Film: „Demeterbetriebe im Porträt“

Einladung zur Premiere, Vortrag & Ausstellung

Film: „Demeterbetriebe im Porträt“

06.06.2016
Begehung im Weinberg

Am 10. Juni 2016 um 19 Uhr feiert der Film „Demeterbetriebe im Porträt“ von Helmut Kirchner in Müllheim Premiere. Begleitet durch einen Vortrag von Buchautor Martin Ott über den „Biodynamischen Zukunftsimpuls“ und einer Ausstellung – auf individuell gestalteten Tafeln wird das Arbeiten und die Idee der Biodynamie präsentiert - bietet der Film Einblicke in die Arbeitsweise und Ideenwelt biodynamischer Praktiker am südlichen Oberrhein.

Kuhhörner, kosmische Kräfte, biodynamische Präparate und Organismen? Wer sich intensiver mit der Biodynamischen Wirtschaftsweise beschäftigt, kann sicher einige neue Aspekte von Landwirtschaft entdecken. In der Region zwischen Emmendingen und Basel wirtschaften viele Demeter-Landwirte und Betriebe nach den biodynamischen Prinzipien des ältesten Bio-Verbands Deutschlands. Zehn dieser Demeter-Partner haben sich nun zusammengeschlossen, um in einem Film gemeinsam über ihre Arbeit zu informieren und ihre Produkte vorzustellen. Mit dabei sind kleine Höfe wie auch große spezialisierte Betriebe. Sie alle bilden die Vielfalt der Demeter-Gemeinschaft ab: Gärtnereien, Milchviehbetriebe und Betriebe mit Mutterkuhhaltung, Weingüter, Obstbaubetriebe, Imkereien und Fleischbetriebe gehören dazu.

Entstanden ist ein Film, der insgesamt zehn ganz unterschiedliche Demeter-Betriebe vorstellt und ungeahnte Einblicke liefert in die Arbeit biodynamisch wirtschaftender Landwirte, Gärtner, Winzer und Imker. Porträts und Interview-Szenen zeigen viele Charaktere, die überzeugt vom Bio-Anbau ihre Ideen und Ansichten leben und weitergeben.
Sie alle verbinden die für die Demeter-Gemeinschaft wichtigen Themen: lebendige Lebensmittel, die Körper, Geist und Seele nähren, gesunde Böden und Pflege der Kulturlandschaft, das Ideal des geschlossenen Betriebskreislaufs und die Anwendung und der Nutzen biodynamischer Präparate.

Wo und Wann?

Filmpremiere „Demeterbetriebe im Porträt“ von Helmut Kirchner und Vortrag „Der Biodynamische Zukunftsimpuls“ von Buchautor Martin Ott am Freitag 10. Juni 2016 um 19 Uhr in der Mediathek Müllheim (Nussbaumallee 7, 79379 Müllheim). Die Ausstellung ist vom 1. bis 25. Juni 2016 geöffnet (Mediathek Müllheim, Nussbaumallee 7, 79379 Müllheim)

Folgende Betriebe stellen sich vor (von Emmendingen bis Basel):

Obsthof Kiechle, Mengen; Obstgut Siegel, Mengen; Demeterhof Brenneisen, Sulzburg-Laufen; Weingut Zähringer, Heitersheim; Gärtnerei Piluweri, Müllheim-Hügelheim; Atelier für Präparateherstellung und Tafelkirschanbau – Friedemann Hergarten, Müllheim; Demeter Wein- und Sektgut Harteneck, Schliengen; Klosterhof Sitzenkirch, Kandern; Landbauwerkstatt Hof Dinkelberg, Schopfheim; Schwarzwald Naturprodukte Joachim Kostritza, Schönau..

