Betriebsgemeinschaft Schwalbenhof

Rheinland-Pfalz und Saarland

Betriebsgemeinschaft Schwalbenhof


Adresse: 
Rathausstr. 37
55608 Berschweiler

Tel:
Telefon: 
+49(0)6752 2106
E-Mail:
kontakt [at] schwalbenhof.de
Web:


  Produkt Herkunft Bio-Status
Fleisch & Wurstwaren
vom Schwein
eigen
Demeter
vom Rind
eigen
Demeter
Gemüse
Kartoffeln
eigen
Demeter
Wurzelgemüse
eigen
Zukauf
Bio
Demeter
Fruchtgemüse
Zukauf
Bio
Getränke
Wasser
Zukauf
Bio
Saft
eigen
Zukauf
Bio
Demeter
Tee
Zukauf
Bio
Limonaden
Zukauf
Bio
Kaffee
Zukauf
Bio
Käse
Kuhmilch
Zukauf
Bio
Demeter
Schafs-/ Ziegenmilch
Zukauf
Bio
Demeter
Rohmilch (Kuh)
Zukauf
Bio
Demeter
Milch
Kuhmilch
eigen
Demeter
Milchprodukte
Joghurt
eigen
Demeter
Quark
eigen
Demeter
Butter
Zukauf
Bio
Obst
Äpfel
Zukauf
Bio
Bananen
Zukauf
Bio
Zitrusfrüchte
Zukauf
Bio
Trocken-/Naturkostsortiment
Aufstriche & Süßigkeiten
Zukauf
Bio
Getreide & Getreideprodukte
eigen
Demeter
Konserven
Zukauf
Bio
Kräuter und Gewürze
Zukauf
Bio
Nudeln
Zukauf
Bio
Produkte für Allergiker
Zukauf
Bio
Vegetarische Spezialitäten
Zukauf
Bio
Öle
Zukauf
Bio
Wein
Rotwein
Zukauf
Demeter
 
Weitere Angebote
Brot & Backwaren
eigen
Demeter
Eier
eigen
Demeter
Honig
eigen
Demeter
Demeter Vertragspartner seit
1979
.
Weitere Dienstleistungen

Wir bieten Urlaub auf dem Bauernhof an
Lassen Sie die Seele baumeln Fühlen Sie sich eingeladen auf einen Urlaub der etwas anderen Art. Sie lieben Tiere? Sie wollten schon immer mal einen kleinen Einblick ins Bauernhofleben erhaschen? Gerne beherbergen wir Sie in einer unserer Holzhütten zu zweit oder als Familie. Zusätzlich bieten wir Übernachtungsmöglichkeiten für Gruppen bis zu 40 Personen. Dementsprechend ist ein Aufenthaltsraum und Kochmöglichkeit eingerichtet. Die sanitären Anlagen mit Toilette, Waschmöglichkeiten und Duschen befinden sich zentral am Platz. Die Hütten befinden sich etwas abseits vom Hof, sodass man nicht durch laute landwirtschaftliche Geräusche oder intensive Gerüche belästigt wird. Für Kinder ist die Wiesenfläche vor den Hütten ein schöner und geschützter Spielbereich. Für Gäste besteht immer die Möglichkeit unsere Milchkühe beim täglichen Gang vom Stall auf die Weide zu begleiten, dem Melker über die Schulter zu schauen oder auch mal eine Kuh zu striegeln. Kinder dürfen sich sogar auf unsere zutraulichen Kühe setzen. Besuchen Sie unsere Wollschweine, die heutzutage durchaus etwas Exotisches sind oder unsere kleine Hühnergruppe die sich gerne auf den Arm nehmen lassen. Auch die Pferde freuen sich über Besucher. Unser Tagesablauf: 6:00 die Kühe werden von der Weide in den Stall geholt, gemolken, gefüttert und bekommen die Schwänze gewaschen. Danach geht's wieder ab auf die Weide 8:30 Frühstück 9:00 je nach Saison und Wetter werden Arbeiten am Hof, Feld, Weide, Wald, etc. erledigt 12:30 Mittagessen und Pause 14:00 weiter gehts im Arbeitstrab 16:30 die Kühe werden wieder von der Weide geholt 17:00 unsere Milchmädls werden ordentlich druchgestriegelt, gefüttert und gemolken, natürlich werden auch die Wollschweine, Hühner, Pferde, etc versorgt 19:00 Feierabend (manchmal) Berschweiler ist ein kleiner Ort auf den Höhen der Mittelgebirgsregion des Hunsrücks. Dieser ist reich an Wiesen, Feldern, Wäldern, interessanten Schluchten und wunderschönen Aussichtspunkten. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß, die hofnahe Umgebung ist jedenfalls eine Erkundungstour wert. Für Regentage bietet sich eine Führung im nahegelegenen Kupferbergwerk, oder ein Besuch der weltweit berühmten Edelsteinsammlung in Idar-Oberstein an. Ob Ausflüge in den Kletterpark, in das Wildtiergehege Wildenburg oder in den Kindererlebnispark – die Zeit wird Ihnen bestimmt nicht zu lang. Weitere Infos finden Sie unter: www.schwalbenhof.de



