Symposium zur Zukunftsfähigkeit unserer Landwirtschaft

Beginn:
27.01.2016 - 14:00
Ende:
29.01.2017 - 14:30
Ort: Tempelhof 3
74594 Kressberg
Deutschland
Flyer: Hier klicken
Beschreibung:

Der Öko-Landwirtschaftsbetrieb Schloss Tempelhof ist Gastgeber des Symposiums „Aufbauende Landwirtschaft – Boden wieder gut machen. Wege zu einer regenerativen Agrarkultur“ vom 27.-29. Januar 2017 in Kreßberg. Gärtner und Landwirte aus konventionellem und ökologischem Landbau und Menschen, die sich für einen zukunftsfähigen Acker- und Gemüsebau interessieren, sind zu dieser Bildungs- und Austauschplattform eingeladen. Im Mittelpunkt stehen praktische Methoden einer Ressourcen-aufbauenden Landwirtschaft.

Referenten wie Sepp Braun, Dietmar Näser und Margarete Langerhorst geben einen Ein- und Überblick über zukunftsfähige Landwirtschaftstechniken wie z.B. pfluglose und Minimal- Bodenbearbeitung, Untersaaten und Direktsaat, Mischkulturen und Zwischenfrüchte. Auch Themen wie Rotte-Steuerung, Kompostierung und Mulchen, Agroforstwirtschaft und Holistisches Weidemanagement, mehrjährige Gemüsepflanzen, Wassermanagement und Keyline-Design werden in Vorträgen, Impulsreferaten und offenen Runden diskutiert.

Kategorie:
Kosten:
210 Euro

Veranstalter/
Ansprechpartner:

grundstiftung am Schloss Tempelhof
Stefan
Schwarzer
Telefon:
07957 9239 200
E-Mail:
st.schwarzer@geois.de
Website:

Symposium zur Zukunftsfähigkeit unserer Landwirtschaft

27.01.2016 - 14:00  bis  29.01.2017 - 14:30

Beschreibung:

Der Öko-Landwirtschaftsbetrieb Schloss Tempelhof ist Gastgeber des Symposiums „Aufbauende Landwirtschaft – Boden wieder gut machen. Wege zu einer regenerativen Agrarkultur“ vom 27.-29. Januar 2017 in Kreßberg. Gärtner und Landwirte aus konventionellem und ökologischem Landbau und Menschen, die sich für einen zukunftsfähigen Acker- und Gemüsebau interessieren, sind zu dieser Bildungs- und Austauschplattform eingeladen. Im Mittelpunkt stehen praktische Methoden einer Ressourcen-aufbauenden Landwirtschaft.

Referenten wie Sepp Braun, Dietmar Näser und Margarete Langerhorst geben einen Ein- und Überblick über zukunftsfähige Landwirtschaftstechniken wie z.B. pfluglose und Minimal- Bodenbearbeitung, Untersaaten und Direktsaat, Mischkulturen und Zwischenfrüchte. Auch Themen wie Rotte-Steuerung, Kompostierung und Mulchen, Agroforstwirtschaft und Holistisches Weidemanagement, mehrjährige Gemüsepflanzen, Wassermanagement und Keyline-Design werden in Vorträgen, Impulsreferaten und offenen Runden diskutiert.

Kosten: 210 Euro

Veranstaltungsort: Tempelhof 3, 74594 Kressberg, Deutschland

Veranstalter: grundstiftung am Schloss Tempelhof ,  Stefan Schwarzer
Telefon: 07957 9239 200,
st.schwarzer@geois.dehttp://www.aufbauende-landwirtschaft.de