Erntedankfest und gemeinsames Säen im Hofgut Rengoldshausen

Aktiv für eine gentechinkfreie Landwirtschaft und für die Wertschätzung von Lebensmitteln

Erntedankfest und gemeinsames Säen im Hofgut Rengoldshausen

25.09.2013
Die Familien des Hofguts Rengoldshausen laden zur Erntedankfeier und zur gemeinsamen Sä-Aktion ein.
Die Familien des Hofguts Rengoldshausen laden zur Erntedankfeier und zur gemeinsamen Sä-Aktion ein.

Am 6. Oktober 2013 findet die Aktion Zukunft Säen mit Erntedankfest auf dem Demeter-Hofgut Rengoldshausen in Überlingen satt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen von Hand ein Feld einzusäen. Die Aktion „Zukunft säen“ findet im Herbst auf zahlreichen Demeter-Höfen in ganz Deutschland statt. Das gemeinsame Säen von biodynamischem Saatgut soll ein Zeichen setzen für eine gentechnikfreie Landwirtschaft und für die gemeinsame Verantwortung von Landwirten und qualitätsbewussten Verbrauchern. Die Initiative entstand 2006 in der Schweiz und wird mittlerweile in über 11 Ländern gefeiert und gelebt. Entwickelt wurde sie von L’Aubier und der Getreidezüchtung Peter Kunz.

"Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder auf zahlreiche Gäste und Besucher", sagt Markus Knösel vom Rengo-Hof. "Vor alllem für Kinder ist das gemeinsame Säen auf dem Acker jedes Mal ein tolles Erlebnis."

Treffpunkt ist um 14 Uhr auf dem Hofgut. Los geht's mit einer Begrüßung und einem kurzen Saisonrückblick. Im Anschluss spazieren alle Gäste zu einem hofnahen Feld, um dort gemeinsam Dinkel zu säen. Nach der Rückkehr zum Hof warten kleine Aktivitäten für Groß und Klein sowie ein Imbiss auf alle Gäste.

Ihr Ansprechpartner auf dem Hof:
Markus Knösel
Hofgut Rengoldshausen
88662 Überlingen
E-Mail: landwirtschaft[ / at \ ]rengo [ / dot \ ] de
Tel: 07551 62274

 

Erntedankfest und gemeinsames Säen im Hofgut Rengoldshausen
Aktiv für eine gentechinkfreie Landwirtschaft und für die Wertschätzung von Lebensmitteln

Am 6. Oktober 2013 findet die Aktion Zukunft Säen mit Erntedankfest auf dem Demeter-Hofgut Rengoldshausen in Überlingen satt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen von Hand ein Feld einzusäen. Die Aktion „Zukunft säen“ findet im Herbst auf zahlreichen Demeter-Höfen in ganz Deutschland statt. Das gemeinsame Säen von biodynamischem Saatgut soll ein Zeichen setzen für eine gentechnikfreie Landwirtschaft und für die gemeinsame Verantwortung von Landwirten und qualitätsbewussten Verbrauchern. Die Initiative entstand 2006 in der Schweiz und wird mittlerweile in über 11 Ländern gefeiert und gelebt. Entwickelt wurde sie von L’Aubier und der Getreidezüchtung Peter Kunz.

"Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder auf zahlreiche Gäste und Besucher", sagt Markus Knösel vom Rengo-Hof. "Vor alllem für Kinder ist das gemeinsame Säen auf dem Acker jedes Mal ein tolles Erlebnis."

Treffpunkt ist um 14 Uhr auf dem Hofgut. Los geht's mit einer Begrüßung und einem kurzen Saisonrückblick. Im Anschluss spazieren alle Gäste zu einem hofnahen Feld, um dort gemeinsam Dinkel zu säen. Nach der Rückkehr zum Hof warten kleine Aktivitäten für Groß und Klein sowie ein Imbiss auf alle Gäste.

Ihr Ansprechpartner auf dem Hof:
Markus Knösel
Hofgut Rengoldshausen
88662 Überlingen
E-Mail: landwirtschaft@rengo [ / dot \ ] de
Tel: 07551 62274