Bio-Pionier Lebensbaum erhält Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Demeter-Partner ausgezeichnet

Bio-Pionier Lebensbaum erhält Deutschen Nachhaltigkeitspreis

02.12.2015
Preisverleihung
v.l.n.r.: Ulrich Walter, Gründer und Geschäftsführer von Lebensbaum mit Moderator und TV-Wissenschaftsjournalist Stefan Schulze-Hausmann (Bild: Marc Darchinger)

Demeter-Partner Lebensbaum ist Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen. Zu diesem Schluss kam eine Expertenjury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, und verlieh dem Hersteller von Tee, Kaffee und Gewürzen in Bioqualität den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie der mittelgroßen Unternehmen. Die Verleihung des Preises fand am 27. November im Rahmen einer Gala-Veranstaltung in Düsseldorf statt.

„Lebensbaum setzt seit Jahrzehnten neue Maßstäbe für Nachhaltigkeit in der Lebensmittelbranche“, hieß es in der Begründung der Jury. Das Unternehmen „stellt ein herausragendes Beispiel dar, wie mit Nachhaltigkeit in Perfektion die Differenzierung im Markt gelingt und damit beachtliche wirtschaftliche Erfolge erreicht werden können.“ Beispielhaft wurden hier langfristige Partnerschaften mit Erzeugern und die Finanzierung von Schulen in Mexiko und Indien genannt sowie die Verwendung hochwertiger Bio-Rohwaren, die CO2-neutrale Produktion und die Unterstützung von Bildungs- und Ernährungsinitiativen vor Ort.

„Nachhaltigkeit ist keine Modeerscheinung, kein Marketing Tool. Es ist auch keine Pflicht. Es ist eine Chance, zur richtigen Zeit das richtige zu tun“, erklärt Ulrich Walter, Gründer und Geschäftsführer von Lebensbaum, das große Engagement des Mittelständlers.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Nachhaltigkeitsengagement und einer der renommiertesten Preise seiner Art in Europa. Träger ist die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Ausgezeichnet werden seit 2008 Unternehmen, die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und verantwortlichem Umgang mit der Umwelt verbinden.

Diese Meldung beruht auf einer Pressemitteilung von Demeter-Partner Lebensbaum.

Tags: 
Lebensbaum
Auszeichnung
nachhaltig
Bio-Pionier Lebensbaum erhält Deutschen Nachhaltigkeitspreis
Demeter-Partner ausgezeichnet

Demeter-Partner Lebensbaum ist Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen. Zu diesem Schluss kam eine Expertenjury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, und verlieh dem Hersteller von Tee, Kaffee und Gewürzen in Bioqualität den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie der mittelgroßen Unternehmen. Die Verleihung des Preises fand am 27. November im Rahmen einer Gala-Veranstaltung in Düsseldorf statt.

„Lebensbaum setzt seit Jahrzehnten neue Maßstäbe für Nachhaltigkeit in der Lebensmittelbranche“, hieß es in der Begründung der Jury. Das Unternehmen „stellt ein herausragendes Beispiel dar, wie mit Nachhaltigkeit in Perfektion die Differenzierung im Markt gelingt und damit beachtliche wirtschaftliche Erfolge erreicht werden können.“ Beispielhaft wurden hier langfristige Partnerschaften mit Erzeugern und die Finanzierung von Schulen in Mexiko und Indien genannt sowie die Verwendung hochwertiger Bio-Rohwaren, die CO2-neutrale Produktion und die Unterstützung von Bildungs- und Ernährungsinitiativen vor Ort.

„Nachhaltigkeit ist keine Modeerscheinung, kein Marketing Tool. Es ist auch keine Pflicht. Es ist eine Chance, zur richtigen Zeit das richtige zu tun“, erklärt Ulrich Walter, Gründer und Geschäftsführer von Lebensbaum, das große Engagement des Mittelständlers.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Nachhaltigkeitsengagement und einer der renommiertesten Preise seiner Art in Europa. Träger ist die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Ausgezeichnet werden seit 2008 Unternehmen, die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und verantwortlichem Umgang mit der Umwelt verbinden.