Neuer Vorstand von IFOAM EU gewählt

Starker Vorstand für eine starke europäische Bio-Bewegung

Neuer Vorstand von IFOAM EU gewählt

06.04.2016
Neuer Vorstand der IFOAM

Der europäische Bio-Dachverband IFOAM EU hat bei der Generalversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Christopher Stopes wurde als Präsident im Amt bestätigt. Als Vizepräsidenten stehen ihm BÖLW-Vorstand Jan Plagge für den Bereich Politik und Sabine Eigenschink aus Österreich für den Bereich Recht zur Seite.

Wichtige Aufgaben für den neu gewählten Vorstand

Besonders im Fokus der Arbeit der IFOAM EU Gruppe stehen die Verhandlungen bezüglich der Revision der EU-Öko-Verordnung. Außerdem wichtige Themen sind Gentechnik und neue Züchtungstechniken, der Beitrag des Ökolandbaus zur Eindämmung des Klimawandels und die grundlegende Umgestaltung der gemeinsamen EU-Agrarpolitik.

Der neue Vorstand wurde mit einer hohen Wahlbeteiligung gewählt, 28 Länder und mehr als 110 Mitglieder waren vertreten. Aus einer Liste von 18 Kandidaten konnten jeweils 9 Vorstandsmitglieder gewählt werden.

Neue Vorstandsmitglieder

  • Präsident: Christopher Stopes, EcoS Consultancy, Großbritannien
  • Vizepräsidentin Recht: Sabine Eigenschink, Austria Bio Garantie, Österreich
  • Vizepräsident Politik: Jan Plagge, Bioland, Deutschland
  • Schatzmeister: Bavo van den Idsert, Bionext, Niederlande

Außerdem

  • Évelyne Alcázar Marín, Ecovalia, Spanien
  • Sylvie Dulong, Fédération Nationale d’Agriculture Biologique, Frankreich
  • Thomas Fertl, BioAustria, Österreich
  • Sybille Kyed, Organic Denmark, Dänemark
  • Jiri Lehejcek, Czech Technology Platform for Organic Agriculture, Tschechien

Die Meldung beruht auf einer Pressemitteilung des europäischen Bio-Dachverbandes IFOAM EU, zu dessen Mitgliedern Demeter zählt.

Neuer Vorstand von IFOAM EU gewählt
Starker Vorstand für eine starke europäische Bio-Bewegung

Der europäische Bio-Dachverband IFOAM EU hat bei der Generalversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Christopher Stopes wurde als Präsident im Amt bestätigt. Als Vizepräsidenten stehen ihm BÖLW-Vorstand Jan Plagge für den Bereich Politik und Sabine Eigenschink aus Österreich für den Bereich Recht zur Seite.

Wichtige Aufgaben für den neu gewählten Vorstand

Besonders im Fokus der Arbeit der IFOAM EU Gruppe stehen die Verhandlungen bezüglich der Revision der EU-Öko-Verordnung. Außerdem wichtige Themen sind Gentechnik und neue Züchtungstechniken, der Beitrag des Ökolandbaus zur Eindämmung des Klimawandels und die grundlegende Umgestaltung der gemeinsamen EU-Agrarpolitik.

Der neue Vorstand wurde mit einer hohen Wahlbeteiligung gewählt, 28 Länder und mehr als 110 Mitglieder waren vertreten. Aus einer Liste von 18 Kandidaten konnten jeweils 9 Vorstandsmitglieder gewählt werden.

Neue Vorstandsmitglieder

  • Präsident: Christopher Stopes, EcoS Consultancy, Großbritannien
  • Vizepräsidentin Recht: Sabine Eigenschink, Austria Bio Garantie, Österreich
  • Vizepräsident Politik: Jan Plagge, Bioland, Deutschland
  • Schatzmeister: Bavo van den Idsert, Bionext, Niederlande

Außerdem

  • Évelyne Alcázar Marín, Ecovalia, Spanien
  • Sylvie Dulong, Fédération Nationale d’Agriculture Biologique, Frankreich
  • Thomas Fertl, BioAustria, Österreich
  • Sybille Kyed, Organic Denmark, Dänemark
  • Jiri Lehejcek, Czech Technology Platform for Organic Agriculture, Tschechien