Prince Charles würdigt Biodynamische Landwirtschaft

MittwochsBlog

Prince Charles würdigt Biodynamische Landwirtschaft

24.02.2016
Tastatur mit Einblicken in die Landwirtschaft

Natur wieder in die Landwirtschaft zu integrieren und an einer wirklich dauer- und zukunftsfähigen Agrarkultur zu arbeiten – das ist heute die Aufgabe der Landwirte und ihrer Organisationen. So sieht es Prince Charles, britischer Thronfolger in einer Videobotschaft an die Konferenz des biodynamischen Vereins in Italien. Er würdigte mit seinem Grußwort das ganzheitliche biodynamische Landwirtschaftskonzept und berichtet, dass auch er und die Betriebsleiter seiner Farm in Highgrove sich von Rudolf Steiners Ideen haben inspirieren lassen. Der biodynamische Verein Italien hatte vom 18. bis 20. Februar gemeinsam mit der Universität Boccini, Mailand, eine internationale Konferenz: „Zur Ökonomie der Erde – unser gemeinsames Heim“ veranstaltet.

Den Mittwochsblog verfasst Michael Olbrich-Majer, Redakteur der Fachzeitschrift Lebendige Erde.

Weiterführende Links:

Prince Charles würdigt Biodynamische Landwirtschaft
MittwochsBlog

Natur wieder in die Landwirtschaft zu integrieren und an einer wirklich dauer- und zukunftsfähigen Agrarkultur zu arbeiten – das ist heute die Aufgabe der Landwirte und ihrer Organisationen. So sieht es Prince Charles, britischer Thronfolger in einer Videobotschaft an die Konferenz des biodynamischen Vereins in Italien. Er würdigte mit seinem Grußwort das ganzheitliche biodynamische Landwirtschaftskonzept und berichtet, dass auch er und die Betriebsleiter seiner Farm in Highgrove sich von Rudolf Steiners Ideen haben inspirieren lassen. Der biodynamische Verein Italien hatte vom 18. bis 20. Februar gemeinsam mit der Universität Boccini, Mailand, eine internationale Konferenz: „Zur Ökonomie der Erde – unser gemeinsames Heim“ veranstaltet.

Den Mittwochsblog verfasst Michael Olbrich-Majer, Redakteur der Fachzeitschrift Lebendige Erde.

Weiterführende Links: