Demeter-Weingut Feth-Wehrhof erfolgreich beim Deutschen Burgunder-Cup

Biodynamische Weine ausgezeichnet

Demeter-Weingut Feth-Wehrhof erfolgreich beim Deutschen Burgunder-Cup

12.05.2016
Florian Feth
Florian Feth war seit 2006 als Betriebsleiter im Wehrhof tätig. Dieses Weingut hat er 2011 übernommen und mit dem elterlichen Betrieb zum Weingut Feth-Wehrhof zusammengelegt.

Sechs der Weine des biodynamischen Weingut Feth-Wehrhof wurden beim Deutschen Burgunder-Cup ausgezeichnet. Am besten schnitt der 2014 Pfeddersheimer Spätburgunder QbA trocken ab; in der Kategorie Spätburgunder / Frisch-fruchtiger Wein belegte er den ersten Platz. „Wir sind sehr glücklich darüber, dass unsere langjährige harte Arbeit in der Qualität unseres Weines zu schmecken ist und auch von der Jury honoriert wurde. Diese Auszeichnung spricht nicht nur für das hohe Niveau unserer Produkte, sondern auch für die hervorragende Entwicklung der Burgunder-Sorten in der ganzen Region“, so Florian Feth vom Demeter-Weingut. Der Winzer durfte sich außerdem über folgende Auszeichnungen freuen:

  • 2014 St. Georgenberg Grauburgunder Spätlese trocken: 2. Sieger (in der Kategorie Grauburgunder / Premium-Wein)
  • 2011 St. Georgenberg Spätburgunder -im Barrique gereift- Auslese trocken: Gold-Medaille (in der Kategorie Spätburgunder / Premium-Wein)
  • 2014 Pfeddersheimer Weissburgunder QbA trocken: Finalwein (in der Kategorie Weißburgunder / Wein mit Herkunftsbezug)
  • 2013 Hochberg Frühburgunder Auslese trocken: Silber-Medaille (in der Kategorie Frühburgunder / Premium-Wein)
  • 2014 Dalsheimer Grauburgunder QbA trocken: Silber-Medaille (in der Kategorie Grauburgunder / Wein mit Herkunftsbezug)

Best of Bio Wine 2015

Für den 2014er Pfeddersheimer Weißburgunder QbA trocken ist es nicht die erste Auszeichnung. Bereits im Sommer 2015 belegte es beim internationalen Weinwettbewerb „Best of Bio Wine 2015“ in Österreich den Platz 1 in der Kategorie trockene Weißweine.

Da nur 10 % der eingereichten Weine prämiert werden, ist der „Best of Bio wine“ Award besonders anspruchsvoll. Für Florian Feth ist die Auszeichnung eine erfreuliche Bestätigung seines Schaffens. Seit mehr als 25 Jahren arbeitet das Weingut nach biologisch-dynamischen Vorschriften, wurde 1989 schon in den Demeter-Verband aufgenommen und gilt damit als Pionierbetrieb für bio-dynamischen Weinbau.

Auch bei den renommierten Weinführern Gault&Millau und Eichelmann konnten die Weine aus Rheinhessen überzeugen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Diese Meldung beruht auf einer Pressemitteilung des Veranstalters „Wir Winzer“.

Tags: 
Wein
Winzer
biodynamisch
Auszeichnung
Demeter-Weingut Feth-Wehrhof erfolgreich beim Deutschen Burgunder-Cup
Biodynamische Weine ausgezeichnet

Sechs der Weine des biodynamischen Weingut Feth-Wehrhof wurden beim Deutschen Burgunder-Cup ausgezeichnet. Am besten schnitt der 2014 Pfeddersheimer Spätburgunder QbA trocken ab; in der Kategorie Spätburgunder / Frisch-fruchtiger Wein belegte er den ersten Platz. „Wir sind sehr glücklich darüber, dass unsere langjährige harte Arbeit in der Qualität unseres Weines zu schmecken ist und auch von der Jury honoriert wurde. Diese Auszeichnung spricht nicht nur für das hohe Niveau unserer Produkte, sondern auch für die hervorragende Entwicklung der Burgunder-Sorten in der ganzen Region“, so Florian Feth vom Demeter-Weingut. Der Winzer durfte sich außerdem über folgende Auszeichnungen freuen:

  • 2014 St. Georgenberg Grauburgunder Spätlese trocken: 2. Sieger (in der Kategorie Grauburgunder / Premium-Wein)
  • 2011 St. Georgenberg Spätburgunder -im Barrique gereift- Auslese trocken: Gold-Medaille (in der Kategorie Spätburgunder / Premium-Wein)
  • 2014 Pfeddersheimer Weissburgunder QbA trocken: Finalwein (in der Kategorie Weißburgunder / Wein mit Herkunftsbezug)
  • 2013 Hochberg Frühburgunder Auslese trocken: Silber-Medaille (in der Kategorie Frühburgunder / Premium-Wein)
  • 2014 Dalsheimer Grauburgunder QbA trocken: Silber-Medaille (in der Kategorie Grauburgunder / Wein mit Herkunftsbezug)

Best of Bio Wine 2015

Für den 2014er Pfeddersheimer Weißburgunder QbA trocken ist es nicht die erste Auszeichnung. Bereits im Sommer 2015 belegte es beim internationalen Weinwettbewerb „Best of Bio Wine 2015“ in Österreich den Platz 1 in der Kategorie trockene Weißweine.

Da nur 10 % der eingereichten Weine prämiert werden, ist der „Best of Bio wine“ Award besonders anspruchsvoll. Für Florian Feth ist die Auszeichnung eine erfreuliche Bestätigung seines Schaffens. Seit mehr als 25 Jahren arbeitet das Weingut nach biologisch-dynamischen Vorschriften, wurde 1989 schon in den Demeter-Verband aufgenommen und gilt damit als Pionierbetrieb für bio-dynamischen Weinbau.

Auch bei den renommierten Weinführern Gault&Millau und Eichelmann konnten die Weine aus Rheinhessen überzeugen. Mehr Informationen finden Sie hier.