Gärtnerhof Riede - der Betrieb am Kaiserdamm 14a

Bäuerliche Gesellschaft

Gärtnerhof Riede - der Betrieb am Kaiserdamm 14a


Adresse: 
Kaiserdamm 14 A
27339 Riede

Tel:
Telefon: 
04294-857
Fax:
Fax: 
04294-857
E-Mail:
schmidt-riede-biogemuese [at] t-online.de


  Produkt Herkunft Bio-Status
Gemüse
Kartoffeln
eigen
Zukauf
Demeter
Wurzelgemüse
eigen
Zukauf
Demeter
Fruchtgemüse
eigen
Zukauf
Demeter
Obst
Äpfel
eigen
Zukauf
Demeter
Bananen
Zukauf
Demeter
Birnen
eigen
Zukauf
Demeter
Beeren
eigen
Zukauf
Demeter
Zitrusfrüchte
Zukauf
Bio
Demeter
Trocken-/Naturkostsortiment
Öle
Zukauf
Bio
 
Weitere Angebote
Abokiste
eigen
Zukauf
Bio
Demeter
Brot & Backwaren
Zukauf
Demeter
Eier
Zukauf
Demeter
Demeter Vertragspartner seit
1993
.
Verkaufsstätte
Öffnungszeiten
Wochenmarkt
Benqueplatz/Wachmannstraße
Bremen
ganzjährig
Mittwoch
7:30
-
13:00
Uhr
Samstag
7:30
-
13:30
Uhr
Wochenmarkt
Baumschulenweg/H.-H.-Meyer-Allee
Bremen
ganzjährig
Freitag
7:30
-
13:00
Uhr
Abo- und Lieferservice
Kontaktperson für Bestellannahme: 
Gundel Schmidt
Telefon/Faxnummer: 
04294-857
E-Mail: 
schmidt-riede-biogemuese [at] t-online.de
Liefergebiete: 
Bremen Schwachhausen

- Gärtnerhof Riede -


Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb.

Unser Team
Wir müssen wachsen
um Großes zu sehen
Entdecken Sie hier die Besonderheiten dieses Betriebes mit seinen individuellen Schwerpunkten im sozialen, ökologischen oder biodynamischen Engagement

Soziales Engagement und gerechtes Wirtschaften

Wir haben Angebote für Schulen und Kindergärten: 
Auf Wunsch! Essbare Kräuter aus der Natur.
Wir bieten Führungen an: 
Auf Wunsch
Bei uns kann man ein/e Praktikum/Ausbildung, ein freiwilliges soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst absolvieren: 
Möglich! Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb für Gärtner/in der Fachrichtung Gemüsebau
Wir engagieren uns für unsere Mitarbeiter: 
Ganzjährige Beschäftigung und langfristige Betriebsbindung.
Wir bieten Kurse oder Seminare an: 
Sensenkurse

Engagement in Ökologie und Nachhaltigkeit
Wir setzen uns für Landschaftspflege und ökologische Vielfalt ein: 
Hecken- und Flechtzäune, Streuobst
Wir arbeiten mit regenerativen Energien oder sind innovativ im Umgang mit Rohstoffen: 
Pferdearbeit im Gemüsebau
Wir engagieren uns insbesondere in der Bodenpflege oder Humusaufbau: 
Totalverzicht auf Hornspäne, Federmehle und anderer betriebsfremder Düngestoffe z.B. Melasse. Humusaufbau mit betriebseigenen Düngern in Verbindung mit Wildkräutern zur Verlebendigung des Bodens.
Wir fördern Regionalität durch den Erhalt kleinbäuerlicher Strukturen: 
Weil wir es leben!
Sonstiges: 
Wir arbeiten mit samenfesten Sorten.

Biodynamische Impulse
Wir vermehren/erzeugen biodynamisch gezüchtet, alte oder besondere Sorten.: 
Wir vermehren Saatgut, z.B. Bohnen, Tomaten, Möhren
Wir züchten oder erhalten hofeigene Sorten.
Wir bieten unseren Tieren besondere Haltungsformen oder Tierpflege: 
Ganzjähriger Weidegang
Wir haben eine besondere Vielfalt an Kulturen: 
Basierend auf samenfestes Saatgut alter und besonderer Gemüsesorten
Unser Entwicklungsziel im Bereich "Qualität biodynamischer Landwirtschaft": 
Hochwertige und schmackhafte Nahrungsmittel zu erzeugen.