Demeter-Mitglieder bei Bayerns beste Bioprodukte ausgezeichnet

Drei von zehn Medaillen gehen an biodynamische Produkte

Demeter-Mitglieder bei Bayerns beste Bioprodukte ausgezeichnet

21.01.2016
Die Demeter-Preisträger auf der Bühne
v.l.n.r.: Harald Ulmer (LVÖ-Geschäftsführer), Josef Wetzstein (LVÖ-Vorsitzender), Bio-Schaukäserei Wiggensbach, Geflügelhof Schubert, Öko-Weingut Hell, Rolf Holzapfel - Vorstand Demeter Milchbauern Süd w.V., Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (Bild: LVÖ Bayern/Christoph Assmann)

Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche Demeter-Mitglieder bei „Bayerns beste Bioprodukte“ auf der Internationalen Grünen Woche ausgezeichnet. Insgesamt gingen zwei Gold- und eine Silbermedaille an biodynamische Betriebe.

Eine Goldmedaille erhielt Demeter-Partner Bio-Schaukäserei Wiggensbach, deren Käse die Heumilch des Milchvereins Demeter MilchBauern Süd w.V. enthält, einer Erzeugergemeinschaft aus dem Süden Baden-Württembergs, die ausschließlich Demeter-Heumilch produziert, erfasst und vertreibt.

Außerdem Gold gab es für die Gockel-Bolognese des Demeter-Geflügelhofs Schubert. Für die Bolognese werden männliche Küken aus der Legehennenaufzucht großgezogen, die sonst häufig direkt nach dem Schlüpfen aussortiert und getötet werden.

Mit einer Silbermedaille wurde das Weingut Hell für den „2014 Faszination Rotweincuvée“ ausgezeichnet, der aus den Rotweinsorten Domina, Regent, Dornfelder und Cabernet–Dorsa besteht. Der Wein zeichnet sich durch seine tief dunkle Farbe und einen vollmundigen, runden Geschmack aus.

Insgesamt zehn Preisträger wurden von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner ausgezeichnet. Die Gewinner-Produkte sind am LVÖ-Stand in der Bayernhalle (Stand A210) auf der Internationalen Grünen Woche ausgestellt.

Aus den 47 eingereichten Bio-Produkten wählte eine fünfköpfige Jury die 10 besten Produkte nach festgelegten Kriterien aus: regionaler Rohstoffbezug, Produktqualität, soziales Engagement des Unternehmens sowie Beiträge zu Umwelt- und Naturschutz.

Demeter-Mitglieder bei Bayerns beste Bioprodukte ausgezeichnet
Drei von zehn Medaillen gehen an biodynamische Produkte

Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche Demeter-Mitglieder bei „Bayerns beste Bioprodukte“ auf der Internationalen Grünen Woche ausgezeichnet. Insgesamt gingen zwei Gold- und eine Silbermedaille an biodynamische Betriebe.

Eine Goldmedaille erhielt Demeter-Partner Bio-Schaukäserei Wiggensbach, deren Käse die Heumilch des Milchvereins Demeter MilchBauern Süd w.V. enthält, einer Erzeugergemeinschaft aus dem Süden Baden-Württembergs, die ausschließlich Demeter-Heumilch produziert, erfasst und vertreibt.

Außerdem Gold gab es für die Gockel-Bolognese des Demeter-Geflügelhofs Schubert. Für die Bolognese werden männliche Küken aus der Legehennenaufzucht großgezogen, die sonst häufig direkt nach dem Schlüpfen aussortiert und getötet werden.

Mit einer Silbermedaille wurde das Weingut Hell für den „2014 Faszination Rotweincuvée“ ausgezeichnet, der aus den Rotweinsorten Domina, Regent, Dornfelder und Cabernet–Dorsa besteht. Der Wein zeichnet sich durch seine tief dunkle Farbe und einen vollmundigen, runden Geschmack aus.

Insgesamt zehn Preisträger wurden von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner ausgezeichnet. Die Gewinner-Produkte sind am LVÖ-Stand in der Bayernhalle (Stand A210) auf der Internationalen Grünen Woche ausgestellt.

Aus den 47 eingereichten Bio-Produkten wählte eine fünfköpfige Jury die 10 besten Produkte nach festgelegten Kriterien aus: regionaler Rohstoffbezug, Produktqualität, soziales Engagement des Unternehmens sowie Beiträge zu Umwelt- und Naturschutz.