Freie Ausbildung per Crowdfunding-Kampagne unterstützen

Demeter im Norden

Freie Ausbildung per Crowdfunding-Kampagne unterstützen

04.11.2015

Die Freie Ausbildung im Norden hat eine Crowdfunding-Kampagne gestartet um die Finanzierung der Ausbildung von angehenden biodynamischen GärtnerInnen und LandwirtInnen während eines Fördermittelengpasses sicherzustellen. Diese alternative Form der Ausbildung ermöglicht jungen Menschen eine eigenständige Qualifikation im biologisch-dynamischen Land- und Gartenbau. Durch erhebliche Verzögerungen bei der Verabschiedung einer neuen EU-Förderrichtlinie ist das Fortbestehen der Freien Ausbildung im Norden ohne zusätzliche finanzielle Mittel gefährdet.

Crowdfunding-Kampagne der Freien Ausbildung im Norden hier unterstützen

 

Finanzierung

Die Durchführung der Ausbildungsseminare in der Freien Ausbildung im Norden kostet jährlich zwischen 190 000 und 240 000 Euro. Die Finanzierung wird getragen durch Beiträge der teilnehmenden Ausbildungshöfe, Spenden, Zuwendungen der Bäuerliche Gesellschaft e.V. sowie bis Ende 2014 auch maßgeblich durch Fördergelder der EU bzw. des Landes Niedersachsens. Durch erhebliche Verzögerungen bei der Verabschiedung einer neuen EU-Förderrichtlinie müssen die Organisatoren seit Januar 2015 auf diese Fördergelder verzichten und die Qualifizierungsmaßnahme komplett aus Eigenmitteln finanzieren.

Bisher wurde dieser finanzielle Engpass ohne inhaltlichen Qualitätsverlust bei den Ausbildungsseminaren durch Einsparmaßnahmen sowie Zuwendungen von außen aufgefangen. Diese Mittel sind nun komplett ausgeschöpft. Ein Wiedereinsetzen der staatlichen Förderung ist immer noch nicht absehbar, so dass ein Fortbestehen der Freien Ausbildung im Norden derzeit gefährdet ist.

Damit die Freie Ausbildung im Norden nicht an bürokratischen Hindernissen scheitert, benötigt sie Ihre Unterstützung. Die fehlenden Gelder sollen durch eine Crowdfunding-Kampagne gesammelt werden, die von der gemeinschaftscrowd der GLS Treuhand unterstützt wird.

Die Freie Ausbildung

Die Freie Ausbildung ist eine landwirtschaftliche/gärtnerische Berufsausbildung im biologisch-dynamischen Landbau. Sie bietet eine Alternative zur staatlichen Ausbildung und wird an vier Standorten in Deutschland angeboten: in NRW/ Hessen, im Osten, bei der Freien Landbauschule Bodensee und im Norden.

Die Lehrlinge arbeiten auf einem biodynamischen Hof und besuchen neben dieser praktischen Ausbildung regelmäßig Seminare und Kurse. Sie dienen der gemeinsamen Erarbeitung natur- und geisteswissenschaftlicher Hintergründe und sind wie die praktische Arbeit wesentlich für die persönliche Entwicklung der Teilnehmer. Die Freie Ausbildung wurde ins Leben gerufen, um den Mangel an qualifizierten Fachpersonal für den biodynamischen Land- und Gartenbau auszugleichen.

Tags: 
Freie Ausbildung
Crowdfunding
Norden
Freie Ausbildung per Crowdfunding-Kampagne unterstützen
Demeter im Norden

Die Freie Ausbildung im Norden hat eine Crowdfunding-Kampagne gestartet um die Finanzierung der Ausbildung von angehenden biodynamischen GärtnerInnen und LandwirtInnen während eines Fördermittelengpasses sicherzustellen. Diese alternative Form der Ausbildung ermöglicht jungen Menschen eine eigenständige Qualifikation im biologisch-dynamischen Land- und Gartenbau. Durch erhebliche Verzögerungen bei der Verabschiedung einer neuen EU-Förderrichtlinie ist das Fortbestehen der Freien Ausbildung im Norden ohne zusätzliche finanzielle Mittel gefährdet.

Crowdfunding-Kampagne der Freien Ausbildung im Norden hier unterstützen

 

Finanzierung

Die Durchführung der Ausbildungsseminare in der Freien Ausbildung im Norden kostet jährlich zwischen 190 000 und 240 000 Euro. Die Finanzierung wird getragen durch Beiträge der teilnehmenden Ausbildungshöfe, Spenden, Zuwendungen der Bäuerliche Gesellschaft e.V. sowie bis Ende 2014 auch maßgeblich durch Fördergelder der EU bzw. des Landes Niedersachsens. Durch erhebliche Verzögerungen bei der Verabschiedung einer neuen EU-Förderrichtlinie müssen die Organisatoren seit Januar 2015 auf diese Fördergelder verzichten und die Qualifizierungsmaßnahme komplett aus Eigenmitteln finanzieren.

Bisher wurde dieser finanzielle Engpass ohne inhaltlichen Qualitätsverlust bei den Ausbildungsseminaren durch Einsparmaßnahmen sowie Zuwendungen von außen aufgefangen. Diese Mittel sind nun komplett ausgeschöpft. Ein Wiedereinsetzen der staatlichen Förderung ist immer noch nicht absehbar, so dass ein Fortbestehen der Freien Ausbildung im Norden derzeit gefährdet ist.

Damit die Freie Ausbildung im Norden nicht an bürokratischen Hindernissen scheitert, benötigt sie Ihre Unterstützung. Die fehlenden Gelder sollen durch eine Crowdfunding-Kampagne gesammelt werden, die von der gemeinschaftscrowd der GLS Treuhand unterstützt wird.

Die Freie Ausbildung

Die Freie Ausbildung ist eine landwirtschaftliche/gärtnerische Berufsausbildung im biologisch-dynamischen Landbau. Sie bietet eine Alternative zur staatlichen Ausbildung und wird an vier Standorten in Deutschland angeboten: in NRW/ Hessen, im Osten, bei der Freien Landbauschule Bodensee und im Norden.

Die Lehrlinge arbeiten auf einem biodynamischen Hof und besuchen neben dieser praktischen Ausbildung regelmäßig Seminare und Kurse. Sie dienen der gemeinsamen Erarbeitung natur- und geisteswissenschaftlicher Hintergründe und sind wie die praktische Arbeit wesentlich für die persönliche Entwicklung der Teilnehmer. Die Freie Ausbildung wurde ins Leben gerufen, um den Mangel an qualifizierten Fachpersonal für den biodynamischen Land- und Gartenbau auszugleichen.