Live und direkt: Veganer Wein, Do-it-yourself-Bratwurst und feine Bio-Küche

Demeter auf Stuttgarter Slow Food Messe

Live und direkt: Veganer Wein, Do-it-yourself-Bratwurst und feine Bio-Küche

08.04.2014
Karsten Bessai (vorne) kocht vor den interessierten Messebesuchern, mit Manuel Uez (Mitte, Agentur Blumberg) und Christoph Simpfendörfer (hinten, Demeter-Landwirt vom Reyerhof)
Karsten Bessai (vorne) kocht vor den interessierten Messebesuchern, mit Manuel Uez (Mitte, Agentur Blumberg) und Christoph Simpfendörfer (hinten, Demeter-Landwirt vom Reyerhof)

Vom 10.-13. April 2014 präsentiert sich der Demeter-Verband Baden-Württemberg und insgesamt zehn Demeter-Partner aus Landwirtschaft, Weinbau, Gastronomie und Verarbeitung auf der Slow Food Messe in Stuttgart sowie ein vielfältiges und wie gewohnt genussreiches Programm: In der Demeter-Genusswerkstatt können die Besucher die saisonalen und lokalen Erzeugnisse von Demeter-Betrieben in Baden-Württemberg erleben. (Aus-)Probieren wird hier groß geschrieben: feinste biodynamische Weine, duftende Kräuter, Rosenlikör, Eis, aromatische Pestos und vieles mehr stehen zur Verkostung und zum Kaufbereit.

Kreative Veggie-Küche

Der Bio-Koch Karsten Bessai beglückt die Besucherin seinen Kochshows in diesem Jahr nicht nur mit seiner kreativen Veggie-Küche. Bereits einen Tag vor Messebeginn begibt er sich in Begleitung der Fotografin Andrea Knura auf einen Streifzug durchs Ländle, um auf umliegenden Demeter-Höfen und Demeter-Gärtnereien ganz frische saisonale und lokale Zutaten einzusammeln.

Die praktisch erntefrischen Zutaten verwandelt Bessai, der ehemalige Küchenchef vom Alten Wirt bei München, in einfache aber raffinierte Gerichte und bringt den Gästen Frühling auf den Tisch.

Wer sich gerne einmal fernab vom Messetrubel kulinarisch verwöhnen lassen möchte, der ist bei Sabine Lässig und Joachim Latsch vom „Bio-Restaurant Lässig“ genau richtig. In ihrem Restaurant im Stuttgarter Westen ebenso wie auf der Messe lädt das Team vom „Lässig“ dazu ein, in gemütlichem Ambiente die köstliche Bio-Küche aus ganz besonderen Demeter- und Bioland-Lebensmitteln zu genießen.

Die Do-it-yourself-Bratwurst

Ein ganz besonderes Highlight in der Demeter-Genusswerkstatt ist die Do-it-yourself Bratwurst-Aktion mit dem Berliner Food-Aktivisten Hendrik Haase. Dieser wird live und unter Mitwirkung des Publikums verschiedenste Bratwurstkreationen zusammenstellen. Bei der Auswahl der Zutaten sind der Fantasie dabei kaum Grenzen gesetzt. Mit einer historischen Wurstpumpe werden vor den Augen der Besucher aus der kreierten Wurstmasse die Würstchen geformt. Ob Würstchen mit Bodensee-Kräutern oder Rosenessenz dabei herauskommen? Man darf gespannt sein. Während seiner Wurstaktion widmet sich Haase gemeinsam mit Demeter-Landwirten außerdem den Themen Tierhaltung, Fleischqualität und Verarbeitung.

Alles in Butter?

Neben den Gaumenfreuden warten in der Demeter-Genusswerkstatt Experten und Praktiker, die viel Spannendes und Interessantes über Demeter-Erzeugnisse zu berichten haben.

Warum bei Demeter-Kühen wirklich „alles in Butter“ ist, erklärt Christoph Simpfendörfer vom Reyerhof in Stuttgart-Möhringen. Auf der Spur des guten alten Butterbrots und des Besonderen an der Demeter-Milch berichtet er von Rahmpfröpfen und Kuhhörnern.

