Demeterhof Birkmeir

Betriebsportrait
Bayern

Demeterhof Birkmeir


Adresse: 
Kapellenstraße 6
86554 Pöttmes

Tel:
Telefon: 
08253/7535
E-Mail:
hubert.birkmeir [at] gmx.de


  Produkt Herkunft Bio-Status
Gemüse
Kartoffeln
eigen
Demeter
Wurzelgemüse
eigen
Demeter
Fruchtgemüse
eigen
Demeter
Getränke
Saft
Demeter
Milch
Kuhmilch
eigen
Demeter
Obst
Äpfel
eigen
Demeter
Trocken-/Naturkostsortiment
Getreide & Getreideprodukte
eigen
Zukauf
Demeter
Verkaufsstätte
Öffnungszeiten
Hofladen
Kapellenstraße 6
86554 Pöttmes

Unser vielfältiger Hof, mit Kühen im Laufstall, Jungvieh auf der weide, Kartoffel-und Getreideäckern, Moorwiesen, mehreren Streuobstwiesen und dem Feldgemüsebau umgeben von Hecken ist die Grundlage eines geschlossenen Betriebsorganismus.

Bewirtschaftet wird der Betrieb von uns, Herbert und Elisabeth Birkmeir, der Altbäuerin und unseren zwei Söhnen. Somit arbeiten drei Generationen auf dem Hof, der seit 1954 nach der biodynamischen Wirtschaftsweise bewirtschaftet wird.

Zur vielfältigen, vielseitigen Vermarktung unserer Erzeugnisse an Naturkostfachgeschäfte, Bäcker, Gärtner, Schulküchen und Obstkistenbetriebe gehört auch unser Ab Hof Verkauf, der täglich odr nach telefonischer vereinbarung für Sie geöffnet ist.

Kommen Sie gerne mit Ihrer ganzen Familie und bringen Sie für Ihren Einkauf auch Kisten oder andere Behälter mit.

Auch im Stall sind Besucher immer herzlich willkommen, denn auch unsere Kühe lieben Besuch!


Entdecken Sie hier die Besonderheiten dieses Betriebes mit seinen individuellen Schwerpunkten im sozialen, ökologischen oder biodynamischen Engagement

Soziales Engagement und gerechtes Wirtschaften

Wir haben Angebote für Schulen und Kindergärten: 
Mit der Waldorfschule Augsburg zusammen betreiben wir das Projekt "Schulacker" mit Klassenbetreuung. Dazu nehmen wir jährlich am Erntedankfest teil. Für Schulklassen und Kindergartengruppen bieten wir Führungen an.

Engagement in Ökologie und Nachhaltigkeit
Wir arbeiten mit regenerativen Energien oder sind innovativ im Umgang mit Rohstoffen: 
Wir versuchen mit Wärmerückgewinnung, Sonnenkollektoren, schonender Melkreinigung, der Verwendung von Sisalgarnen und Regenwassersammelanlagen ökologisch in Kreisläufen zu denken und zu handeln.