Jung und Alt säen Zukunft in der Gärtnerei Willmann in Ingersheim

Aktion gegen Gentechnik

Jung und Alt säen Zukunft in der Gärtnerei Willmann in Ingersheim

25.09.2013
Erstklassige nach biodynamischem Verfahren hergestellte Erde und Komposte sind die Grundlage für gesundes Wachstum. (Im Bild: Georg Willmann. Photo von Andrea Knura: www.organicpic.com)
Erstklassige nach biodynamischem Verfahren hergestellte Erde und Komposte sind die Grundlage für gesundes Wachstum. (Im Bild: Georg Willmann. Photo von Andrea Knura: www.organicpic.com)

Am Samstag, den 28.09.2013 lädt die Gärtnerei Willmann und die Gruppe "WIR – Bürger für Ingersheim" ganz herzlich zur geminsamen Aktion "Zukunft Säen" ein. Gemeinsam und in Handarbeit säen Alt und Jung Getreide aus biologisch-dynamischer Züchtung aus und setzen ein Zeichen für eine gentechnikfreie Landwirtschaft.

Die Aussaat findet statt, um 15.00Uhr am Eiselbach zwischen Ingersheim und Freiberg a.N.

Im Anschluss lädt Georg Willmann zu einem Rundgang durch die Gärtnerei ein. "Ein wichtiges Augenmerk legen wir auf die Züchtung und Vermehrung heimischer Gemüsearten und stellen einen Teil unseres Saatgutes selbst her", erklärt Georg Willmann. "Ausserdem züchten wir viele Jungpflanzen selbst. Die hierzu benötigten Erden und Komposte werden in unserem Betrieb in einem speziellen biodynamischen Verfahren hergestellt. Eine eigene kleine Kuhherde mit Nachzucht und zwei Pferde bilden die Düngergrundlage für die gesamte Gärtnerei."

www.gaertnerei-willmann.de

Jung und Alt säen Zukunft in der Gärtnerei Willmann in Ingersheim
Aktion gegen Gentechnik

Am Samstag, den 28.09.2013 lädt die Gärtnerei Willmann und die Gruppe "WIR – Bürger für Ingersheim" ganz herzlich zur geminsamen Aktion "Zukunft Säen" ein. Gemeinsam und in Handarbeit säen Alt und Jung Getreide aus biologisch-dynamischer Züchtung aus und setzen ein Zeichen für eine gentechnikfreie Landwirtschaft.

Die Aussaat findet statt, um 15.00Uhr am Eiselbach zwischen Ingersheim und Freiberg a.N.

Im Anschluss lädt Georg Willmann zu einem Rundgang durch die Gärtnerei ein. "Ein wichtiges Augenmerk legen wir auf die Züchtung und Vermehrung heimischer Gemüsearten und stellen einen Teil unseres Saatgutes selbst her", erklärt Georg Willmann. "Ausserdem züchten wir viele Jungpflanzen selbst. Die hierzu benötigten Erden und Komposte werden in unserem Betrieb in einem speziellen biodynamischen Verfahren hergestellt. Eine eigene kleine Kuhherde mit Nachzucht und zwei Pferde bilden die Düngergrundlage für die gesamte Gärtnerei."

www.gaertnerei-willmann.de