Demeter-Jungwinzer Florian Feth erklärt, was veganer Wein ist und wie sich Artenvielfalt auf das Weinmachen auswirkt. Die Ergebnisse seines handwerklichen Könnens verkostet er in der Demeter-Genusswerkstatt. Was macht der Öko-Winzer anders? In einer Mini-Weinprobe mit Helen Schmalzried vom ältesten Öko-Weingut Württembergs, dem Weingut Schmalzried in Korb, erfahren die Besucher die Besonderheiten des ökologischen Weinbaus.

Bäckermeisterin Bettina Edmeier berichtet aus der Demeter-Backstube und erklärt, warum gekeimtes Brot so wertvoll ist. Bei der Brotverkostung erfahren die Besucher mehr über die Besonderheiten des Herstellungsverfahrens.

Weitere Themen in der Demeter-Genusswerkstatt sind außerdem biodynamisches Gärtnern, Bio-Cocktails, Lichtwurzel und vieles mehr.

90 Jahre biodynamisch –bei Demeter wird ordentlich gefeiert!

In diesem Jahr herrscht am Demeter-Stand besondere Partystimmung. Nicht ohne Stolz blickt eine starke Demeter-Gemeinschaft zurück auf 90 Jahre Pionierarbeit in Sachen Bio. Das soll ordentlich gefeiert werden. Zum Messeauftakt steigt am Donnerstagabend ab 18 Uhr eine große Jubiläumsfeier und Küchenparty am Demeter-Stand. Der preisgekrönte Barkeeper Heiko Busse zaubert aus besten Bio-Zutaten leckere Drinks und Cocktails. Dem interessierten Besucher verrät der sympathische Schwabe dabei seine Tricks für eine vielfältige Barkultur in der heimischen Küche. Das Team vom Restaurant Lässig verwöhnt die Partygäste mit mundgerechten Köstlichkeiten und für die richtige Stimmung sorgt DJ Pink Janther mit seinem Live-Schallplatten-Set„slowdownyoumovetoofast“.

Der Demeter-Gemeinschaftsstand befindet sich in Halle 5 Stand 5F30 und 5E30

Tags: 
Slow Food
Messe
Markt des guten Geschmacks
Stuttgart
Baden-Württemberg
Live und direkt: Veganer Wein, Do-it-yourself-Bratwurst und feine Bio-Küche
Demeter auf Stuttgarter Slow Food Messe

Vom 10.-13. April 2014 präsentiert sich der Demeter-Verband Baden-Württemberg und insgesamt zehn Demeter-Partner aus Landwirtschaft, Weinbau, Gastronomie und Verarbeitung auf der Slow Food Messe in Stuttgart sowie ein vielfältiges und wie gewohnt genussreiches Programm: In der Demeter-Genusswerkstatt können die Besucher die saisonalen und lokalen Erzeugnisse von Demeter-Betrieben in Baden-Württemberg erleben. (Aus-)Probieren wird hier groß geschrieben: feinste biodynamische Weine, duftende Kräuter, Rosenlikör, Eis, aromatische Pestos und vieles mehr stehen zur Verkostung und zum Kaufbereit.

Kreative Veggie-Küche

Der Bio-Koch Karsten Bessai beglückt die Besucherin seinen Kochshows in diesem Jahr nicht nur mit seiner kreativen Veggie-Küche. Bereits einen Tag vor Messebeginn begibt er sich in Begleitung der Fotografin Andrea Knura auf einen Streifzug durchs Ländle, um auf umliegenden Demeter-Höfen und Demeter-Gärtnereien ganz frische saisonale und lokale Zutaten einzusammeln.

Die praktisch erntefrischen Zutaten verwandelt Bessai, der ehemalige Küchenchef vom Alten Wirt bei München, in einfache aber raffinierte Gerichte und bringt den Gästen Frühling auf den Tisch.

