Demeter-Partner Bio Company setzt sich für weniger Wegwerf-Becher ein

Berliner Initiative: „Coffee-to-go“ auf grünem Weg

Demeter-Partner Bio Company setzt sich für weniger Wegwerf-Becher ein

01.08.2016
Mehrweg-Becher

„Coffee to go“ ist längst zum hauptstädtischen Lifestyle geworden. Der Trend zur Kaffeespezialität für unterwegs ist auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln unübersehbar. Zunehmende Sorgen macht der daraus resultierende Müllberg. Täglich knapp eine halbe Million Einwegbecher sind berlinweit zu entsorgen. Die durchschnittliche Lebensdauer eines „Coffee-to-go“-Bechers beträgt nur rund 15 Minuten. Drei Berliner Unternehmen haben sich zum Handeln entschlossen.
 
Mit der Aktion „Mein Becher für Berlin“ steht künftig ein nachhaltig produzierter und komplett biologisch abbaubarer Mehrwegbecher zur Verfügung. Die umweltschonende Alternative zur Einwegvariante soll zur konkreten Müllvermeidung in der Hauptstadt beitragen. „Mein Becher für Berlin“ ist ab heute zum Preis von 9 Euro an allen Verkaufsstellen der S-Bahn Berlin, in den Berliner Filialen des Demeter-Aktiv-Partners BIO COMPANY und auf den Ökomärkten von Marktzeit erhältlich. Die Partner verdienen am Verkauf des Bechers keinen Cent. Bei Nutzung des Mehrwegbechers gewähren BIO COMPANY 20 Cent Rabatt auf Kaffeespezialitäten, bei Marktzeit sind es 10 Cent.
 
Zum Auftakt wurden 1.000 „Mein Becher für Berlin“ kostenlos an die Fahrgäste verteilt. Vertreter der beteiligten Unternehmen informierten zu Details des Nachhaltigkeitsprojektes. „Wir werden mit der Initiative nicht die Welt retten“, erklärt Peter Buchner, Vorsitzender der Geschäftsführung der S-Bahn Berlin, „möchten aber dazu beitragen, dass ein unübersehbar vorhandener Trend in unserer Gesellschaft mit unserem Anspruch als ökologischer Verkehrsträger zusammenpasst. Wir machen ein konkretes Angebot und hoffen, die Kaffeegenießer unter unseren Fahrgästen überzeugen zu können.“
 
„Wir möchten mit unserem Engagement dazu beitragen, die Menschen für einen bewussteren Umgang mit Verpackungen zu sensibilisieren. Alleine bei der BIO COMPANY gehen täglich etwa 1.000 Becher über die Theke, wenn wir diesen Abfall durch den Mehrwegbecher reduzieren können, haben wir schon viel gewonnen“, so Georg Kaiser, Geschäftsführer der BIO COMPANY GmbH.
 
Brigitta Voigt, Geschäftsführerin von Marktzeit Ökomärkte und mehr, ergänzt: „Die Zahl der Verbraucher, die häufig oder auch gelegentlich auf Kaffeebecher to go zurückgreifen, liegt in Deutschland bei 70 Prozent! Wenn jeder selbstkritisch in sich geht, und statt Becher to go „Meinen Becher für Berlin“ nutzt, sind wir doch schon einen Schritt vorangekommen!“
Weitere Informationen und Blogbeiträge stehen während des zehnmonatigen Aktionszeitraums unter www.meinbecher.berlin zur Verfügung.

v.l.n.r.: Brigitta Voigt, Georg Kaiser und Peter Buchner

Diese Meldung beruht auf einer Pressemitteilung von Demeter-Partner BIO COMPANY.

Tags: 
Mehrweg
Kaffee
BIO COMPANY
Becher
Bahn
Demeter-Partner Bio Company setzt sich für weniger Wegwerf-Becher ein
Berliner Initiative: „Coffee-to-go“ auf grünem Weg

„Coffee to go“ ist längst zum hauptstädtischen Lifestyle geworden. Der Trend zur Kaffeespezialität für unterwegs ist auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln unübersehbar. Zunehmende Sorgen macht der daraus resultierende Müllberg. Täglich knapp eine halbe Million Einwegbecher sind berlinweit zu entsorgen. Die durchschnittliche Lebensdauer eines „Coffee-to-go“-Bechers beträgt nur rund 15 Minuten. Drei Berliner Unternehmen haben sich zum Handeln entschlossen.
 
Mit der Aktion „Mein Becher für Berlin“ steht künftig ein nachhaltig produzierter und komplett biologisch abbaubarer Mehrwegbecher zur Verfügung. Die umweltschonende Alternative zur Einwegvariante soll zur konkreten Müllvermeidung in der Hauptstadt beitragen. „Mein Becher für Berlin“ ist ab heute zum Preis von 9 Euro an allen Verkaufsstellen der S-Bahn Berlin, in den Berliner Filialen des Demeter-Aktiv-Partners BIO COMPANY und auf den Ökomärkten von Marktzeit erhältlich. Die Partner verdienen am Verkauf des Bechers keinen Cent. Bei Nutzung des Mehrwegbechers gewähren BIO COMPANY 20 Cent Rabatt auf Kaffeespezialitäten, bei Marktzeit sind es 10 Cent.
 
Zum Auftakt wurden 1.000 „Mein Becher für Berlin“ kostenlos an die Fahrgäste verteilt. Vertreter der beteiligten Unternehmen informierten zu Details des Nachhaltigkeitsprojektes. „Wir werden mit der Initiative nicht die Welt retten“, erklärt Peter Buchner, Vorsitzender der Geschäftsführung der S-Bahn Berlin, „möchten aber dazu beitragen, dass ein unübersehbar vorhandener Trend in unserer Gesellschaft mit unserem Anspruch als ökologischer Verkehrsträger zusammenpasst. Wir machen ein konkretes Angebot und hoffen, die Kaffeegenießer unter unseren Fahrgästen überzeugen zu können.“
 
„Wir möchten mit unserem Engagement dazu beitragen, die Menschen für einen bewussteren Umgang mit Verpackungen zu sensibilisieren. Alleine bei der BIO COMPANY gehen täglich etwa 1.000 Becher über die Theke, wenn wir diesen Abfall durch den Mehrwegbecher reduzieren können, haben wir schon viel gewonnen“, so Georg Kaiser, Geschäftsführer der BIO COMPANY GmbH.
 
Brigitta Voigt, Geschäftsführerin von Marktzeit Ökomärkte und mehr, ergänzt: „Die Zahl der Verbraucher, die häufig oder auch gelegentlich auf Kaffeebecher to go zurückgreifen, liegt in Deutschland bei 70 Prozent! Wenn jeder selbstkritisch in sich geht, und statt Becher to go „Meinen Becher für Berlin“ nutzt, sind wir doch schon einen Schritt vorangekommen!“
Weitere Informationen und Blogbeiträge stehen während des zehnmonatigen Aktionszeitraums unter www.meinbecher.berlin zur Verfügung.

v.l.n.r.: Brigitta Voigt, Georg Kaiser und Peter Buchner