Pirate-Steak-Burger

FreitagsRezept

Pirate-Steak-Burger

24.06.2016
Pirate-Steak Burger

Auch Burger können in die höchste Genuss-Kategorie aufsteigen. Das beweisen Andrea und Michael Weghaupt aus Lahr-Sulz bei Freiburg mit ihrem Demeter-zertifizierten Foodtruck „Black Pearl“ bei feinen Festen und fröhlichen Events.

Wer das junge Team aus der Ortenau nicht buchen kann, hat nun die Chance, gemeinsam mit Freunden oder Familie ein Burger-Fest daheim zu machen. Die Rezepte für Toppings und Pattys lassen schon beim Lesen das Wasser im Munde zusammenlaufen, oder geht es Ihnen anders? Die Buns hat Demeter-Bäckerberater Steffen Gleich extra für Ihre Burger-Runde konzipiert. Der Bäckermeister meint, sie hätten „Suchtpotenzial“ – na dann guten Appetit.

Pirate-Steak-Burger

Zutaten:

  • 6 Burger-Buns oder Ciabatta-Brötchen
  • 800 g Rinderhüftsteak oder Rumpsteak
  • Rucola-Salat
  • 50 g Grana Padano oder Parmesan (24 Monate gereift)
  • 2 Peperoni
  • 20 ml Havanna-Rum
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Aioli & Tomaten-Paprika-Salsa

Rinderhüfte in 5 - 7 mm dicke Steak-Flakes schneiden. Peperoni in dünne Scheiben schneiden. Rucola-Salat waschen, trocken schleudern. Pfanne erhitzen, mit wenig Öl benetzen. Steak-Flakes leicht salzen, von jeder Seite kurz scharf anbraten, mit Pfeffer würzen, mit Rum flambieren – aus der Pfanne nehmen (Gar-Vorgang unterbrechen). Im vorgewärmten Ofen bei 70° C für 3 Minuten ruhen lassen. Brötchen gleichmäßig halbieren, Schnittfläche leicht anrösten. Untere Hälfte mit Aioli bestreichen, Rucola-Salat, Steak- Flakes, Tomaten-Paprika-Salsa, Peperoni, frisch geriebenen Grana Padano oder Parmesan und den Deckel aufsetzen.

Burger-Brötchen

Zutaten:

  • 450 g Mehl Type 550
  • 270 ml Milch 3,8 %
  • 35 g Bio-Hefe
  • 20 g Butter
  • 20 g Honig
  • 23 g Gerstenmalzextrakt – alternativ auch Agavendicksaft oder Zucker
  • 12 ml Olivenöl
  • 12 ml Sesamöl (je nach persönlicher Vorliebe auch nur eine Sorte Öl)
  • 10 g Salz
  • Sesam, Schwarzkümmel ganz

Hefe in leicht angewärmter Milch auflösen. Weiche Butter zugeben, alle Zutaten zu glatt-glänzendem Teig verkneten. An warmem Ort abgedeckt ca. 40 min gehen lassen. Dabei Teig zweimal zusammenstoßen. Mit feuchten Händen acht Burger-Brötchen formen, flach drücken. Mit Wasser abstreichen, Dekor aufstreuen. Mit Folie abdecken, ca. 30 Minuten an warmem Ort gehen lassen. Burger-Brötchen bei ca. 200 °C im vorgeheizten Ofen für 15–18 Minuten (Umluft) backen.

Mehr Burger-Rezepte gibt es im aktuellen Demeter Journal:

Demeter Journal als PDF herunterladen

Sobald die Brötchen aus dem Ofen kommen, noch im heißen Zustand mit etwas Olivenöl leicht bestreichen. Dadurch erhält man eine glänzende, zarte Kruste.

Pirate-Steak-Burger
FreitagsRezept

Auch Burger können in die höchste Genuss-Kategorie aufsteigen. Das beweisen Andrea und Michael Weghaupt aus Lahr-Sulz bei Freiburg mit ihrem Demeter-zertifizierten Foodtruck „Black Pearl“ bei feinen Festen und fröhlichen Events.

Wer das junge Team aus der Ortenau nicht buchen kann, hat nun die Chance, gemeinsam mit Freunden oder Familie ein Burger-Fest daheim zu machen. Die Rezepte für Toppings und Pattys lassen schon beim Lesen das Wasser im Munde zusammenlaufen, oder geht es Ihnen anders? Die Buns hat Demeter-Bäckerberater Steffen Gleich extra für Ihre Burger-Runde konzipiert. Der Bäckermeister meint, sie hätten „Suchtpotenzial“ – na dann guten Appetit.

Pirate-Steak-Burger

Zutaten:

  • 6 Burger-Buns oder Ciabatta-Brötchen
  • 800 g Rinderhüftsteak oder Rumpsteak
  • Rucola-Salat
  • 50 g Grana Padano oder Parmesan (24 Monate gereift)
  • 2 Peperoni
  • 20 ml Havanna-Rum
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Aioli & Tomaten-Paprika-Salsa

Rinderhüfte in 5 - 7 mm dicke Steak-Flakes schneiden. Peperoni in dünne Scheiben schneiden. Rucola-Salat waschen, trocken schleudern. Pfanne erhitzen, mit wenig Öl benetzen. Steak-Flakes leicht salzen, von jeder Seite kurz scharf anbraten, mit Pfeffer würzen, mit Rum flambieren – aus der Pfanne nehmen (Gar-Vorgang unterbrechen). Im vorgewärmten Ofen bei 70° C für 3 Minuten ruhen lassen. Brötchen gleichmäßig halbieren, Schnittfläche leicht anrösten. Untere Hälfte mit Aioli bestreichen, Rucola-Salat, Steak- Flakes, Tomaten-Paprika-Salsa, Peperoni, frisch geriebenen Grana Padano oder Parmesan und den Deckel aufsetzen.

Burger-Brötchen

Zutaten:

  • 450 g Mehl Type 550
  • 270 ml Milch 3,8 %
  • 35 g Bio-Hefe
  • 20 g Butter
  • 20 g Honig
  • 23 g Gerstenmalzextrakt – alternativ auch Agavendicksaft oder Zucker
  • 12 ml Olivenöl
  • 12 ml Sesamöl (je nach persönlicher Vorliebe auch nur eine Sorte Öl)
  • 10 g Salz
  • Sesam, Schwarzkümmel ganz

Hefe in leicht angewärmter Milch auflösen. Weiche Butter zugeben, alle Zutaten zu glatt-glänzendem Teig verkneten. An warmem Ort abgedeckt ca. 40 min gehen lassen. Dabei Teig zweimal zusammenstoßen. Mit feuchten Händen acht Burger-Brötchen formen, flach drücken. Mit Wasser abstreichen, Dekor aufstreuen. Mit Folie abdecken, ca. 30 Minuten an warmem Ort gehen lassen. Burger-Brötchen bei ca. 200 °C im vorgeheizten Ofen für 15–18 Minuten (Umluft) backen.

Mehr Burger-Rezepte gibt es im aktuellen Demeter Journal:

Demeter Journal als PDF herunterladen