Christoph Simpfendörfer erster Generalsekretär bei Demeter International

Stärkung der biodynamischen Arbeit auf allen Kontinenten

Christoph Simpfendörfer erster Generalsekretär bei Demeter International

16.02.2016
Christoph Simpfendörfer

Die weltweite Demeter-Bewegung stellt die Weichen für eine Stärkung der biodynamischen Arbeit auf allen Kontinenten. Dafür wurde der Stuttgarter Landwirt Christoph Simpfendörfer zum ersten Generalsekretär für Demeter International berufen. Seit 30 Jahren ist Christoph Simpfendörfer verantwortlich für den Reyerhof, einen vielfältigen biodynamischen Gemischtbetrieb mit Milchvieh, Getreide, Kartoffeln und Gemüse mit insgesamt 38 Hektar Fläche. Seit drei Jahren wird der Reyerhof von einer Solidarischen Landwirtschaftsgruppe mitgetragen. Der Hofladen ist zudem ein wichtiger Anziehungspunkt für viele gerade auch langjährige Kunden. Simpfendörfer engagiert sich seit 1991 ehrenamtlich im Demeter-Verband in Deutschland. Er übernahm Verantwortung unter anderem als langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender des Demeter e.V. alle Aufgaben von der Beratung über die Zertifizierung bis hin zum Marketing in einem gemeinsamen Demeter-Verband zu bündeln, zählt zu den Meilensteinen dieser Zeit. Auch im Vorstand von Demeter International war Simpfendörfer mehrere Jahre lang tätig. Der 56jährige blickt nun voller Tatendrang auf die neue Aufgabe: “Ich freue mich darauf, die Demeter-Bewegung in ihrer dynamischen ganzheitlichen Entwicklung unterstützen zu können.“

Kontakt: christoph [ / dot \ ] simpfendoerfer[ / at \ ]demeter [ / dot \ ] net

16.02.2016
Christoph Simpfendörfer erster Generalsekretär bei Demeter International
Stärkung der biodynamischen Arbeit auf allen Kontinenten

Die weltweite Demeter-Bewegung stellt die Weichen für eine Stärkung der biodynamischen Arbeit auf allen Kontinenten. Dafür wurde der Stuttgarter Landwirt Christoph Simpfendörfer zum ersten Generalsekretär für Demeter International berufen. Seit 30 Jahren ist Christoph Simpfendörfer verantwortlich für den Reyerhof, einen vielfältigen biodynamischen Gemischtbetrieb mit Milchvieh, Getreide, Kartoffeln und Gemüse mit insgesamt 38 Hektar Fläche. Seit drei Jahren wird der Reyerhof von einer Solidarischen Landwirtschaftsgruppe mitgetragen. Der Hofladen ist zudem ein wichtiger Anziehungspunkt für viele gerade auch langjährige Kunden. Simpfendörfer engagiert sich seit 1991 ehrenamtlich im Demeter-Verband in Deutschland. Er übernahm Verantwortung unter anderem als langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender des Demeter e.V. alle Aufgaben von der Beratung über die Zertifizierung bis hin zum Marketing in einem gemeinsamen Demeter-Verband zu bündeln, zählt zu den Meilensteinen dieser Zeit. Auch im Vorstand von Demeter International war Simpfendörfer mehrere Jahre lang tätig. Der 56jährige blickt nun voller Tatendrang auf die neue Aufgabe: “Ich freue mich darauf, die Demeter-Bewegung in ihrer dynamischen ganzheitlichen Entwicklung unterstützen zu können.“

Kontakt: christoph [ / dot \ ] simpfendoerfer@demeter [ / dot \ ] net