Tag der offen Tür bei Demeterpartner Voelkel

Unter dem Motto „Fluthilfe 2013“ wurden Spenden gesammelt

Tag der offen Tür bei Demeterpartner Voelkel

28.06.2013
Kaffee und Kuchen erfreuten nicht nur die Gäste, es wurden auch Spenden gesammelt..

Rund 3000 Besucher kamen zum Tag der offenen Tür bei Demeterpartner Voelkel. Besonders beliebt waren auch in diesem Jahr die Firmenführungen. So nutzen gut 1000 Besucher die Gelegenheit zu einem geführten Rundgang durch die Produktion des Familienunternehmens. Der Tag stand unter dem Motto „Fluthilfe 2013“ und es wurden fleißig Spenden für die regionale Fluthilfe gesammelt und Verkaufserlöse gespendet. Insgesamt kamen rund 3000 Euro zusammen.

Der Vormittag begann mit einem Gottesdienst auf dem Firmengelände. Gleich daneben versorgten die Damen der Kirchengemeinde die Gäste mit Kaffee, selbstgebackenen Torten und Kuchen. Der Erlös der Café-Aktion wird für die Reparatur der Flutschäden an der Friedhofskapelle im Nachbardorf verwendet. Kulinarisch versorgt wurden die Gäste auch mit herrlich fruchtigen Bio-Eissorten, Bio-Bratwurst, Bio-Schaschlik und Bio-Pommes. Dazu gab es Voelkel-Säfte und BioZisch Limonaden, Bio-Saftcocktails und Bio-Bier.

Während der Rundgänge hatten die Gäste Gelegenheit die Produktionsanlagen kennen zu lernen und einen Einblick  in das beeindruckende Lager zu bekommen. Großen Anklang fanden auch der Ökomarkt, der Ab-Hof-Verkauf der Voelkel-Produkte sowie die musikalischen Darbietungen der Kreismusikschule. So war am Vormittag das Cello-Quartett zu hören und am Nachmittag konnten die Gäste den Gitarrenklängen von vier Schülerinnen lauschen. Am Infostand hatten die Besucher die Möglichkeit an einer Verlosung teilzunehmen und für das neue Storchenpaar, das seit ein paar Wochen auf dem Dach des Produktionsgebäudes nistet, einen Namensvorschlag abzugeben. Am Nachmittag wurde eine Namenskarte gezogen und die Störche heißen nun Otto und Klara. der Gewinner konnte sich über einen Gutschein für einen Erlebniskochkurs für 2 Personen im Wert von 250 Euro freuen.

Auch die Kleinsten waren rundum versorgt. Wer sich vom Springen auf der bunten Hüpfburg erholen wollte, konnte sich nebenan in fröhlichen Farben schminken lassen oder sich einen Luftballon beim Infostand von Plan-International abholen. Plan und Voelkel arbeiten seit vielen Jahren zusammen, mit dem gemeinsamen Ziel die Lebensumstände von Kindern und ihren Familien, durch Hilfe zur Selbsthilfe zu verbessern.

Einen bunten Eindruck vom Tag der offenen Tür schenkt die Voelkels Bildergalerie auf facebook.

28.06.2013
Tag der offen Tür bei Demeterpartner Voelkel
Unter dem Motto „Fluthilfe 2013“ wurden Spenden gesammelt

Rund 3000 Besucher kamen zum Tag der offenen Tür bei Demeterpartner Voelkel. Besonders beliebt waren auch in diesem Jahr die Firmenführungen. So nutzen gut 1000 Besucher die Gelegenheit zu einem geführten Rundgang durch die Produktion des Familienunternehmens. Der Tag stand unter dem Motto „Fluthilfe 2013“ und es wurden fleißig Spenden für die regionale Fluthilfe gesammelt und Verkaufserlöse gespendet. Insgesamt kamen rund 3000 Euro zusammen.

Der Vormittag begann mit einem Gottesdienst auf dem Firmengelände. Gleich daneben versorgten die Damen der Kirchengemeinde die Gäste mit Kaffee, selbstgebackenen Torten und Kuchen. Der Erlös der Café-Aktion wird für die Reparatur der Flutschäden an der Friedhofskapelle im Nachbardorf verwendet. Kulinarisch versorgt wurden die Gäste auch mit herrlich fruchtigen Bio-Eissorten, Bio-Bratwurst, Bio-Schaschlik und Bio-Pommes. Dazu gab es Voelkel-Säfte und BioZisch Limonaden, Bio-Saftcocktails und Bio-Bier.

Während der Rundgänge hatten die Gäste Gelegenheit die Produktionsanlagen kennen zu lernen und einen Einblick  in das beeindruckende Lager zu bekommen. Großen Anklang fanden auch der Ökomarkt, der Ab-Hof-Verkauf der Voelkel-Produkte sowie die musikalischen Darbietungen der Kreismusikschule. So war am Vormittag das Cello-Quartett zu hören und am Nachmittag konnten die Gäste den Gitarrenklängen von vier Schülerinnen lauschen. Am Infostand hatten die Besucher die Möglichkeit an einer Verlosung teilzunehmen und für das neue Storchenpaar, das seit ein paar Wochen auf dem Dach des Produktionsgebäudes nistet, einen Namensvorschlag abzugeben. Am Nachmittag wurde eine Namenskarte gezogen und die Störche heißen nun Otto und Klara. der Gewinner konnte sich über einen Gutschein für einen Erlebniskochkurs für 2 Personen im Wert von 250 Euro freuen.

Auch die Kleinsten waren rundum versorgt. Wer sich vom Springen auf der bunten Hüpfburg erholen wollte, konnte sich nebenan in fröhlichen Farben schminken lassen oder sich einen Luftballon beim Infostand von Plan-International abholen. Plan und Voelkel arbeiten seit vielen Jahren zusammen, mit dem gemeinsamen Ziel die Lebensumstände von Kindern und ihren Familien, durch Hilfe zur Selbsthilfe zu verbessern.

Einen bunten Eindruck vom Tag der offenen Tür schenkt die Voelkels Bildergalerie auf facebook.