Potentiale der Landschaft entdecken und entfalten

Beginn:
10.10.2016 - 10:00
Ende:
12.10.2016 - 16:00
Ort: Mitterbachhamerstrasse 10
4064 Buchkirchen
Österreich
Flyer: Hier klicken
Beschreibung:

Wie finde ich Leitmotive für die ganzheitliche Hofentwicklung?

Potentiale der Landschaft entdecken und entfalten

Für Menschen von Biodynamischen Höfen, Gärtnereien und Betriebsgemeinschaften, für Biodynamische Berater und für Studierende.      

Sie suchen Anregung und Methoden um Ihren Hof oder Garten als Organismus im Einklang mit der Natur zu gestalten oder weiter zu entwickeln. Sie sind mitten in der Gestaltung oder Umgestaltung Ihres Hofes, Wein-, Obst- oder Gartenbaubetriebes. Sie planen einen neuen Betriebszweig und wollen diesen in die Hoflandschaft integrieren. Sie arbeiten eng zusammen mit Verbrauchern oder haben vor, dies in Zukunft zu tun und möchten sie als Partner in die Landschaftspflege einbeziehen.

Der Workshop unterstützt Sie, im Einklang mit der Landschaft, neue Lösungsansätze für konkrete Fragen und Probleme der Hofentwicklung zu finden.

Was ist das Ziel des Workshops?

Ziel des Workshops ist Methoden zu erlernen, die es ermöglichen, sich an  das Wesen oder die Essenz eines Ortes anzunähern. Das Potenzial eines Ortes kann damit erfasst werden und  Leitmotive für seine weitere Entwicklung entstehen aus dem Ort selbst heraus. Dies ermöglicht, den Hof oder Garten noch viel bewusster als Ganzheit und als Organismus im Einklang mit der Landschaft zu gestalten. Darüber hinaus geben Ihnen die Leitmotive konkrete Orientierungshilfe für die täglichen Arbeiten und Entscheidungen für die Garten- oder Hofentwicklung.

Was sind die Inhalte des Workshops?

Der Workshop basiert auf der goetheanistischen Landschaftsbetrachtung und ist methodisch nach dem U-Prozess von C. O. Scharmer aufgebaut. Mit der direkt zu erfahrenden, angeleiteten Landschaftswahrnehmung auf einem biodynamischen Betrieb und mit künstlerischen Übungen, Reflexion und Austausch, erarbeiten wir an einem praktischen Beispiel Methoden zur ganzheitlichen Gestaltung von Gärten und Höfen. Dieser Weg ist ruhig und doch bewegt, er ist tiefgründig und intensiv, der Weg wird erspürt und durch unser Empfinden zu einer wertvoll anhaltenden Orientierung.

Die Arbeit führt über drei Schritte zur Entdeckung von Leitmotiven:

  1. Beobachtungsübungen zur Wahrnehmung der Landschaft als Ganzes;
  2. Detaillierte Beobachtung der Naturreiche und Annäherung an das Wesen oder die Essenz der Landschaft (Genius loci);
  3. Erarbeitung von Leitmotiven (Zukunftsbildern) für die Garten- oder Hofentwicklung.

Seminarleitung  

Jean-Michel Florin und Dr. Ambra Sedlmayr von der Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum.

Zusammenarbeit und Förderung

Das Seminar ist Teil des durch die Software AG-Stiftung geförderten Pilotprojektes „Landschaft und Leitmotive für die Hofentwicklung“. Organisiert und begleitet wird das Seminar von Simone Helmle / Demeter Akademie und Markus Knösel / Freie Landbauschule Bodensee. Partner und Organisatoren vor Ort sind der Demeter-Hof Hoedlgut und die Lehr- und Forschungsgemeinschaft für biologisch dynamische Lebensfelder in Österreich.

Seminarort

Demeter-Hof Hödlgut in der Nähe von Buchkirchen in Österreich. Der Hof liegt knapp 100 km südöstlich von Passau. Nach Linz sind es knapp 20 km.

Ihre Anmeldung

  • Der Kurs ist auf 18 Teilnehmer begrenzt.
  • Der Kursbeitrag beträgt 350 € zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer. Der Kursbeitrag umfasst die Kursgebühr und Verpflegung während der Kaffeepausen. Übernachtung steht in einem benachbarten Hotel kostengünstig zur Verfügung. Die Hauptmahlzeiten werden ebenfalls außer Haus eingenommen und sind daher nicht im Kursbeitrag enthalten. 

Ihre Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier an.

