Märkte, Marken, Menschen

Die neue Lebendige Erde ist da

Märkte, Marken, Menschen

19.11.2014
Cover der neuen Lebendigen Erde

Zu einer ökologischen Agrarkultur gehört die ganze Wertschöpfungskette, auch Verarbeitung und Handel: Welchen Aufgaben sich die Unternehmen hier aktuell stellen, von Innovationen, Erfolgen und Trends lesen Sie in der Ausgabe November-Dezember von Lebendige Erde, der Fachzeitschrift für Biodynamische Agrikultur.

Mit Getreidevielfalt und einem Sortiment für Allergiker, Veganer oder Sportler ist Bauckhof Naturkost über Deutschland hinaus erfolgreich.  Was dazu gehört, was bei Qualitätssicherung und Kooperation zu beachten ist, darüber informiert das Portrait des norddeutschen Demeter-Verarbeiters.

Mit innovativen Produkten punkten auch die zwei Demeter-Bäckereien, über die in der Ausgabe geschrieben wird: Bettinas Keimbackstube  mit Keimlingsbrot und die Bäckerbrüder mit ihrem Dinkula-Getränk. Martin Kullik von Steinbeissers Experimenteller Gastronomie fordert im Interview mehr Mut zu Spezialitäten im Anbau. Und dass männliche Küken von Legehennenrassen erfolgreich gemästet und vermarktet werden können, zeigt der Beitrag von Susanne Aigner zur Bruderhahn-Initiative. Wie Hersteller die biodynamische Züchtung und Sortenentwicklung unterstützen können, erläutert Isabell Hildermann von der Spielberger GmbH im Gespräch.

Um Ökonomie und Kooperation in der Biobranche geht es in weiteren Beiträgen: Dennree-Chef Thomas Greim hat festgestellt: Lebensmittel gehen nicht klein. Wie Perspektivgespräche eine Chance zur gemeinsamen Weiterentwicklung von Demeter auch in Handel und Verarbeitung sein können, beschreibt Achim Wagner vom Demeter-Verband. Die unternehmensinterne Kooperation bei Sekem ist Thema des Beitrags von Bijan Kafi. Und der Vorstand der Assoziation Ökologischer Lebensmittelhersteller, Alexander Beck, fordert die Biobranche dazu auf, die Ökonomie neu zu erfinden, nach vorne zu denken.

Diesen Ball greift Sebastian Fuchs vom Demeter-Verband auf und diskutiert Problemstellungen der Lebensmittelqualität jenseits der Nische, während Hanni Rützler vom Zukunftsinstitut Österreich die Wirkung gesellschaftlicher Trends auf den Markt für Bioprodukte in ihrem Beitrag Organic 3.0. skizziert.

Düngung mit oder ohne Tier? Aus der Wissenschaft berichtet Meike Oltmanns von einem Versuch des Forschungsrings zur Wirkung von Komposten und Düngewasser aus Pflanzen- bzw. Stallmistkompost.

Imker Michael Weiler gibt in einer Serie Tipps für die Jahreszeit. Wie immer komplettieren zudem Biodynamisches, Berichte, ein Blick auf den Sternenhimmel sowie Aktuelles aus dem Demeter-Verband, Bücher, Termine und ein biodynamischer Cartoon die Ausgabe. Und für biodynamische Hausgärtner gibt es den umfangreichen Demeter-Gartenrundbrief als Beihefter.

Lebendige Erde erscheint zweimonatlich und ist die deutschsprachige Zeitschrift für biologisch-dynamische Landwirtschaft, Ernährung und Kultur. (Abo 43 €, Einzelheft 7,50  € plus Porto).

Vorhergehende Ausgaben:

 
www.LebendigeErde.de
Kostenloses Probeexemplar unter
06155-8469-0,  Fax:  -846911 oder
info[ / at \ ]lebendigeErde [ / dot \ ] de

 

Tags: 
Lebendige Erde
Zeitschrift
Markt
Mensch
Marke
vegan
Märkte, Marken, Menschen
Die neue Lebendige Erde ist da

Zu einer ökologischen Agrarkultur gehört die ganze Wertschöpfungskette, auch Verarbeitung und Handel: Welchen Aufgaben sich die Unternehmen hier aktuell stellen, von Innovationen, Erfolgen und Trends lesen Sie in der Ausgabe November-Dezember von Lebendige Erde, der Fachzeitschrift für Biodynamische Agrikultur.

Mit Getreidevielfalt und einem Sortiment für Allergiker, Veganer oder Sportler ist Bauckhof Naturkost über Deutschland hinaus erfolgreich.  Was dazu gehört, was bei Qualitätssicherung und Kooperation zu beachten ist, darüber informiert das Portrait des norddeutschen Demeter-Verarbeiters.

Mit innovativen Produkten punkten auch die zwei Demeter-Bäckereien, über die in der Ausgabe geschrieben wird: Bettinas Keimbackstube  mit Keimlingsbrot und die Bäckerbrüder mit ihrem Dinkula-Getränk. Martin Kullik von Steinbeissers Experimenteller Gastronomie fordert im Interview mehr Mut zu Spezialitäten im Anbau. Und dass männliche Küken von Legehennenrassen erfolgreich gemästet und vermarktet werden können, zeigt der Beitrag von Susanne Aigner zur Bruderhahn-Initiative. Wie Hersteller die biodynamische Züchtung und Sortenentwicklung unterstützen können, erläutert Isabell Hildermann von der Spielberger GmbH im Gespräch.

Um Ökonomie und Kooperation in der Biobranche geht es in weiteren Beiträgen: Dennree-Chef Thomas Greim hat festgestellt: Lebensmittel gehen nicht klein. Wie Perspektivgespräche eine Chance zur gemeinsamen Weiterentwicklung von Demeter auch in Handel und Verarbeitung sein können, beschreibt Achim Wagner vom Demeter-Verband. Die unternehmensinterne Kooperation bei Sekem ist Thema des Beitrags von Bijan Kafi. Und der Vorstand der Assoziation Ökologischer Lebensmittelhersteller, Alexander Beck, fordert die Biobranche dazu auf, die Ökonomie neu zu erfinden, nach vorne zu denken.

Diesen Ball greift Sebastian Fuchs vom Demeter-Verband auf und diskutiert Problemstellungen der Lebensmittelqualität jenseits der Nische, während Hanni Rützler vom Zukunftsinstitut Österreich die Wirkung gesellschaftlicher Trends auf den Markt für Bioprodukte in ihrem Beitrag Organic 3.0. skizziert.

Düngung mit oder ohne Tier? Aus der Wissenschaft berichtet Meike Oltmanns von einem Versuch des Forschungsrings zur Wirkung von Komposten und Düngewasser aus Pflanzen- bzw. Stallmistkompost.

Imker Michael Weiler gibt in einer Serie Tipps für die Jahreszeit. Wie immer komplettieren zudem Biodynamisches, Berichte, ein Blick auf den Sternenhimmel sowie Aktuelles aus dem Demeter-Verband, Bücher, Termine und ein biodynamischer Cartoon die Ausgabe. Und für biodynamische Hausgärtner gibt es den umfangreichen Demeter-Gartenrundbrief als Beihefter.

Lebendige Erde erscheint zweimonatlich und ist die deutschsprachige Zeitschrift für biologisch-dynamische Landwirtschaft, Ernährung und Kultur. (Abo 43 €, Einzelheft 7,50  € plus Porto).

Vorhergehende Ausgaben:

 
www.LebendigeErde.de
Kostenloses Probeexemplar unter
06155-8469-0,  Fax:  -846911 oder
info@lebendigeErde [ / dot \ ] de