Demeter trauert um Rolf Raneburger

Hofgemeinschaft Heggelbach hat Abschied genommen von ihrem Käser

Demeter trauert um Rolf Raneburger

01.10.2015
Rolf Raneburger
(Bild: Demeter Baden-Württemberg)

Die Betriebsgemeinschaft des Heggelbachhofes in Herdwangen hat Abschied genommen von ihrem langjährigen Hofkäser Rolf Raneburger. Der biodynamische Pionier der dritten Generation ist während seines Urlaubs tödlich verunglückt. Die Demeter-Gemeinschaft trauert mit seinen Angehörigen, Freunden und Partnern und würdigt den 63jährigen als jahrzehntelangen, engagierten Weggefährten.

Thomas Schmid, wie Raneburger Gründer der Hofgemeinschaft Heggelbachund zudem Vorsitzender des Aufsichtsrates im Demeter e.V., charakterisiert Rolf Raneburger als ebenso tatkräftigen wie warmherzigen Mann voller Schaffenskraft und Wirksamkeit, mit ansteckender Lebensfreude, warmer Fürsorglichkeit und verlässlicher Verbindlichkeit. Anfang 1986 übernahmen neben anderen die Familien Schmid und Raneburger den Heggelbachhof und gestalteten ihn in über Jahrzehnte zu einem Vorzeigeprojekt in der Biodynamischen und ökologischen Bewegung. Rolf Raneburger machte von Anfang an die Käserei zu seinem Lieblingskind und entwickelte sie in seiner eigenständigen Art,  eingebunden in die Hofgemeinschaft, zu einem Erfolgsmodell. Die vielfältigen Milch-Produkte aus der eigenen handwerklichen Verarbeitung werden nicht nur auf dem Hof, sondern auch im Naturkostfachhandel der Region geschätzt und noch lange an ihn erinnern. Mit seiner gewinnenden Art konnte der Verstorbene für die Geschichte hinter dem Lebensmittel begeistern.

„Wir alle haben von Rolf für unsere persönliche Entwicklung und natürlich für die Entwicklung des Heggelbachhofes profitiert. Er hinterlässt eine riesige Lücke“, betont Thomas Schmid. Umso wichtiger und auch ein wenig tröstlich, dass kurz vor Rolf Raneburgers Tod die gemeinsame Weichenstellung für seine Nachfolge in der Käserei gelungen war. Allerdings muss die junge Käserfamilie, die jetzt in die Hofgemeinschaft Heggelbachhof einsteigt, auf den sanften Übergang und die konstruktive Hinführung durch den erfahrenen Käser verzichten – wie alle auf dem Demeter-Hof in Herdwangen auf den kurzen Plausch, die kompetente  Beratung und die gemeinsamen Entscheidungsfindungen mit ihrem langjährigen Weggefährten.  

Tags: 
Nachruf
Heggelbach
Käser
Demeter trauert um Rolf Raneburger
Hofgemeinschaft Heggelbach hat Abschied genommen von ihrem Käser

Die Betriebsgemeinschaft des Heggelbachhofes in Herdwangen hat Abschied genommen von ihrem langjährigen Hofkäser Rolf Raneburger. Der biodynamische Pionier der dritten Generation ist während seines Urlaubs tödlich verunglückt. Die Demeter-Gemeinschaft trauert mit seinen Angehörigen, Freunden und Partnern und würdigt den 63jährigen als jahrzehntelangen, engagierten Weggefährten.

Thomas Schmid, wie Raneburger Gründer der Hofgemeinschaft Heggelbachund zudem Vorsitzender des Aufsichtsrates im Demeter e.V., charakterisiert Rolf Raneburger als ebenso tatkräftigen wie warmherzigen Mann voller Schaffenskraft und Wirksamkeit, mit ansteckender Lebensfreude, warmer Fürsorglichkeit und verlässlicher Verbindlichkeit. Anfang 1986 übernahmen neben anderen die Familien Schmid und Raneburger den Heggelbachhof und gestalteten ihn in über Jahrzehnte zu einem Vorzeigeprojekt in der Biodynamischen und ökologischen Bewegung. Rolf Raneburger machte von Anfang an die Käserei zu seinem Lieblingskind und entwickelte sie in seiner eigenständigen Art,  eingebunden in die Hofgemeinschaft, zu einem Erfolgsmodell. Die vielfältigen Milch-Produkte aus der eigenen handwerklichen Verarbeitung werden nicht nur auf dem Hof, sondern auch im Naturkostfachhandel der Region geschätzt und noch lange an ihn erinnern. Mit seiner gewinnenden Art konnte der Verstorbene für die Geschichte hinter dem Lebensmittel begeistern.

„Wir alle haben von Rolf für unsere persönliche Entwicklung und natürlich für die Entwicklung des Heggelbachhofes profitiert. Er hinterlässt eine riesige Lücke“, betont Thomas Schmid. Umso wichtiger und auch ein wenig tröstlich, dass kurz vor Rolf Raneburgers Tod die gemeinsame Weichenstellung für seine Nachfolge in der Käserei gelungen war. Allerdings muss die junge Käserfamilie, die jetzt in die Hofgemeinschaft Heggelbachhof einsteigt, auf den sanften Übergang und die konstruktive Hinführung durch den erfahrenen Käser verzichten – wie alle auf dem Demeter-Hof in Herdwangen auf den kurzen Plausch, die kompetente  Beratung und die gemeinsamen Entscheidungsfindungen mit ihrem langjährigen Weggefährten.