Höfe und Möglichkeiten gibt es genug – es braucht fähige Leute

Jahreskurs Landbauschule Dottenfelderhof

Höfe und Möglichkeiten gibt es genug – es braucht fähige Leute

04.06.2013

Immer mehr Menschen suchen eine Tätigkeit, die Sinn mach und sie erfüllt. Die Landbauschule des Dottenfelderhof e. V. in Bad Vilbel bietet einen interessanten Jahreskurs an, der zur staatlich anerkannten Fachkraft für biologisch-dynamischen Landbau führt.

Das Landbauschuljahr ermöglicht einen persönlichen Zugang zur Biodynamischen Wirtschaftsweise, vermittelt die Grundlagen und lässt die konkrete Umsetzung auf einem Betrieb sichtbar werden. Dazu macht die Schule die fast 200 Hektar des vielseitigen Demeter-Hofes in der Wetterau vor den Toren Frankfurts zu ihrem Klassenraum – und natürlich auch Kuh- und Schweinestall sowie Hühnermobil und Forschungsstationen.

Für den diesjährigen Kursbeginn am 7. September sind noch einige Plätze frei. Schon jetzt zeichnet sich eine besonders interessante Gruppe ab mit Schülern aus Südamerika und weiten Teilen Deutschlands. Viele haben eine Lehre in der Landwirtschaft bzw. ein Studium in ökologischer oder konventioneller Landwirtschaft gemacht und zum größten Teil auch schon mehrere Jahre in der bio-dynamischen Landwirtschaft Erfahrungen gesammelt, die sie jetzt vertiefen und anwenden möchten. Sie werden so optimal vorbereitet auf die Demeter-Landwirtschaft auf Höfen – denn dort gibt es viel zu tun, um eine zukunftsfähige Agrar- und Ernährungskultur zu sichern.

Mehr Informationen zum Kurs www.landbauschule.de  und im Flyer hier.

 

04.06.2013
Höfe und Möglichkeiten gibt es genug – es braucht fähige Leute
Jahreskurs Landbauschule Dottenfelderhof

Immer mehr Menschen suchen eine Tätigkeit, die Sinn mach und sie erfüllt. Die Landbauschule des Dottenfelderhof e. V. in Bad Vilbel bietet einen interessanten Jahreskurs an, der zur staatlich anerkannten Fachkraft für biologisch-dynamischen Landbau führt.

Das Landbauschuljahr ermöglicht einen persönlichen Zugang zur Biodynamischen Wirtschaftsweise, vermittelt die Grundlagen und lässt die konkrete Umsetzung auf einem Betrieb sichtbar werden. Dazu macht die Schule die fast 200 Hektar des vielseitigen Demeter-Hofes in der Wetterau vor den Toren Frankfurts zu ihrem Klassenraum – und natürlich auch Kuh- und Schweinestall sowie Hühnermobil und Forschungsstationen.

Für den diesjährigen Kursbeginn am 7. September sind noch einige Plätze frei. Schon jetzt zeichnet sich eine besonders interessante Gruppe ab mit Schülern aus Südamerika und weiten Teilen Deutschlands. Viele haben eine Lehre in der Landwirtschaft bzw. ein Studium in ökologischer oder konventioneller Landwirtschaft gemacht und zum größten Teil auch schon mehrere Jahre in der bio-dynamischen Landwirtschaft Erfahrungen gesammelt, die sie jetzt vertiefen und anwenden möchten. Sie werden so optimal vorbereitet auf die Demeter-Landwirtschaft auf Höfen – denn dort gibt es viel zu tun, um eine zukunftsfähige Agrar- und Ernährungskultur zu sichern.

Mehr Informationen zum Kurs www.landbauschule.de  und im Flyer hier.