Beetroot statt Red Bull

MittwochsBlog

Beetroot statt Red Bull

20.01.2016
Tastatur mit Einblicken in die Landwirtschaft

Um mal wieder auf mein Lieblingsgemüse zu sprechen zu kommen: Wie überzeugen wir eigentlich junge Leute davon, dass biodynamische bzw. Demeter-Lebensmittel gut für sie sind? Nun, vielleicht mit gesunden und leckeren Lebensmittel, die zudem „hip“ sind. In die aktuellen Trends zu Smoothies, Raw Food und Grillkultur lassen sich auch wunderbar Rote Bete integrieren. Sie eignen sich für die Herstellung von Gemüsechips – die kann man auch selber machen. Der Saft kann Bestandteil von Cocktails mit oder ohne Alkohol sein – die Mobile Bio-Bar wird solches am Demeter-Stand auf der diesjährigen Biofach wohl auf der Karte haben. Der Smoothie für Norddeutsche von Voelkel kombiniert Demeter-Rote Bete und -Grünkohl. Und die Ketchupfreunde dürfen sich über eine starke neue Farbe freuen: Rote Bete Ketchup vom Demeter-Schanzenhof. Wer es lieber traditionell mag: Milchsauer vergoren erhält der Rote Bete Saft von Beutelsbacher eine frische Note und ist natürlich samenfest, statt aus Hybridsaatgut. Wohl bekomm's!

Den Mittwochsblog verfasst Michael Olbrich-Majer, Redakteur der Fachzeitschrift Lebendige Erde.

Weiterführende Links:

Beetroot statt Red Bull
MittwochsBlog

Um mal wieder auf mein Lieblingsgemüse zu sprechen zu kommen: Wie überzeugen wir eigentlich junge Leute davon, dass biodynamische bzw. Demeter-Lebensmittel gut für sie sind? Nun, vielleicht mit gesunden und leckeren Lebensmittel, die zudem „hip“ sind. In die aktuellen Trends zu Smoothies, Raw Food und Grillkultur lassen sich auch wunderbar Rote Bete integrieren. Sie eignen sich für die Herstellung von Gemüsechips – die kann man auch selber machen. Der Saft kann Bestandteil von Cocktails mit oder ohne Alkohol sein – die Mobile Bio-Bar wird solches am Demeter-Stand auf der diesjährigen Biofach wohl auf der Karte haben. Der Smoothie für Norddeutsche von Voelkel kombiniert Demeter-Rote Bete und -Grünkohl. Und die Ketchupfreunde dürfen sich über eine starke neue Farbe freuen: Rote Bete Ketchup vom Demeter-Schanzenhof. Wer es lieber traditionell mag: Milchsauer vergoren erhält der Rote Bete Saft von Beutelsbacher eine frische Note und ist natürlich samenfest, statt aus Hybridsaatgut. Wohl bekomm's!

Den Mittwochsblog verfasst Michael Olbrich-Majer, Redakteur der Fachzeitschrift Lebendige Erde.

Weiterführende Links: