauft. Der Buchenhof beliefert auch mehrere Bioläden, Naturkostläden und sogar Apotheken aus der Region. Ferner hat sich in den letzten Jahren ein Netzwerk für gesundes Brot entwickelt. Mehrere Demeter-Höfe aus der Region verkaufen unsere Urkorn-Spezialitäten auf weiteren Märkten. Im Gegenzug beziehen wir von diesen Höfen Produkte wie Milch, Quark und Obst, die wir zur Herstellung unserer Backwaren benötigen.

Eine leitende Idee unseres Hofes ist es, unsere Kunden am Leben des Hofes teilhaben zu lassen. Wir laden sie zu ihrem Einkauf in unseren Hofladen ein.

Tierhaltung

Auf den Wiesen rund um den Buchenhof weiden nach wie vor Kühe und Kälber. Bei der Haltung und Fütterung unserer Tiere legen wir großen Wert auf die natürlichen Bedürfnisse und das Wohlbefinden unserer Tiere. Neben Ziegen, Gänsen, Hühnern, liegt unser besonderes Augenmerk auf der Mutterkuhherde.

Auf unseren Wiesen weidet seit einigen Jahren das extrem gefährdete Limburger Rind. Das Limburger Rind ist die älteste württembergische Rinderrasse und zählt nur noch etwa 320 Tiere. 1963 gab es vom Limburger Rind nur noch 1 Bullen und 17 Kühe. Einige Züchter schlossen sich zusammen und konnten den Bestand bis heute retten.

Der Erhalt dieser alten Rinderrasse ist uns ein sehr großes Anliegen. Daher möchten wir auch im Bereich der Tierhaltung einen besonderen Beitrag für Biodiversität und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft leisten.


Entdecken Sie hier die Besonderheiten dieses Betriebes mit seinen individuellen Schwerpunkten im sozialen, ökologischen oder biodynamischen Engagement

Engagement in Ökologie und Nachhaltigkeit
Unser Entwicklungsziel im Bereich "Ökologie und Nachhaltigkeit": 
Es ist uns ein großes Anliegen, die Gesundheit und natürliche Fruchtbarkeit unserer Böden zu bewahren. Nur gesunde Böden lassen gesunde Pflanzen gedeihen. Diese wiederum geben ihre Kraft an die Menschen weiter, die sich von ihnen ernähren.

Biodynamische Impulse
Wir züchten oder erhalten hofeigene Sorten.


Die Qualität der Produkte wird regelmäßig geprüft: 
im Betrieb
nach branchenüblichen Vorgaben (Analytik, Sensorik, Produktüberprüfungen)


Unsere Öffentlichkeitsarbeit und Werbung ist produkt- und qualitätsbezogen.