Internationale Vielfalt muss bei Bioregeln beachtet werden

EU-Öko-Verordnung

Internationale Vielfalt muss bei Bioregeln beachtet werden

05.06.2015

Biodynamische Bäuerinnen und Bauern weltweit sind besorgt über die derzeitige Diskussion zur Revision der EU Ökoverordnung. Wenn sich durchsetzen sollte, dass bei Bio- Importen aus allen nicht-EU-Ländern statt dem Äquivalenzprinzip in Zukunft die strikte Befolgung des europäischen Standards Voraussetzung ist, würde das Bio-Bäuerinnen und Bauern in Entwicklungsländern schaden und letztlich auch für die Verbraucherinnen und Verbraucher eine Einschränkung bei der Auswahl an Biolebensmitteln bedeuten. 

Tags: 
EU-Öko-Verordnung
Biodiversität
Internationale Vielfalt muss bei Bioregeln beachtet werden
EU-Öko-Verordnung

Biodynamische Bäuerinnen und Bauern weltweit sind besorgt über die derzeitige Diskussion zur Revision der EU Ökoverordnung. Wenn sich durchsetzen sollte, dass bei Bio- Importen aus allen nicht-EU-Ländern statt dem Äquivalenzprinzip in Zukunft die strikte Befolgung des europäischen Standards Voraussetzung ist, würde das Bio-Bäuerinnen und Bauern in Entwicklungsländern schaden und letztlich auch für die Verbraucherinnen und Verbraucher eine Einschränkung bei der Auswahl an Biolebensmitteln bedeuten.