Wie finden wir eine nachhaltige Ernährung?

Vegetarische und vegane Kost-AKE Seminar

Wie finden wir eine nachhaltige Ernährung?

19.08.2013
Räuchertofu-Ragou

Jüngst verstärkt sich die notwenige, gesellschaftliche Debatte darüber, inwieweit eine vegetarische Lebensweise zu einer nachhaltigen (Welt-) Ernährung beitragen kann. Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Ernährung ohne Fleisch. Besonders junge Menschen verzichten zunehmend ganz auf tierische Produkte. Als Motive werden neben gesundheitlichen Aspekten häufig ethische und ökologische Beweggründe genannt. Doch bei einer veganen Ernährung werden auch Stimmen laut, die vor negativen gesundheitlichen Folgen warnen oder positive Aspekte für Umwelt und Welternährung in Frage stellen. Der Arbeitskreis für Ernährungsforschung möchte mit seinem Fachseminar „Vegetarische und vegane Ernährung“ einen Beitrag zu einer differenzierten Sichtweise auf diese Thematik leisten.

Wir wollen der Frage nachgehen, was eine fleisch- und milchlose Ernährung für die Welternährung, unseren Boden und das Klima bedeutet. Kann eine vegetarische Ernährung zu einer gerechteren Ernährungssituation auf unserer Erde beitragen? Und was bedeutet sie für den individuellen Hoforganismus in der Biologischen-Landwirtschaft? Frau Dr. Kühne geht auf die Frage ein, welche gesundheitlichen und spirituellen Wirkungen eine vegetarische Ernährung hat. Deckt eine solche Kost den Nährstoffbedarf von Erwachsenen und Kindern? Was bewirken die Lebenskräfte von Pflanzen und Tieren beim Menschen? Wird sie seiner individuellen Entwicklung gerecht? Diese und weitere Aspekte werden Thema sein. Wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Ihnen!

Das eintägige Fachseminar findet am Mittwoch, 25. September 2013 von 10.00 bis 15.30 Uhr in der Freien Bildungstätte „der hof“ in Niederursel (Frankfurt) statt. Weiter Informationen erhalten Sie beim Arbeitskreis für Ernährungsforschung e.V. (AKE), Bad Vilbel: www.ak-ernaehrung.de, Tel: 06101/ 52 18 75

Wie finden wir eine nachhaltige Ernährung?
Vegetarische und vegane Kost-AKE Seminar

Jüngst verstärkt sich die notwenige, gesellschaftliche Debatte darüber, inwieweit eine vegetarische Lebensweise zu einer nachhaltigen (Welt-) Ernährung beitragen kann. Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Ernährung ohne Fleisch. Besonders junge Menschen verzichten zunehmend ganz auf tierische Produkte. Als Motive werden neben gesundheitlichen Aspekten häufig ethische und ökologische Beweggründe genannt. Doch bei einer veganen Ernährung werden auch Stimmen laut, die vor negativen gesundheitlichen Folgen warnen oder positive Aspekte für Umwelt und Welternährung in Frage stellen. Der Arbeitskreis für Ernährungsforschung möchte mit seinem Fachseminar „Vegetarische und vegane Ernährung“ einen Beitrag zu einer differenzierten Sichtweise auf diese Thematik leisten.

Wir wollen der Frage nachgehen, was eine fleisch- und milchlose Ernährung für die Welternährung, unseren Boden und das Klima bedeutet. Kann eine vegetarische Ernährung zu einer gerechteren Ernährungssituation auf unserer Erde beitragen? Und was bedeutet sie für den individuellen Hoforganismus in der Biologischen-Landwirtschaft? Frau Dr. Kühne geht auf die Frage ein, welche gesundheitlichen und spirituellen Wirkungen eine vegetarische Ernährung hat. Deckt eine solche Kost den Nährstoffbedarf von Erwachsenen und Kindern? Was bewirken die Lebenskräfte von Pflanzen und Tieren beim Menschen? Wird sie seiner individuellen Entwicklung gerecht? Diese und weitere Aspekte werden Thema sein. Wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Ihnen!

Das eintägige Fachseminar findet am Mittwoch, 25. September 2013 von 10.00 bis 15.30 Uhr in der Freien Bildungstätte „der hof“ in Niederursel (Frankfurt) statt. Weiter Informationen erhalten Sie beim Arbeitskreis für Ernährungsforschung e.V. (AKE), Bad Vilbel: www.ak-ernaehrung.de, Tel: 06101/ 52 18 75