Wer sich gerne einmal fernab vom Messetrubel kulinarisch verwöhnen lassen möchte, der ist bei Sabine Lässig und Joachim Latsch vom „Bio-Restaurant Lässig“ genau richtig. In ihrem Restaurant im Stuttgarter Westen ebenso wie auf der Messe lädt das Team vom „Lässig“ dazu ein, in gemütlichem Ambiente die köstliche Bio-Küche aus ganz besonderen Demeter- und Bioland-Lebensmitteln zu genießen.

Die Do-it-yourself-Bratwurst

Ein ganz besonderes Highlight in der Demeter-Genusswerkstatt ist die Do-it-yourself Bratwurst-Aktion mit dem Berliner Food-Aktivisten Hendrik Haase. Dieser wird live und unter Mitwirkung des Publikums verschiedenste Bratwurstkreationen zusammenstellen. Bei der Auswahl der Zutaten sind der Fantasie dabei kaum Grenzen gesetzt. Mit einer historischen Wurstpumpe werden vor den Augen der Besucher aus der kreierten Wurstmasse die Würstchen geformt. Ob Würstchen mit Bodensee-Kräutern oder Rosenessenz dabei herauskommen? Man darf gespannt sein. Während seiner Wurstaktion widmet sich Haase gemeinsam mit Demeter-Landwirten außerdem den Themen Tierhaltung, Fleischqualität und Verarbeitung.

Alles in Butter?

Neben den Gaumenfreuden warten in der Demeter-Genusswerkstatt Experten und Praktiker, die viel Spannendes und Interessantes über Demeter-Erzeugnisse zu berichten haben.

Warum bei Demeter-Kühen wirklich „alles in Butter“ ist, erklärt Christoph Simpfendörfer vom Reyerhof in Stuttgart-Möhringen. Auf der Spur des guten alten Butterbrots und des Besonderen an der Demeter-Milch berichtet er von Rahmpfröpfen und Kuhhörnern.

Demeter-Jungwinzer Florian Feth erklärt, was veganer Wein ist und wie sich Artenvielfalt auf das Weinmachen auswirkt. Die Ergebnisse seines handwerklichen Könnens verkostet er in der Demeter-Genusswerkstatt. Was macht der Öko-Winzer anders? In einer Mini-Weinprobe mit Helen Schmalzried vom ältesten Öko-Weingut Württembergs, dem Weingut Schmalzried in Korb, erfahren die Besucher die Besonderheiten des ökologischen Weinbaus.

Bäckermeisterin Bettina Edmeier berichtet aus der Demeter-Backstube und erklärt, warum gekeimtes Brot so wertvoll ist. Bei der Brotverkostung erfahren die Besucher mehr über die Besonderheiten des Herstellungsverfahrens.

Weitere Themen in der Demeter-Genusswerkstatt sind außerdem biodynamisches Gärtnern, Bio-Cocktails, Lichtwurzel und vieles mehr.

90 Jahre biodynamisch –bei Demeter wird ordentlich gefeiert!

In diesem Jahr herrscht am Demeter-Stand besondere Partystimmung. Nicht ohne Stolz blickt eine starke Demeter-Gemeinschaft zurück auf 90 Jahre Pionierarbeit in Sachen Bio. Das soll ordentlich gefeiert werden. Zum Messeauftakt steigt am Donnerstagabend ab 18 Uhr eine große Jubiläumsfeier und Küchenparty am Demeter-Stand. Der preisgekrönte Barkeeper Heiko Busse zaubert aus besten Bio-Zutaten leckere Drinks und Cocktails. Dem interessierten Besucher verrät der sympathische Schwabe dabei seine Tricks für eine vielfältige Barkultur in der heimischen Küche. Das Team vom Restaurant Lässig verwöhnt die Partygäste mit mundgerechten Köstlichkeiten und für die richtige Stimmung sorgt DJ Pink Janther mit seinem Live-Schallplatten-Set„slowdownyoumovetoofast“.

Der Demeter-Gemeinschaftsstand befindet sich in Halle 5 Stand 5F30 und 5E30