Land-Wirtschafts-Kultur-Preis 2012

Gärtnerei Piluweri erhält Preis für erstklassige biodynamische Arbeit und für gesellschaftlich wirksame Impulse

Land-Wirtschafts-Kultur-Preis 2012

23.07.2012

Für herausragende gesellschaftliche Leistungen in den Bereichen Agrarkultur und Fairness hat am Freitag, den 20. Juli 2012 die Demeter-Gärtnerei Piluweri den „Land-Wirtschafts-Kultur-Preis“ erhalten. Johannes Ell-Schnurr, Geschäftsführer der Demeter-Vereinigung Baden-Württemberg war als Vertreter des Demeter-Verbandes nach Müllheim-Hügelheim (79379) gereist, um die Auszeichnung feierlich zu übergeben.

„Der Gartenbaubetrieb Piluweri ist vorbildlich in den Bereichen Ausbildung, regenerative Energienutzung und Sortenentwicklung,“ lobt Demeter-Geschäftsführer Ell-Schnurr die Arbeit der Gärtnerei bei der Preisverleihung. Die rund 40 Mitarbeiter zeigen, dass es Ihnen neben dem Anbau von wertvollen Lebensmitteln auch um freiwilliges, soziokulturelles und ökologisches Engagement gibt.

Demeter, die Organisation für Biodynamische Wirtschaftsweise, verleiht den „Land-Wirtschafts-Kultur-Preis“ in diesem Jahr bereits zum 2. Mal an beste Betriebe. Neben erstklassiger biodynamischer Arbeit steht der Preis auch für die gesellschaftlich wirksamen Impulse, welche die Betriebe setzen. In diesem Jahr überzeugte neben dem Gartenbaubetrieb Piluweri aus Müllheim-Hügelheim im Markgräfler Land auch der Lämmerhof in Panten in Schleswig-Holstein.

Die vier Betriebsleiter bei Piluweri Horst Ritter, Michael Pickel, Matthias Ludwig und Richard Specht nehmen den Preis entgegen. „Diese Auszeichnung ist für unsere Betriebsgemeinschaft eine tolle Anerkennung unserer Arbeit. Wir freuen uns schon auf den gemeinsamen Kulturabend, der uns als Preis überreicht wurde“, so Gärtner Horst Ritter bei der Preisverleihung. Gemeinsam mit 35 qualifizierten Mitarbeitern führen sie die Gärtnerei. Saatgutvermehrung und biodynamische Züchtung von Gemüsesorten, eigene Jungpflanzenanzucht und ein vielfältiges Gemüseangebot beeindrucken nicht nur die Kunden und die Demeter-Kollegen. Das belegen zahlreiche andere Auszeichnungen wie zum Beispiel der Förderpreis Ökologischer Landbau 2005. In Sachen Nachhaltigkeit ist Piluweri vorbildlich mit zwei Photovoltaikanlagen und atomstromfreier Energieversorgung.

Land-Wirtschafts-Kultur-Preis 2012
Gärtnerei Piluweri erhält Preis für erstklassige biodynamische Arbeit und für gesellschaftlich wirksame Impulse

Für herausragende gesellschaftliche Leistungen in den Bereichen Agrarkultur und Fairness hat am Freitag, den 20. Juli 2012 die Demeter-Gärtnerei Piluweri den „Land-Wirtschafts-Kultur-Preis“ erhalten. Johannes Ell-Schnurr, Geschäftsführer der Demeter-Vereinigung Baden-Württemberg war als Vertreter des Demeter-Verbandes nach Müllheim-Hügelheim (79379) gereist, um die Auszeichnung feierlich zu übergeben.

„Der Gartenbaubetrieb Piluweri ist vorbildlich in den Bereichen Ausbildung, regenerative Energienutzung und Sortenentwicklung,“ lobt Demeter-Geschäftsführer Ell-Schnurr die Arbeit der Gärtnerei bei der Preisverleihung. Die rund 40 Mitarbeiter zeigen, dass es Ihnen neben dem Anbau von wertvollen Lebensmitteln auch um freiwilliges, soziokulturelles und ökologisches Engagement gibt.

Demeter, die Organisation für Biodynamische Wirtschaftsweise, verleiht den „Land-Wirtschafts-Kultur-Preis“ in diesem Jahr bereits zum 2. Mal an beste Betriebe. Neben erstklassiger biodynamischer Arbeit steht der Preis auch für die gesellschaftlich wirksamen Impulse, welche die Betriebe setzen. In diesem Jahr überzeugte neben dem Gartenbaubetrieb Piluweri aus Müllheim-Hügelheim im Markgräfler Land auch der Lämmerhof in Panten in Schleswig-Holstein.

Die vier Betriebsleiter bei Piluweri Horst Ritter, Michael Pickel, Matthias Ludwig und Richard Specht nehmen den Preis entgegen. „Diese Auszeichnung ist für unsere Betriebsgemeinschaft eine tolle Anerkennung unserer Arbeit. Wir freuen uns schon auf den gemeinsamen Kulturabend, der uns als Preis überreicht wurde“, so Gärtner Horst Ritter bei der Preisverleihung. Gemeinsam mit 35 qualifizierten Mitarbeitern führen sie die Gärtnerei. Saatgutvermehrung und biodynamische Züchtung von Gemüsesorten, eigene Jungpflanzenanzucht und ein vielfältiges Gemüseangebot beeindrucken nicht nur die Kunden und die Demeter-Kollegen. Das belegen zahlreiche andere Auszeichnungen wie zum Beispiel der Förderpreis Ökologischer Landbau 2005. In Sachen Nachhaltigkeit ist Piluweri vorbildlich mit zwei Photovoltaikanlagen und atomstromfreier Energieversorgung.