Wir bieten Reitsportangebote für Kinder und Erwachsene an
Wenn Sie Ihr eigenes Pferd gerne mit in den Urlaub nehmen wollen, bieten wir nach Absprache Platz dafür. In Hofnähe steht ein Reitplatz (20m mal 40m) zur Verfügung. Das Gelände bietet endlos lange Reitwege durch Wiesen, Wälder und Felder des wunderschönen und naturbelassenen Hunsrück. Anna Jaschok arbeiten mit ihren zwei Pferden nach dem System des "Natural Horsemanship". Mit vielen Übungen vom Boden und vom Pferderücken aus, kann die Kommunikation zwischen Pferd und Mensch verbessert und verfeinert werden. Interessenten können auf dem Schwalbenhof die Pferdesprache kennen lernen und selbst Erfahrungen sammeln.


Verkaufsstätte
Öffnungszeiten
Hofladen
Hofladen Schwalbenhof
Rathausstr. 37
55608 Berschweiler
Mittwoch
15:30
-
18:30
Uhr
Freitag
15:30
-
18:30
Uhr
Wochenmarkt
Kornmarkt
55543 Bad Kreuznach
ganzjährig
Freitag
07:30
-
13:30
Uhr

Der Schwalbenhof

  • bietet eine Vielfalt an demeter-Spezialitäten aus eigener Herstellung
  • ermöglicht Menschen Erfahrungen mit Pflanzen und Tieren

Der Hof liegt inmitten der Wiesen und Wälder der Mittelgebirgsregion Hunsrück. Insgesamt werden rund 150 ha nach biologisch-dynamischen Richtlinien bewirtschaftet. Davon werden 68 ha als Wiese oder Weide genutzt und rund 90 ha als Ackerland bearbeitet. 

Unser Anliegen ist ein pfleglicher und respektvoller Umgang mit dem Boden, Pflanzen und Tieren. Dazu gehört ein konsequentes Arbeiten in lokalen Kreisläufen. Die Tiere erhalten rein hofeigenes Futter. Deren Mist, die eigens hergestellten biologisch-dynamischen Präparate sowie die abwechslungsreiche Fruchtfolge  "ernähren" unsere Felder. Das Saatgut wird in der eigenen Getreidereinigung gereinigt und seit vielen Jahren erfolgreich nachgebaut. Sogar das Holz für den Holzbackofen wird vom Hofteam aus dem Wald geholt.

Die junge Generation und alle interessierten Menschen können das auf unserem Hof erleben und selbst Erfahrungen sammeln. Schon durch die zweiwöchigen Landwirtschaftspraktika der Waldorfschulklassen erleben jährlich insgesamt 200 Schülerinnen und Schüler auf intensivste Art und Weise die Zusammenhänge in der Tierhaltung, dem Pflanzenbau, der Landschaftsgestaltung und der Lebensmittelerzeugung.


Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb.

Entdecken Sie hier die Besonderheiten dieses Betriebes mit seinen individuellen Schwerpunkten im sozialen, ökologischen oder biodynamischen Engagement

Soziales Engagement und gerechtes Wirtschaften
Wir sind eine AG, ein Verein, sind im Förderprogramm einer Stiftung: 
Der Schwalbenhof e.V. ist als gemeinnütziger Verein Eigentümer des Hofes. Der Schwalbenhof e.V. ist bestrebt einen konkreten und individuellen Zusammenhang von Mensch und Erde herzustellen. So kann sogar die Natur durch die Fähigkeiten des Menschen bereichert werden. Für folgende Werte setzt sich der Verein ein: 1. Menschen bilden 2. Tiere bewahren 3. Pflanzen erhalten 4. Boden gesunden 5. Natur beleben


