Wir sind Demeter

Das neue Demeter Journal erscheint

Wir sind Demeter

13.11.2012

Wie wird die Wertschöpfungskette zu einer Wertschätzungskette? Diese Frage -  die zugleich Herausforderung und Aufgabe ist -  begleitet die biodynamische Demeter-Gemeinschaft seit vielen Jahren. Demeter ist der einzige ökologische Verband, der schon immer Verbraucher in seine Arbeit einbezieht. Jetzt klinken sich Konsumenten verstärkt direkt ein, um ihren persönlichen Bezug zur Agrarkultur aufzubauen und die Form der Landbewirtschaftung, Tierhaltung und Lebensmittelerzeugung zu fördern, die sie ganz konkret wollen. Das spiegelt sich in der neuesten Ausgabe der Kundenzeitschrift Demeter Journal wider.

Als eine Antwort auf die Frage „Was gelingt uns miteinander?“ lernen Leserinnen und Leser in der Vor-Ort-Reportage das Modell des solidarischen Wirtschaftens auf dem Kattendorfer Hof kennen. Mit Ernteanteilen sichern fast 500 Verbraucher die Existenz des Demeter-Betriebes, der auf dieser sicheren Basis die volle Konzentration auf das Wesentliche der Arbeit – die Entwicklung des individuellen Hoforganismus – legen kann. Menschen, die sich fragen: Was mache ich mit meinem Geld? Wie unterstütze ich ein faires, nachhaltiges Wirtschaften? Welche Ernährung dient meiner Entwicklung? Wo weht ein Geist, der mich inspiriert und der Entwicklung dient? bekommen nun auch die Chance, Teil des Demeter e. V. zu werden. Über die Fördermitgliedschaft und ihre Vorteile informiert das Journal – und dabei geht es nicht vorrangig um Vereinsmitgliedschaft, sondern um das Signal, Teil der Post-Kollaps-Gesellschaft sein zu wollen und sie bewusst mitzugestalten.

Einbezogen werden Verbraucherinnen und Verbraucher auch bei der Wahl zum Demeter-Produkt des Jahres. Gewählt werden kann bis zum 14. Dezember. Abgestimmt wird mittels Coupon aus dem Demeter Journal, per Email oder mit dem Online-Formular auf www.demeter.de sowie über die Postkarten, die im Einzelhandel bereitliegen. Aus dem reichhaltigen Demeter-Sortiment mit mehr als 3000 Lebensmitteln und Kosmetika haben Fachleute eine Vorauswahl getroffen. Nun sind die Konsumenten an der Reihe. Sie haben nun die Wahl unter diesen sechs Demeter-Produkten, die im Demeter Journal vorgestellt werden. Außerdem gibt es im Winterheft Tipps für entspannte Weihnachten und für Geschenke mit Sinn.

Das Demeter Journal, die Fachzeitschrift für biodynamische Qualität, wird in Demeter-Aktiv-Partner-Läden, auf Demeter-Höfen, im Naturkostfachhandel und in Biosupermärkten verteilt. Die Demeter-Kundenzeitschrift für qualitätsorientierte Bio-Kundinnen erscheint vier Mal im Jahr. Die Auflage liegt inzwischen bei 200 000. Ziel der Information ist, die Qualitätsdifferenzierung im Bio-Bereich zu untermauern. Der Demeter e. V. investiert in dieses Medium, um direkte Beziehungen zu Kunden aufzubauen und seinen Markenartiklern und Erzeugern eine Bühne zu bieten, sich authentisch zu präsentieren.

Bei facebook ist das Demeter Journal im interaktiven Kontakt mit den Leserinnen und Lesern. Wer das Heft im Internet durchblättern möchte, findet es unter www.issuu.com/demeter.de .

13.11.2012
Wir sind Demeter
Das neue Demeter Journal erscheint

Wie wird die Wertschöpfungskette zu einer Wertschätzungskette? Diese Frage -  die zugleich Herausforderung und Aufgabe ist -  begleitet die biodynamische Demeter-Gemeinschaft seit vielen Jahren. Demeter ist der einzige ökologische Verband, der schon immer Verbraucher in seine Arbeit einbezieht. Jetzt klinken sich Konsumenten verstärkt direkt ein, um ihren persönlichen Bezug zur Agrarkultur aufzubauen und die Form der Landbewirtschaftung, Tierhaltung und Lebensmittelerzeugung zu fördern, die sie ganz konkret wollen. Das spiegelt sich in der neuesten Ausgabe der Kundenzeitschrift Demeter Journal wider.

Als eine Antwort auf die Frage „Was gelingt uns miteinander?“ lernen Leserinnen und Leser in der Vor-Ort-Reportage das Modell des solidarischen Wirtschaftens auf dem Kattendorfer Hof kennen. Mit Ernteanteilen sichern fast 500 Verbraucher die Existenz des Demeter-Betriebes, der auf dieser sicheren Basis die volle Konzentration auf das Wesentliche der Arbeit – die Entwicklung des individuellen Hoforganismus – legen kann. Menschen, die sich fragen: Was mache ich mit meinem Geld? Wie unterstütze ich ein faires, nachhaltiges Wirtschaften? Welche Ernährung dient meiner Entwicklung? Wo weht ein Geist, der mich inspiriert und der Entwicklung dient? bekommen nun auch die Chance, Teil des Demeter e. V. zu werden. Über die Fördermitgliedschaft und ihre Vorteile informiert das Journal – und dabei geht es nicht vorrangig um Vereinsmitgliedschaft, sondern um das Signal, Teil der Post-Kollaps-Gesellschaft sein zu wollen und sie bewusst mitzugestalten.

Einbezogen werden Verbraucherinnen und Verbraucher auch bei der Wahl zum Demeter-Produkt des Jahres. Gewählt werden kann bis zum 14. Dezember. Abgestimmt wird mittels Coupon aus dem Demeter Journal, per Email oder mit dem Online-Formular auf www.demeter.de sowie über die Postkarten, die im Einzelhandel bereitliegen. Aus dem reichhaltigen Demeter-Sortiment mit mehr als 3000 Lebensmitteln und Kosmetika haben Fachleute eine Vorauswahl getroffen. Nun sind die Konsumenten an der Reihe. Sie haben nun die Wahl unter diesen sechs Demeter-Produkten, die im Demeter Journal vorgestellt werden. Außerdem gibt es im Winterheft Tipps für entspannte Weihnachten und für Geschenke mit Sinn.

Das Demeter Journal, die Fachzeitschrift für biodynamische Qualität, wird in Demeter-Aktiv-Partner-Läden, auf Demeter-Höfen, im Naturkostfachhandel und in Biosupermärkten verteilt. Die Demeter-Kundenzeitschrift für qualitätsorientierte Bio-Kundinnen erscheint vier Mal im Jahr. Die Auflage liegt inzwischen bei 200 000. Ziel der Information ist, die Qualitätsdifferenzierung im Bio-Bereich zu untermauern. Der Demeter e. V. investiert in dieses Medium, um direkte Beziehungen zu Kunden aufzubauen und seinen Markenartiklern und Erzeugern eine Bühne zu bieten, sich authentisch zu präsentieren.

Bei facebook ist das Demeter Journal im interaktiven Kontakt mit den Leserinnen und Lesern. Wer das Heft im Internet durchblättern möchte, findet es unter www.issuu.com/demeter.de .