 

 

Kategorie:
Demeter Akademie
Veranstalter/
Ansprechpartner:

Demeter e.V. / Demeter Akademie
Demeter Akademie
Simone Helmle
Adresse: Brandschneise 1
64295 Darmstadt
Deutschland
E-Mail:
akademie@demeter.de

Potentiale der Landschaft entdecken und entfalten

10.10.2016 - 10:00  bis  12.10.2016 - 16:00

Beschreibung:

Wie finde ich Leitmotive für die ganzheitliche Hofentwicklung?

Potentiale der Landschaft entdecken und entfalten

Für Menschen von Biodynamischen Höfen, Gärtnereien und Betriebsgemeinschaften, für Biodynamische Berater und für Studierende.      

Sie suchen Anregung und Methoden um Ihren Hof oder Garten als Organismus im Einklang mit der Natur zu gestalten oder weiter zu entwickeln. Sie sind mitten in der Gestaltung oder Umgestaltung Ihres Hofes, Wein-, Obst- oder Gartenbaubetriebes. Sie planen einen neuen Betriebszweig und wollen diesen in die Hoflandschaft integrieren. Sie arbeiten eng zusammen mit Verbrauchern oder haben vor, dies in Zukunft zu tun und möchten sie als Partner in die Landschaftspflege einbeziehen.

Der Workshop unterstützt Sie, im Einklang mit der Landschaft, neue Lösungsansätze für konkrete Fragen und Probleme der Hofentwicklung zu finden.

Was ist das Ziel des Workshops?

Ziel des Workshops ist Methoden zu erlernen, die es ermöglichen, sich an  das Wesen oder die Essenz eines Ortes anzunähern. Das Potenzial eines Ortes kann damit erfasst werden und  Leitmotive für seine weitere Entwicklung entstehen aus dem Ort selbst heraus. Dies ermöglicht, den Hof oder Garten noch viel bewusster als Ganzheit und als Organismus im Einklang mit der Landschaft zu gestalten. Darüber hinaus geben Ihnen die Leitmotive konkrete Orientierungshilfe für die täglichen Arbeiten und Entscheidungen für die Garten- oder Hofentwicklung.

Was sind die Inhalte des Workshops?

Der Workshop basiert auf der goetheanistischen Landschaftsbetrachtung und ist methodisch nach dem U-Prozess von C. O. Scharmer aufgebaut. Mit der direkt zu erfahrenden, angeleiteten Landschaftswahrnehmung auf einem biodynamischen Betrieb und mit künstlerischen Übungen, Reflexion und Austausch, erarbeiten wir an einem praktischen Beispiel Methoden zur ganzheitlichen Gestaltung von Gärten und Höfen. Dieser Weg ist ruhig und doch bewegt, er ist tiefgründig und intensiv, der Weg wird erspürt und durch unser Empfinden zu einer wertvoll anhaltenden Orientierung.

Die Arbeit führt über drei Schritte zur Entdeckung von Leitmotiven:

  1. Beobachtungsübungen zur Wahrnehmung der Landschaft als Ganzes;
  2. Detaillierte Beobachtung der Naturreiche und Annäherung an das Wesen oder die Essenz der Landschaft (Genius loci);
  3. Erarbeitung von Leitmotiven (Zukunftsbildern) für die Garten- oder Hofentwicklung.

Seminarleitung  

Jean-Michel Florin und Dr. Ambra Sedlmayr von der Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum.

Zusammenarbeit und Förderung

Das Seminar ist Teil des durch die Software AG-Stiftung geförderten Pilotprojektes „Landschaft und Leitmotive für die Hofentwicklung“. Organisiert und begleitet wird das Seminar von Simone Helmle / Demeter Akademie und Markus Knösel / Freie Landbauschule Bodensee. Partner und Organisatoren vor Ort sind der Demeter-Hof Hoedlgut und die Lehr- und Forschungsgemeinschaft für biologisch dynamische Lebensfelder in Österreich.

Seminarort

Demeter-Hof Hödlgut in der Nähe von Buchkirchen in Österreich. Der Hof liegt knapp 100 km südöstlich von Passau. Nach Linz sind es knapp 20 km.

Ihre Anmeldung

  • Der Kurs ist auf 18 Teilnehmer begrenzt.
  • Der Kursbeitrag beträgt 350 € zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer. Der Kursbeitrag umfasst die Kursgebühr und Verpflegung während der Kaffeepausen. Übernachtung steht in einem benachbarten Hotel kostengünstig zur Verfügung. Die Hauptmahlzeiten werden ebenfalls außer Haus eingenommen und sind daher nicht im Kursbeitrag enthalten. 

Ihre Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier an.

 

 

Veranstaltungsort: Mitterbachhamerstrasse 10, 4064 Buchkirchen, Österreich

Veranstalter: Demeter e.V. / Demeter Akademie ,  Demeter Akademie Simone Helmle
Brandschneise 1, 64295 Darmstadt, Deutschland
akademie@demeter.de