Kultur kommt von kultivieren

MittwochsBlog

Kultur kommt von kultivieren

05.08.2015
Tastatur mit Einblicken in die Landwirtschaft

Und dies Wort bedeutet „pflegen“, bei den Römer machte das der Agricola, der „Landpfleger“, sprich Bauer. Zu welch hoher Kunst die traditionelle Landnutzungskultur an vielen Flecken der Erde lokal gelangt(e), finde ich immer wieder äußerst beeindruckend: Reisterrassen, die unterirdischen Quanat-Bewässerungskanäle Persiens oder, wie gerade in „Die Zeit“ entdeckt, die Oasen-Bewässerung in den Bergdörfern Omans. Das alles sind Kulturleistungen, die nicht nur baulich oder agronomisch zu verstehen sind, sondern auch als soziale Errungenschaft. Doch in unserer Zeit der Hegemonie des individualistisch-kapitalistischen Denkens hat solche Kultur keine Überlebenschance mehr. So gehen nicht nur Traditionen, sondern auch konkret nutzbares Land zur Ernährungssicherung verloren. In Deutschland gibt es vergleichbares beim Weinbau: hier setzen sich u.a. rührige Demeter-Winzer für den Erhalt der Steillagen ein.

Den Mittwochsblog verfasst Michael Olbrich-Majer, Redakteur der Fachzeitschrift Lebendige Erde.

Weiterführende Links:

Tags: 
MittwochsBlog
Pflege
Landwirtschaft
Bauer
Kultur
Kultur kommt von kultivieren
MittwochsBlog

Und dies Wort bedeutet „pflegen“, bei den Römer machte das der Agricola, der „Landpfleger“, sprich Bauer. Zu welch hoher Kunst die traditionelle Landnutzungskultur an vielen Flecken der Erde lokal gelangt(e), finde ich immer wieder äußerst beeindruckend: Reisterrassen, die unterirdischen Quanat-Bewässerungskanäle Persiens oder, wie gerade in „Die Zeit“ entdeckt, die Oasen-Bewässerung in den Bergdörfern Omans. Das alles sind Kulturleistungen, die nicht nur baulich oder agronomisch zu verstehen sind, sondern auch als soziale Errungenschaft. Doch in unserer Zeit der Hegemonie des individualistisch-kapitalistischen Denkens hat solche Kultur keine Überlebenschance mehr. So gehen nicht nur Traditionen, sondern auch konkret nutzbares Land zur Ernährungssicherung verloren. In Deutschland gibt es vergleichbares beim Weinbau: hier setzen sich u.a. rührige Demeter-Winzer für den Erhalt der Steillagen ein.

Den Mittwochsblog verfasst Michael Olbrich-Majer, Redakteur der Fachzeitschrift Lebendige Erde.

Weiterführende Links: