Die Farbe der Forschung II

Symposium der Zukunftsstiftenden Landwirtschaft in Berlin

Die Farbe der Forschung II

04.03.2014

In Berlin findet diesen Freitag, den 7. März, an der Berliner Humboldt-Universität eine Veranstaltung über das Innovationspotential von Beziehungsnetzen statt. Die Veranstaltung wird unter anderem von der Demeter-Bäckerei Märkisches Landbrot unterstützt.

Die Betrachtungsweise von Beziehungsnetzen ist vielschichtig – der Fokus kann auf Beziehungsnetzen auf genetischer Ebene gelegt werden bis hin zu Beziehungen von Tieren und Landschaft oder sozialen Beziehungsnetzen von Menschen (z.B. Community Supported Agriculture). In diesen Beziehungsnetzen sehen die Veranstalter Innovationspotential und wollen mit diesem Fokus Fragen, Perspektiven, Strategien und Visionen einer künftigen Landwirtschaft aufzeigen.

Die Veranstaltung knüpft an eine Veranstaltung an, die die Zukunftsstiftung Landwirtschaft als das "Symposium‚ Farbe der Forschung" vor zehn Jahren organisiert hatte. Damals noch etwas eigentümlich anmutende Thesen wie Transdisziplinarität haben sich mittlerweile zum Gemeingut entwickelt.

Die Veranstaltung ist auf 120 Teilnehmer begrenzt und richtet sich an NetzwerkerInnen aus Land- und Lebensmittelwirtschaft, Wissenschaft und Ökobewegung. Mehr Informationen und Anmeldung hier.

Tags: 
Veranstaltung
Farbe der Forschung
Beziehungsnetze
Innovation
Berlin
Die Farbe der Forschung II
Symposium der Zukunftsstiftenden Landwirtschaft in Berlin

In Berlin findet diesen Freitag, den 7. März, an der Berliner Humboldt-Universität eine Veranstaltung über das Innovationspotential von Beziehungsnetzen statt. Die Veranstaltung wird unter anderem von der Demeter-Bäckerei Märkisches Landbrot unterstützt.

Die Betrachtungsweise von Beziehungsnetzen ist vielschichtig – der Fokus kann auf Beziehungsnetzen auf genetischer Ebene gelegt werden bis hin zu Beziehungen von Tieren und Landschaft oder sozialen Beziehungsnetzen von Menschen (z.B. Community Supported Agriculture). In diesen Beziehungsnetzen sehen die Veranstalter Innovationspotential und wollen mit diesem Fokus Fragen, Perspektiven, Strategien und Visionen einer künftigen Landwirtschaft aufzeigen.

Die Veranstaltung knüpft an eine Veranstaltung an, die die Zukunftsstiftung Landwirtschaft als das "Symposium‚ Farbe der Forschung" vor zehn Jahren organisiert hatte. Damals noch etwas eigentümlich anmutende Thesen wie Transdisziplinarität haben sich mittlerweile zum Gemeingut entwickelt.

Die Veranstaltung ist auf 120 Teilnehmer begrenzt und richtet sich an NetzwerkerInnen aus Land- und Lebensmittelwirtschaft, Wissenschaft und Ökobewegung. Mehr Informationen und Anmeldung hier.