Brennnessel-Suppe

FreitagsRezept

Brennnessel-Suppe

01.04.2016
Brennessel-Suppe

Eigentlich gibt es gar keine festen Rezepte aus dem Restaurant „Machandel“ im Biohotel Spöktal. Dafür ist das Küchenteam einfach zu spontan. Aber für die Journal-LeserInnen hat es ein paar Lieblingsgerichte aufgeschrieben – zum Teil mit deutlichen Anklängen an die heimatlichen Wurzeln der Köchin. So können Sie nun genießen wie in dem Naturhotel in der Heide mit der Demeter-zertifizierten Küche. Heute stellen wir vor:

Brennnessel-Suppe

Zutaten:

  • 1 Portion junger Brennnesseln (vor der Blüte)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 8 Kartoffeln
  • Butter oder Bratöl
  • Sahne/Sojasahne
  • hefefreie Gemüsebrühe
  1. Zwiebel fein schneiden, in etwas Butter braten.
  2. Fein geschnittene Möhren und fein geschnittene Kartoffeln dazugeben.
  3. Wenn alles gar ist, stampfen, mit Wasser auffüllen, gut umrühren.
  4. Brennnesseln waschen, fein hacken und zur Suppe dazugeben.
  5. Gemüsebrühe nach Gefühl unterrühren.
  6. Nach Gefühl Sahne am Schluss dazugeben und abschmecken.

Mehr Rezepte finden Sie im aktuellen Demeter Journal ab Seite 22.

Brennnessel-Suppe
FreitagsRezept

Eigentlich gibt es gar keine festen Rezepte aus dem Restaurant „Machandel“ im Biohotel Spöktal. Dafür ist das Küchenteam einfach zu spontan. Aber für die Journal-LeserInnen hat es ein paar Lieblingsgerichte aufgeschrieben – zum Teil mit deutlichen Anklängen an die heimatlichen Wurzeln der Köchin. So können Sie nun genießen wie in dem Naturhotel in der Heide mit der Demeter-zertifizierten Küche. Heute stellen wir vor:

Brennnessel-Suppe

Zutaten:

  • 1 Portion junger Brennnesseln (vor der Blüte)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 8 Kartoffeln
  • Butter oder Bratöl
  • Sahne/Sojasahne
  • hefefreie Gemüsebrühe
  1. Zwiebel fein schneiden, in etwas Butter braten.
  2. Fein geschnittene Möhren und fein geschnittene Kartoffeln dazugeben.
  3. Wenn alles gar ist, stampfen, mit Wasser auffüllen, gut umrühren.
  4. Brennnesseln waschen, fein hacken und zur Suppe dazugeben.
  5. Gemüsebrühe nach Gefühl unterrühren.
  6. Nach Gefühl Sahne am Schluss dazugeben und abschmecken.

Mehr Rezepte finden Sie im aktuellen Demeter Journal ab Seite 22.