Demeter-Partner Bio Company zählt zu Berlins besten Ausbildungsbetrieben

IHK würdigt Engagement der Biosupermarktkette

Demeter-Partner Bio Company zählt zu Berlins besten Ausbildungsbetrieben

23.06.2015
Urkundenübergabe
Von links nach rechts: Karen Koch (Ausbildungsleiterin Bio Company), Lucas Waßmansdorff (Azubi in der BC Turmstraße), Danny Frohwerk (Azubi in der BC Reichsstraße), Kornelia Petri (zuständig für Weiterbildung bei der BC)

Demeter-Partner Bio Company zählt laut der Industrie‐ und Handelskammer (IHK) Berlin zu Berlins 13 besten Ausbildungsbetrieben.Teil des Ausbildungsprogramms bei der Bio Company ist auch ein Praktikum auf einem Demeter-Betrieb. Kriterien für die Wahl des Besten Ausbildungsbetriebs Berlins waren die Ausbildungsquote, Azubi‐Projekte, die Förderung Leistungsschwächerer und Leistungsstarker, ebenso wie aktive Schulpartnerschaften, die Förderung von Auslandsaufenthalten sowie ein konstantes Schulungsangebot auch für Ausbilder.

Über die Ausbildung bei Bio Company

Die Übernahmequote der Azubis bei der Bio Company liegt stabil bei 85 Prozent. Die Berliner Biosupermarktkette beschäftigt derzeit 101 Auszubildende und hat insgesamt 1.268 Mitarbeiter. Zum Ausbildungsbeginn im Sommer 2015 wird sich die Anzahl der Azubis auf 120 erhöhen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen 10 bis 20 Plätze für die schulische oder überbetriebliche Ausbildung von benachteiligten Jugendlichen an. Neben der fachkundigen Ausbildung in den Filialen können alle Auszubildenden ein umfangreiches Weiterbildungsangebot, besonders im warenkundlichen Bereich nutzen. Die Schulungsangebote reichen von Bio‐Basiswissen bis hin zu Produkt‐Workshops. Praxisbezogene Schulungen in der Domäne Dahlem reichen von Gemüseernte bis zu Kochkursen und sollen die Teamfähigkeit fördern. Ein Höhepunkt der Ausbildung bietet auch das Ökopraktikum auf einem Demeter‐Betrieb in Brandenburg. Beim Ökodorf Brodowin erlernen sie in der Meierei oder im Gemüseanbau die Herstellung von Bio‐Lebensmitteln.

Eine Besonderheit stellt auch seit 2013 das Auslandspraktikum der Bio Company dar. Anfang 2015 konnten sechs besonders leistungsstarke und engagierte Azubis daran teilnehmen. Sie absolvierten ein Praktikum in London bei dortigen Bio‐Läden. Dies entstand durch eine Zusammenarbeit mit dem Erasmus‐Projekt der Friedrich‐List‐Schule, Arbeitsbereich GoEurope.

Leistungsschwächere Azubis nutzen das Angebot zur ausbildungsbegleitenden Hilfe (abH) des Bildungswerkes Kreuzberg, um sich auf die Prüfungen vorzubereiten. Auszubildende mit Migrationshintergrund und Sprachbarrieren erhalten die abH bereits ab dem ersten Lehrjahr.

„Die Perspektive zur Übernahme besteht für alle engagierten und bio‐begeisterten Auszubildenden ‐ auch wenn mal eine Prüfung schief geht“, so Karen Koch, Ausbildungsleiterin der Bio Company. Wichtig seien vor allem Kundenorientierung, eine gewisse Dienstleistungsbereitschaft sowie auch klassische Tugenden wie Pünktlichkeit und Teamfähigkeit.

Die Karrierechancen bei der Bio Company stehen gut. Viele erreichen nach der Ausbildung in ein bis vier Jahren Positionen wie Abteilungsleitung, Schichtleitung, stellvertretende Marktleitung oder Marktleitung.

„Wir freuen uns sehr über die Würdigung der IHK. Mit unseren qualitativen Ausbildungsangeboten möchten wir vor allem die Fachkräfte stärken und freuen uns immer wieder, wenn begeisterte junge Leute mit ins Team kommen“, so Georg Kaiser, Geschäftsführer der Bio Company GmbH.

Die Berliner Biosupermarktkette wurde 1999 gegründet und ist Marktführer in Berlin‐Brandenburg. Die Bio Company führt 44 Filialen, davon 39 in Berlin und Brandenburg sowie zwei in Sachsen und drei Hamburg. Besonderheit des Unternehmens ist es, dass sie einen hohen Anteil regionaler Waren anbietet.