Veranstalter:

Biodynamische Arbeitsgemeinschaft Südlicher Oberrhein unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich, Müllheim. Unterstützt durch Demeter Baden-Württemberg.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: Fabian Zähringer, Weingut Zähringer, Tel 07634-504890, info[ / at \ ]weingut-zaehringer [ / dot \ ] de

Tags: 
Film
Film: „Demeterbetriebe im Porträt“
Einladung zur Premiere, Vortrag & Ausstellung

Am 10. Juni 2016 um 19 Uhr feiert der Film „Demeterbetriebe im Porträt“ von Helmut Kirchner in Müllheim Premiere. Begleitet durch einen Vortrag von Buchautor Martin Ott über den „Biodynamischen Zukunftsimpuls“ und einer Ausstellung – auf individuell gestalteten Tafeln wird das Arbeiten und die Idee der Biodynamie präsentiert - bietet der Film Einblicke in die Arbeitsweise und Ideenwelt biodynamischer Praktiker am südlichen Oberrhein.

Kuhhörner, kosmische Kräfte, biodynamische Präparate und Organismen? Wer sich intensiver mit der Biodynamischen Wirtschaftsweise beschäftigt, kann sicher einige neue Aspekte von Landwirtschaft entdecken. In der Region zwischen Emmendingen und Basel wirtschaften viele Demeter-Landwirte und Betriebe nach den biodynamischen Prinzipien des ältesten Bio-Verbands Deutschlands. Zehn dieser Demeter-Partner haben sich nun zusammengeschlossen, um in einem Film gemeinsam über ihre Arbeit zu informieren und ihre Produkte vorzustellen. Mit dabei sind kleine Höfe wie auch große spezialisierte Betriebe. Sie alle bilden die Vielfalt der Demeter-Gemeinschaft ab: Gärtnereien, Milchviehbetriebe und Betriebe mit Mutterkuhhaltung, Weingüter, Obstbaubetriebe, Imkereien und Fleischbetriebe gehören dazu.

Entstanden ist ein Film, der insgesamt zehn ganz unterschiedliche Demeter-Betriebe vorstellt und ungeahnte Einblicke liefert in die Arbeit biodynamisch wirtschaftender Landwirte, Gärtner, Winzer und Imker. Porträts und Interview-Szenen zeigen viele Charaktere, die überzeugt vom Bio-Anbau ihre Ideen und Ansichten leben und weitergeben.
Sie alle verbinden die für die Demeter-Gemeinschaft wichtigen Themen: lebendige Lebensmittel, die Körper, Geist und Seele nähren, gesunde Böden und Pflege der Kulturlandschaft, das Ideal des geschlossenen Betriebskreislaufs und die Anwendung und der Nutzen biodynamischer Präparate.

Wo und Wann?

Filmpremiere „Demeterbetriebe im Porträt“ von Helmut Kirchner und Vortrag „Der Biodynamische Zukunftsimpuls“ von Buchautor Martin Ott am Freitag 10. Juni 2016 um 19 Uhr in der Mediathek Müllheim (Nussbaumallee 7, 79379 Müllheim). Die Ausstellung ist vom 1. bis 25. Juni 2016 geöffnet (Mediathek Müllheim, Nussbaumallee 7, 79379 Müllheim)

Folgende Betriebe stellen sich vor (von Emmendingen bis Basel):

Obsthof Kiechle, Mengen; Obstgut Siegel, Mengen; Demeterhof Brenneisen, Sulzburg-Laufen; Weingut Zähringer, Heitersheim; Gärtnerei Piluweri, Müllheim-Hügelheim; Atelier für Präparateherstellung und Tafelkirschanbau – Friedemann Hergarten, Müllheim; Demeter Wein- und Sektgut Harteneck, Schliengen; Klosterhof Sitzenkirch, Kandern; Landbauwerkstatt Hof Dinkelberg, Schopfheim; Schwarzwald Naturprodukte Joachim Kostritza, Schönau..

Veranstalter:

Biodynamische Arbeitsgemeinschaft Südlicher Oberrhein unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich, Müllheim. Unterstützt durch Demeter Baden-Württemberg.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: Fabian Zähringer, Weingut Zähringer, Tel 07634-504890, info@weingut-zaehringer [ / dot \ ] de