Zukunftsstiftung BioMarkt spendet 3 042 € an den Saatgutfonds

Unterstützung für ökologische Saatgutzüchtung

Zukunftsstiftung BioMarkt spendet 3 042 € an den Saatgutfonds

05.12.2015
Rote Beete
Die frisch geerntete rote Beete Robuschka

Die Zukunftsstiftung BioMarkt hat im Rahmen ihrer zweiwöchigen Herbst-Spendenaktion, mit Unterstützung der teilnehmenden BioMarkt-HändlerInnen und den Demeter-Aktiv-Partnern denn’s Biomärkten, 3 042 € für die ökologische Saatgutzüchtung gesammelt.

Für jedes im Aktionszeitraum verkaufte Kilogramm und jede 500g-Packung der Rote Bete-Sorte „Robuschka“ gingen 10 Cent als Spende an den Saatgutfonds der Zukunftsstiftung Landwirtschaft. Dieser fördert seit vielen Jahren die ökologische und gentechnikfreie Entwicklung von Gemüse-, Getreide- und Obstsorten.

Hintergrund

Saatgut ist die Grundlage unserer Ernährung und jahrtausendealtes Kulturgut. Über Generationen hinweg wurde es vermehrt und weitergegeben. Die so entstandenen Kultursorten zeichnen sich durch ihre Vielfalt, ihre Nachbaufähigkeit und ihre regionale Anpassung aus. Die vom Saatgutfonds geförderten Öko-ZüchterInnen entwickeln diese Sorten weiter, damit sie den Anforderungen des heutigen Ökolandbaus gerecht werden.

Dies ist dringend notwendig, da der weltweite Saatgutmarkt heute bereits zu 75 % von nur 10 Unternehmen dominiert wird. Diese konzentrieren sich bei der Entwicklung neuer Sorten vor allem auf die Bedürfnisse der konventionellen Landwirtschaft. Ziel der Zukunftsstiftung BioMarkt ist es, die eigenständige und gentechnikfreie Pflanzenzüchtung für die biologische Landwirtschaft zu unterstützen.

Weitere Informationen zur Öko-Züchtung und zum Saatgutfonds finden Sie unter www.saatgutfonds.de

Diese Meldung beruht auf einer Pressemitteilung der Zukunftsstiftung BioMarkt.

Tags: 
Rote Beete
Saatgut
Zukunftsstiftung BioMarkt spendet 3 042 € an den Saatgutfonds
Unterstützung für ökologische Saatgutzüchtung

Die Zukunftsstiftung BioMarkt hat im Rahmen ihrer zweiwöchigen Herbst-Spendenaktion, mit Unterstützung der teilnehmenden BioMarkt-HändlerInnen und den Demeter-Aktiv-Partnern denn’s Biomärkten, 3 042 € für die ökologische Saatgutzüchtung gesammelt.

Für jedes im Aktionszeitraum verkaufte Kilogramm und jede 500g-Packung der Rote Bete-Sorte „Robuschka“ gingen 10 Cent als Spende an den Saatgutfonds der Zukunftsstiftung Landwirtschaft. Dieser fördert seit vielen Jahren die ökologische und gentechnikfreie Entwicklung von Gemüse-, Getreide- und Obstsorten.

Hintergrund

Saatgut ist die Grundlage unserer Ernährung und jahrtausendealtes Kulturgut. Über Generationen hinweg wurde es vermehrt und weitergegeben. Die so entstandenen Kultursorten zeichnen sich durch ihre Vielfalt, ihre Nachbaufähigkeit und ihre regionale Anpassung aus. Die vom Saatgutfonds geförderten Öko-ZüchterInnen entwickeln diese Sorten weiter, damit sie den Anforderungen des heutigen Ökolandbaus gerecht werden.

Dies ist dringend notwendig, da der weltweite Saatgutmarkt heute bereits zu 75 % von nur 10 Unternehmen dominiert wird. Diese konzentrieren sich bei der Entwicklung neuer Sorten vor allem auf die Bedürfnisse der konventionellen Landwirtschaft. Ziel der Zukunftsstiftung BioMarkt ist es, die eigenständige und gentechnikfreie Pflanzenzüchtung für die biologische Landwirtschaft zu unterstützen.

Weitere Informationen zur Öko-Züchtung und zum Saatgutfonds finden Sie unter www.saatgutfonds.de