Demeter auf der Slow Food Messe 2012

Starke Partner, tolle Kochshows und zahlreiche Besucher

Demeter auf der Slow Food Messe 2012

04.04.2012
Thai-Street-Kitchen mit Ben Kindler. Natürlich Bio !
Thai-Street-Kitchen mit Ben Kindler. Natürlich Bio !

Vom 12.–15. April 2012 auf der Slow Food Messe 2012 in Stuttgart präsentierten Demeter und Bioland sich und das Beste, was die Bio-Branche derzeit zu bieten hat.

Insgesamt 16 Partnern aus Landwirtschaft, Weinbau, Gastronomie und Verarbeitung sorgten für ein vielfältiges und  vor allem genussreiches Programm.

Live und direkt - Beeindruckende Bio-Kochshows
»eat & Style geht grün« hieß die gemeinsame Kochbühne von Demeter, Bioland und der Genussmesse eat & Style. Während bei anderen Kochshows die Gäste oftmals aus der Ferne zuschauen, konnten die Interessierten an der Bio-Kochbühne ganz nah dabei sein und den Köchen auf die Finger und die Töpfe schauen. "Ein bißchen wie zu Hause, wenn man mit Freunden kocht." erklärt Veit Ortlieb das erfolgreiche Konzept. "Nur, dass hier die Bude ganz schön voll ist", freut sich der Meisterkoch, der gemeinsam mit Joachim Latsch vom Restaurant Lässig feine Bärlauchmaultaschen mit brauner Pinienkernbutter und Balsamico-Portweinreduktion, Bärlauchrisotto mit LichtYam vom Andreashof und edlem Demeter-Roastbeef zubreitete. Zum Dessert gab es Erdbeer-Stutenmilchcreme (Demeter Stutenmilch vom Kurgestüt Hoher Odenwald) und Rhabarberragout.

Wie gewohnt gab es bei der Kochshow von Simon Tress das Beste von der Schwäbischen Alb. "Ein freudiger Genuss muß es sein", sagt Simon Tress, Koch der ROSE in Ehestetten." Dazu verwenden wir nur Fleisch von Demeter-Rindern. Auch bei Kartoffeln, Zwiebeln, Butter, Milch oder Marmelade für das feine "Zwiebelgsälz" setzen wir auf beste Bio-Qualität aus der Region".

Als Besonderheit galt die Kochshow von Ben Kindler aus Freiburg. Er verführte in die echte thailändische Strassenküche, mit ihren frischen Currys und wunderbar duftenden Gewürzen. Als bio-zertifizierter Cateringspezialist hat er sich in Thailand zum Thai-Chef ausbilden lassen. "Ich bin mit Bio groß geworden, da war es klar, dass ich für meine Thai-Gerichte auch nur Bio-Lebensmittel verwende. Bis auf ein paar Exoten wie spezielle Wurzeln oder manche Soßen, die gibt es aktuell noch nicht als zertifizierte Bio-Ware." erklärt Ben Kindler. Bio-Thai-Street-Kitchen einzigartig und extrem lecker.

Täglich ausgebucht : Der cube noir – Erfahrungsraum in absbsoluter Dunkelheit
Bioland und Demeter präsentierten den »cube noir«. Im völlig abgedunkelten Zelt konnten die Besucher dem Trubel der Messe für eine Zeit entfliehen. Der Geschmack von Säften, Brot und Früchten intensiviert sich, der Geruchssinn ist voll wach und der Tastsinn übernimmt Verantwortung. Raum und Zeit für sehr feine und »besinnliche« Momente gab Régine Goueffon, die Betreiberin des cube noir."Die Gäste waren überwältigt und dakbar". freut sie sich.Viele haben ihre Eindrücke in einem Gästebuch festgehalten. Für den einen war es eine außergewöhnliche Erfahrung für den anderen der Höhepunkt des Tages. Alle hoffen auf ein baldiges Wiedersehen in absoluter Dunkelheit.
 

Verwandte Artikel: 
Demeter auf der Slow Food Messe 2012
Starke Partner, tolle Kochshows und zahlreiche Besucher

Vom 12.–15. April 2012 auf der Slow Food Messe 2012 in Stuttgart präsentierten Demeter und Bioland sich und das Beste, was die Bio-Branche derzeit zu bieten hat.

Insgesamt 16 Partnern aus Landwirtschaft, Weinbau, Gastronomie und Verarbeitung sorgten für ein vielfältiges und  vor allem genussreiches Programm.

Live und direkt - Beeindruckende Bio-Kochshows
»eat & Style geht grün« hieß die gemeinsame Kochbühne von Demeter, Bioland und der Genussmesse eat & Style. Während bei anderen Kochshows die Gäste oftmals aus der Ferne zuschauen, konnten die Interessierten an der Bio-Kochbühne ganz nah dabei sein und den Köchen auf die Finger und die Töpfe schauen. "Ein bißchen wie zu Hause, wenn man mit Freunden kocht." erklärt Veit Ortlieb das erfolgreiche Konzept. "Nur, dass hier die Bude ganz schön voll ist", freut sich der Meisterkoch, der gemeinsam mit Joachim Latsch vom Restaurant Lässig feine Bärlauchmaultaschen mit brauner Pinienkernbutter und Balsamico-Portweinreduktion, Bärlauchrisotto mit LichtYam vom Andreashof und edlem Demeter-Roastbeef zubreitete. Zum Dessert gab es Erdbeer-Stutenmilchcreme (Demeter Stutenmilch vom Kurgestüt Hoher Odenwald) und Rhabarberragout.

Wie gewohnt gab es bei der Kochshow von Simon Tress das Beste von der Schwäbischen Alb. "Ein freudiger Genuss muß es sein", sagt Simon Tress, Koch der ROSE in Ehestetten." Dazu verwenden wir nur Fleisch von Demeter-Rindern. Auch bei Kartoffeln, Zwiebeln, Butter, Milch oder Marmelade für das feine "Zwiebelgsälz" setzen wir auf beste Bio-Qualität aus der Region".

Als Besonderheit galt die Kochshow von Ben Kindler aus Freiburg. Er verführte in die echte thailändische Strassenküche, mit ihren frischen Currys und wunderbar duftenden Gewürzen. Als bio-zertifizierter Cateringspezialist hat er sich in Thailand zum Thai-Chef ausbilden lassen. "Ich bin mit Bio groß geworden, da war es klar, dass ich für meine Thai-Gerichte auch nur Bio-Lebensmittel verwende. Bis auf ein paar Exoten wie spezielle Wurzeln oder manche Soßen, die gibt es aktuell noch nicht als zertifizierte Bio-Ware." erklärt Ben Kindler. Bio-Thai-Street-Kitchen einzigartig und extrem lecker.

Täglich ausgebucht : Der cube noir – Erfahrungsraum in absbsoluter Dunkelheit
Bioland und Demeter präsentierten den »cube noir«. Im völlig abgedunkelten Zelt konnten die Besucher dem Trubel der Messe für eine Zeit entfliehen. Der Geschmack von Säften, Brot und Früchten intensiviert sich, der Geruchssinn ist voll wach und der Tastsinn übernimmt Verantwortung. Raum und Zeit für sehr feine und »besinnliche« Momente gab Régine Goueffon, die Betreiberin des cube noir."Die Gäste waren überwältigt und dakbar". freut sie sich.Viele haben ihre Eindrücke in einem Gästebuch festgehalten. Für den einen war es eine außergewöhnliche Erfahrung für den anderen der Höhepunkt des Tages. Alle hoffen auf ein baldiges Wiedersehen in absoluter Dunkelheit.