Demeter-Mandeln und Saaten

Neue Rohstoffprojekte bei Naturata

Demeter-Mandeln und Saaten

21.06.2012
Ungarische Demeter-Sonnenblumen liefern bald biodynamisches Naturata-Öl (Quelle: Naturata)

Die Naturata AG baut ihre Produktpalette in Demeter-Qualität aus, wird jetzt biodynamische Mandeln bzw. Ölsaaten aus Spanien bzw. Ungarn mitaufnehmen.

Demeter-Mandeln gibt es künftig vom Familienbetrieb Alarcon in Albacete, einer Region im Süd-Osten Spaniens. Die Mandelbäume dürfen auf 700 ha ganz ursprünglich wachsen: nicht begradigt, dafür inmitten von Kiefernwäldern oder im Olivenhain. Mit biodynamischer Bewirtschaftung macht Familie Alarcon den kargen Boden fruchtbar. Naturata gefällt die Wirtschaftsweise des Betriebes so gut, dass angedacht ist, weitere Produkte von ihnen aufzunehmen.

Östlich von Budapest, Ungarn, hat Naturata das Jászdósza Projekt initiert: 55 Mitarbeiter stellen Sonnenblumen- und Rapsöle her, aus Saaten in Demeter-Qualität. Der Betrieb stellt fast ausschließlich biologische Lebensmittel her, will der konventionellen Landwirtschaft im Land entgegenwirken. Ertragreich, da in Zukunft der Anbau weiterer Saaten in Ungarn geplant ist.

Auf verlässliches und langjähriges gemeinsames Handeln, etwa durch frühzeitige Absprachen, faire Preise und zuverlässige Abnahmezusagen setzt Naturata natürlich auch in Deutschland. Lange, schon seit über 20 Jahren, liefern rund 25 heimische Landwirte von der Schwäbischen Alb hochwertigen Demeter-Dinkel für die Naturata-Teigwaren.

Auch für einzigartigen Geschmack setzt sich die Naturata AG ein als Bio-Pionier und Anbieter von Demeter-Produkten schon seit den 70er Jahren. Auf zwei wesentliche Aspekte bauen sie für ihre Premiumqualität: Transparenz ihrer Bezugspartner weltweit sowie hohe Maßstäbe bei der Auswahl der Rohstoffe und deren Verarbeitung. Ergebnis: hochwertige biologische Lebensmittel oder sogar biodynamische Qualität, die man schmeckt.

Mehr über Naturata und auch die Rohstoffprojekte auf http://www.naturata.de/

21.06.2012
Demeter-Mandeln und Saaten
Neue Rohstoffprojekte bei Naturata

Die Naturata AG baut ihre Produktpalette in Demeter-Qualität aus, wird jetzt biodynamische Mandeln bzw. Ölsaaten aus Spanien bzw. Ungarn mitaufnehmen.

Demeter-Mandeln gibt es künftig vom Familienbetrieb Alarcon in Albacete, einer Region im Süd-Osten Spaniens. Die Mandelbäume dürfen auf 700 ha ganz ursprünglich wachsen: nicht begradigt, dafür inmitten von Kiefernwäldern oder im Olivenhain. Mit biodynamischer Bewirtschaftung macht Familie Alarcon den kargen Boden fruchtbar. Naturata gefällt die Wirtschaftsweise des Betriebes so gut, dass angedacht ist, weitere Produkte von ihnen aufzunehmen.

Östlich von Budapest, Ungarn, hat Naturata das Jászdósza Projekt initiert: 55 Mitarbeiter stellen Sonnenblumen- und Rapsöle her, aus Saaten in Demeter-Qualität. Der Betrieb stellt fast ausschließlich biologische Lebensmittel her, will der konventionellen Landwirtschaft im Land entgegenwirken. Ertragreich, da in Zukunft der Anbau weiterer Saaten in Ungarn geplant ist.

Auf verlässliches und langjähriges gemeinsames Handeln, etwa durch frühzeitige Absprachen, faire Preise und zuverlässige Abnahmezusagen setzt Naturata natürlich auch in Deutschland. Lange, schon seit über 20 Jahren, liefern rund 25 heimische Landwirte von der Schwäbischen Alb hochwertigen Demeter-Dinkel für die Naturata-Teigwaren.

Auch für einzigartigen Geschmack setzt sich die Naturata AG ein als Bio-Pionier und Anbieter von Demeter-Produkten schon seit den 70er Jahren. Auf zwei wesentliche Aspekte bauen sie für ihre Premiumqualität: Transparenz ihrer Bezugspartner weltweit sowie hohe Maßstäbe bei der Auswahl der Rohstoffe und deren Verarbeitung. Ergebnis: hochwertige biologische Lebensmittel oder sogar biodynamische Qualität, die man schmeckt.

Mehr über Naturata und auch die Rohstoffprojekte auf http://www.naturata.de/