Tags: 
Bio Comapny
Ausbildung
Brodowin
Demeter-Partner Bio Company zählt zu Berlins besten Ausbildungsbetrieben
IHK würdigt Engagement der Biosupermarktkette

Demeter-Partner Bio Company zählt laut der Industrie‐ und Handelskammer (IHK) Berlin zu Berlins 13 besten Ausbildungsbetrieben.Teil des Ausbildungsprogramms bei der Bio Company ist auch ein Praktikum auf einem Demeter-Betrieb. Kriterien für die Wahl des Besten Ausbildungsbetriebs Berlins waren die Ausbildungsquote, Azubi‐Projekte, die Förderung Leistungsschwächerer und Leistungsstarker, ebenso wie aktive Schulpartnerschaften, die Förderung von Auslandsaufenthalten sowie ein konstantes Schulungsangebot auch für Ausbilder.

Über die Ausbildung bei Bio Company

Die Übernahmequote der Azubis bei der Bio Company liegt stabil bei 85 Prozent. Die Berliner Biosupermarktkette beschäftigt derzeit 101 Auszubildende und hat insgesamt 1.268 Mitarbeiter. Zum Ausbildungsbeginn im Sommer 2015 wird sich die Anzahl der Azubis auf 120 erhöhen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen 10 bis 20 Plätze für die schulische oder überbetriebliche Ausbildung von benachteiligten Jugendlichen an. Neben der fachkundigen Ausbildung in den Filialen können alle Auszubildenden ein umfangreiches Weiterbildungsangebot, besonders im warenkundlichen Bereich nutzen. Die Schulungsangebote reichen von Bio‐Basiswissen bis hin zu Produkt‐Workshops. Praxisbezogene Schulungen in der Domäne Dahlem reichen von Gemüseernte bis zu Kochkursen und sollen die Teamfähigkeit fördern. Ein Höhepunkt der Ausbildung bietet auch das Ökopraktikum auf einem Demeter‐Betrieb in Brandenburg. Beim Ökodorf Brodowin erlernen sie in der Meierei oder im Gemüseanbau die Herstellung von Bio‐Lebensmitteln.

Eine Besonderheit stellt auch seit 2013 das Auslandspraktikum der Bio Company dar. Anfang 2015 konnten sechs besonders leistungsstarke und engagierte Azubis daran teilnehmen. Sie absolvierten ein Praktikum in London bei dortigen Bio‐Läden. Dies entstand durch eine Zusammenarbeit mit dem Erasmus‐Projekt der Friedrich‐List‐Schule, Arbeitsbereich GoEurope.

Leistungsschwächere Azubis nutzen das Angebot zur ausbildungsbegleitenden Hilfe (abH) des Bildungswerkes Kreuzberg, um sich auf die Prüfungen vorzubereiten. Auszubildende mit Migrationshintergrund und Sprachbarrieren erhalten die abH bereits ab dem ersten Lehrjahr.

„Die Perspektive zur Übernahme besteht für alle engagierten und bio‐begeisterten Auszubildenden ‐ auch wenn mal eine Prüfung schief geht“, so Karen Koch, Ausbildungsleiterin der Bio Company. Wichtig seien vor allem Kundenorientierung, eine gewisse Dienstleistungsbereitschaft sowie auch klassische Tugenden wie Pünktlichkeit und Teamfähigkeit.

Die Karrierechancen bei der Bio Company stehen gut. Viele erreichen nach der Ausbildung in ein bis vier Jahren Positionen wie Abteilungsleitung, Schichtleitung, stellvertretende Marktleitung oder Marktleitung.

„Wir freuen uns sehr über die Würdigung der IHK. Mit unseren qualitativen Ausbildungsangeboten möchten wir vor allem die Fachkräfte stärken und freuen uns immer wieder, wenn begeisterte junge Leute mit ins Team kommen“, so Georg Kaiser, Geschäftsführer der Bio Company GmbH.

Die Berliner Biosupermarktkette wurde 1999 gegründet und ist Marktführer in Berlin‐Brandenburg. Die Bio Company führt 44 Filialen, davon 39 in Berlin und Brandenburg sowie zwei in Sachsen und drei Hamburg. Besonderheit des Unternehmens ist es, dass sie einen hohen Anteil regionaler Waren anbietet.