Sonderausgabe Demeter Journal Berlin-Brandenburg erscheint

20 Jahre biodynamisches Wachstum in Berlin-Brandenburg

Sonderausgabe Demeter Journal Berlin-Brandenburg erscheint

30.08.2012

20 Jahre biodynamisches Wachstum in Berlin-Brandenburg sind guter Anlass für eine Sonderausgabe des Demeter Journal für Berlin und Brandenburg. Wissen wo´s herkommt - das wird VerbraucherInnen immer wichtiger. Die Bauern und Gärtner auf den rund 40 Demeter-Betrieben um Berlin und in Brandenburg folgen ihrem Ideal einer verantwortungsbewussten Agrarkultur, die nicht nur beste Lebensmittel hervorbringt, sondern zur Pflege der Erde beiträgt. Diesen Frauen und Männer und ihren Qualitätsprodukten begegnen die Leser im schön gestalteten Achtseiter, der dann auch zu Hoffesten, an Marktstände und in Bioläden auf den Betrieben einlädt. Die ganze Vielfalt der biodynamischen Gemeinschaft spiegelt sich wieder in den Erzeugnissen, die zum biodynamischen Genießen in der Region einladen: Getreideprodukte vom Korn bis zum Brot, frisches Obst und Gemüse auch aus vitalen samenfesten Sorten, Milch und Milchprodukte oder Spezialitäten wie essbare Blüten und Sorten-Vielfalt etwa bei Tomaten. 20 Jahre Entwicklung der Arbeitsgemeinschaft und sogar die Wurzeln des biodynamischen Impulses in den 1920ziger Jahren sind dargestellt, so dass die Verbindung von Landwirtschaft und Konsument noch direkter wird.

In den Naturkostfachgeschäften und Biosupermärkten der Region – vor allem in den Demeter Aktiv-Partnerläden - sowie auf Demeter Höfen ist das Journal für Berlin-Brandenburg ab September zu haben. Bei facebook ist das Demeter Journal im interaktiven Kontakt mit den Leserinnen und Lesern. Wer das Heft im Internet durchblättern möchte, findet es unter www.issuu.com/demeter.de .

30.08.2012
Sonderausgabe Demeter Journal Berlin-Brandenburg erscheint
20 Jahre biodynamisches Wachstum in Berlin-Brandenburg

20 Jahre biodynamisches Wachstum in Berlin-Brandenburg sind guter Anlass für eine Sonderausgabe des Demeter Journal für Berlin und Brandenburg. Wissen wo´s herkommt - das wird VerbraucherInnen immer wichtiger. Die Bauern und Gärtner auf den rund 40 Demeter-Betrieben um Berlin und in Brandenburg folgen ihrem Ideal einer verantwortungsbewussten Agrarkultur, die nicht nur beste Lebensmittel hervorbringt, sondern zur Pflege der Erde beiträgt. Diesen Frauen und Männer und ihren Qualitätsprodukten begegnen die Leser im schön gestalteten Achtseiter, der dann auch zu Hoffesten, an Marktstände und in Bioläden auf den Betrieben einlädt. Die ganze Vielfalt der biodynamischen Gemeinschaft spiegelt sich wieder in den Erzeugnissen, die zum biodynamischen Genießen in der Region einladen: Getreideprodukte vom Korn bis zum Brot, frisches Obst und Gemüse auch aus vitalen samenfesten Sorten, Milch und Milchprodukte oder Spezialitäten wie essbare Blüten und Sorten-Vielfalt etwa bei Tomaten. 20 Jahre Entwicklung der Arbeitsgemeinschaft und sogar die Wurzeln des biodynamischen Impulses in den 1920ziger Jahren sind dargestellt, so dass die Verbindung von Landwirtschaft und Konsument noch direkter wird.

In den Naturkostfachgeschäften und Biosupermärkten der Region – vor allem in den Demeter Aktiv-Partnerläden - sowie auf Demeter Höfen ist das Journal für Berlin-Brandenburg ab September zu haben. Bei facebook ist das Demeter Journal im interaktiven Kontakt mit den Leserinnen und Lesern. Wer das Heft im Internet durchblättern möchte, findet es unter www.issuu.com/demeter.de .