Wir haben Angebote für Schulen und Kindergärten: 
Seit 25 Jahren kommen Waldorfschulen für das zweiwöchige Landwirtschaftspraktikum auf den Hof. Bis zu 40 Schüler haben die Möglichkeit in einfachen und rustikalen Unterkünften das Hofgeschehen mitzuerleben. Die Schüler werden in Gruppen vom Hofteam betreut und an die unterschiedlichen Arbeiten in der Tierhaltung, dem Pflanzenbau, der Landschaftsgestaltung und der Landschaftspflege herangeführt. An drei Abenden bringt Clemens Dorn in seinen Vorträgen den jungen Menschen die aktuelle Situation der Landwirtschaft und der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise näher. Rund 5 Schulklassen besuchen so jedes Jahr den Hof. Im Rahmen von "Lernort Bauernhof" haben Kindergärten, staatliche Schulen und andere Gruppen die Möglichkeit, unterschiedliche Themenbereiche auf dem Hof zu erleben. "Vom Korn zum Brot" oder "von der Milch zur Sahne" sind zwei der möglichen Programme.
Wir bieten Kurse oder Seminare an: 
Regelmäßig finden auf dem Schwalbenhof Kräuterkurse und Bienenseminare statt. Für alle Pferdefreunde besteht die Möglichkeit, die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd mit Hilfe der Methode des "Natural Horsemanship" kennen zu lernen.
Wir bieten Time-Outs für Kinder u. Erwachsene: 
In den zwei Holzhütten im schwedischen Stil bieten wir für Urlaubsuchende die Möglichkeit, in hofnähe zu wohnen und das Landleben zu erschnuppern.

Engagement in Ökologie und Nachhaltigkeit
Bei uns wird ausschließlich Ökostrom genutzt?: 
Der Betrieb und die dazugehörigen Wohnhäuser werden von Greenpeace Energy versorgt!

Biodynamische Impulse
Auf unserem Betrieb kann man die Präparatearbeit kennen lernen: 
Unsere Präparategruppe trifft sich regelmäßig, um die Präparate gemeinsam mit dem benachbarten Bornwiesenhof herzustellen und um der Präparatewirkung nachzuspüren. Interessenten sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen.
Wir züchten oder erhalten hofeigene Sorten.
Wir haben alte, vom Aussterben bedrohte oder besondere Nutztierrassen: 
Unsere Wollschweine (Mangalica) sind eine alte und robuste Rasse die ausgezeichnet im Freiland gehalten werden kann. Mit der geschmacklich einzigartigen Fleischqualität und dem besonders hohen Anteil an Omega n-3 Fettsäuren sind unsere Wollschweine heiss begehrt.
Auf unserem Hof haben wir eine Vielfalt an Haus- Nutztieren: 
Das Herz des Hofes bilden unsere rund 30 Fleckvieh-Milchkühe samt Nachzucht, die auf den kräuterreichen Wiesen rund um den Hof weiden. Die Vielfalt wird bereichert durch die kleine Wollschweinherde. Diese besteht aus einem Eber, 2 Muttersauen und dementsprechend kleinen Ferkeln, Läufern und einjährigen Wollis. Gleich nebenan verkünden die 20 Hühner stolz jedes frisch gelegte Ei. Zwei Pferde, eine Ziege, zwei Hunde, Katzen und Schwalben bereichern den Hof.
Wir haben eine besondere Vielfalt an Kulturen: 
Auf dem Acker wird Back- und Futtergetreide angebaut. In die Backstube gelangen: Roggen, Weizen und Dinkel. Als Futter für die Tiere werden Tritikale, Hafer, Gerste, sowie Klee/Luzernengras, Erbsen und Futterrüben gesät. Zusätzlich werden meist zwei unterschiedliche Sorten Kartoffeln und Zwiebeln angebaut. Die Feldfrüchte wachsen in einem Rhythmus von 7 Jahren auf den Flächen.
Wir haben eine 'Handwerkliche Hofverarbeitung': 
Ein Teil der Milch gelangt in unsere kleine Hofkäserei, in der bislang Joghurt, Quark und Frischkäse hergestellt wird. In Kürze werden wir in neue Käsereiräumlichkeiten umziehen und das Sortiment erweitern. Zweimal in der Woche wird in der Backstube leckeres Vollkornbrot gebacken. Der Holzbackofen gibt dem Brot eine ganz besondere Note. Gebacken wird reines Dinkelbrot, reines Roggenbrot und Roggen-Weizenmischbrote mit unterschiedlichen Körnern (Sonnenblumen, Sesam, Mehrkorn).