Wettbewerb "BodenWertSchätzen" prämiert nachhaltigen Umgang mit Boden

Jetzt anmelden

Wettbewerb "BodenWertSchätzen" prämiert nachhaltigen Umgang mit Boden

04.03.2015
Eine Landwirtin bereitet ihr Feld vor
Eine Landwirtin bereitet ihr Feld vor (Foto: Hof Medewege)

Fruchtbaren Boden zu erhalten ist für Demeter- und Bio-Landwirte essentiell um ihre Felder nachhaltig bestellen zu können. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) veranstaltet gemeinsam mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) im Internationalen Jahr des Bodens 2015 den Wettbewerb „BodenWertSchätzen“, in dem innovative Ansätze und Praxisbeispiele zur Förderung eines nachhaltigen Umgangs mit Boden ausgezeichnet werden. Weiterführende Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier .

Bewerben können sich landwirtschaftliche Betriebe, Institutionen, Domänen, Bundesliegenschaften, Kommunen, Schulen, Berufsschulen, Einrichtungen des Naturschutzes und viele andere aus allen Altersgruppen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„BodenWertSchätzen“ will Ideen, Ansätze und Projekte in den Mittelpunkt stellen, die den Boden als kostbare endliche Ressource in seiner ökologischen und sozialen Bedeutung schützen oder in besonderer Weise anerkennen. Auch Demeter-Vorstand Alexander Gerber bewertet als Jury-Mitglied die eingereichten Ideen.

Hier finden Sie den Flyer und das Anmeldeformular.

Wettbewerb "BodenWertSchätzen" prämiert nachhaltigen Umgang mit Boden
Jetzt anmelden

Fruchtbaren Boden zu erhalten ist für Demeter- und Bio-Landwirte essentiell um ihre Felder nachhaltig bestellen zu können. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) veranstaltet gemeinsam mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) im Internationalen Jahr des Bodens 2015 den Wettbewerb „BodenWertSchätzen“, in dem innovative Ansätze und Praxisbeispiele zur Förderung eines nachhaltigen Umgangs mit Boden ausgezeichnet werden. Weiterführende Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier .

Bewerben können sich landwirtschaftliche Betriebe, Institutionen, Domänen, Bundesliegenschaften, Kommunen, Schulen, Berufsschulen, Einrichtungen des Naturschutzes und viele andere aus allen Altersgruppen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„BodenWertSchätzen“ will Ideen, Ansätze und Projekte in den Mittelpunkt stellen, die den Boden als kostbare endliche Ressource in seiner ökologischen und sozialen Bedeutung schützen oder in besonderer Weise anerkennen. Auch Demeter-Vorstand Alexander Gerber bewertet als Jury-Mitglied die eingereichten Ideen.

Hier finden Sie den Flyer und das Anmeldeformular.