Schrozberger Milchbauern von der Welttierschutzgesellschaft ausgezeichnet

Ausgezeichnet für Kuhfreundlichkeit

Schrozberger Milchbauern von der Welttierschutzgesellschaft ausgezeichnet

05.11.2014
Ein Joghurtglas mit der Auszeichnung
"Ausgezeichnet für unsere Kuhfreundlichkeit" - auf die Auszeichnung der Welttierschutzgesellschaft sind die Schrozberger Milchbauern stolz

Ab sofort wird die Joghurtgläser der biodynamischen Schrozberger Milchbauern eine Auszeichnung zieren: „Ausgezeichnet für unsere Kuhfreundlichkeit“. Die Welttierschutzgesellschaft empfiehlt die Demeter-Produkte der Molkerei im Hinblick auf einige Haltungsvorgaben.

Das Tierwohl ist für viele Verbraucherinnen und Verbraucher zum wichtigen Kriterium beim Einkaufen geworden. Um möglichst vielen Menschen die Bedürfnisse der Kühe näher zu bringen, setzen sich die Schrozberger Milchbauern zusammen mit der Welttierschutzgesellschaft für einen kuhfreundlicheren Konsum ein. Viele Menschen wissen nicht, dass Kühe – und nicht nur Stiere – Hörner tragen. Auf den meisten Höfen wird das Milchvieh allerdings enthornt. Demeter ist der einzige Verband, bei dem alle Landwirte und Landwirtinnen auf das Enthornen verzichten. Auch gibt es strenge Demeter-Fütterungsvorschriften, die mit einem hohen Gehalt an Raufutter (wie Gras, Heu oder Silage) dem Bedarf der vier Kuhmägen gerecht werden und dem Wesen der Wiederkäuer entsprechen.

Unter dem Leitsatz „Tierschutz fängt beim Menschen an“ engagiert sich die Welttierschutzgesellschaft weltweit für ein besseres Verhältnis zwischen Mensch und Tier. KUH+DU ist eine Kampagne der Welttierschutzgesellschaft, deren Ziel die Verbesserung der Haltungsbedingungen für Milchkühe sowie mehr Transparenz für die Verbraucherinnen und Verbraucher ist. Die Produkte der Schrozberger Milchbauern erhielten im Milchratgeber der Welttierschutzgesellschaft fünf von sechs möglichen „Milchflaschen“.

Die Molkerei Schrozberg verarbeitet seit 40 Jahren Demeter-Milch und zählt damit zu den biodynamischen Pionieren der ersten Stunde. 100 Demeter-Bauern und -Bäuerinnen liefern rund 21 Millionen Liter Milch pro Jahr an die Molkerei. Die Molkerei wird als Genossenschaft geführt. Das vergleichsweise kleine Unternehmen bietet weltweit das größte Demeter-Sortiment im Bereich weiße Frische an. Die Molkerei feiert in diesem Jahr ihr 40jähriges Demeter-Jubiläum. Der Demeter-Verband führt seit diesem Jahr ein alle Demeter-Höfe umfassendes Beratungsprojekt zur weiteren Verbesserung des Tierwohls durch. Demeter feiert in diesem Jahr 90 Jahre biodynamischer landwirtschaftlicher Kurs.

Gemeinsam für kuhfreundlichere Milchprodukte, v.l.n.r.: Produktionsleiter Gunter Stirnkorb und Geschäftsführer Friedemann Vogt Molkerei Schrozberg, Campaignerin Katharina Tölle Welttierschutzgesellschaft e.V.

Tags: 
Welttierschutzgesellschaft
Schrozberger Milchbauern
Tierwohl
Kuh
Schrozberger Milchbauern von der Welttierschutzgesellschaft ausgezeichnet
Ausgezeichnet für Kuhfreundlichkeit

Ab sofort wird die Joghurtgläser der biodynamischen Schrozberger Milchbauern eine Auszeichnung zieren: „Ausgezeichnet für unsere Kuhfreundlichkeit“. Die Welttierschutzgesellschaft empfiehlt die Demeter-Produkte der Molkerei im Hinblick auf einige Haltungsvorgaben.

Das Tierwohl ist für viele Verbraucherinnen und Verbraucher zum wichtigen Kriterium beim Einkaufen geworden. Um möglichst vielen Menschen die Bedürfnisse der Kühe näher zu bringen, setzen sich die Schrozberger Milchbauern zusammen mit der Welttierschutzgesellschaft für einen kuhfreundlicheren Konsum ein. Viele Menschen wissen nicht, dass Kühe – und nicht nur Stiere – Hörner tragen. Auf den meisten Höfen wird das Milchvieh allerdings enthornt. Demeter ist der einzige Verband, bei dem alle Landwirte und Landwirtinnen auf das Enthornen verzichten. Auch gibt es strenge Demeter-Fütterungsvorschriften, die mit einem hohen Gehalt an Raufutter (wie Gras, Heu oder Silage) dem Bedarf der vier Kuhmägen gerecht werden und dem Wesen der Wiederkäuer entsprechen.

Unter dem Leitsatz „Tierschutz fängt beim Menschen an“ engagiert sich die Welttierschutzgesellschaft weltweit für ein besseres Verhältnis zwischen Mensch und Tier. KUH+DU ist eine Kampagne der Welttierschutzgesellschaft, deren Ziel die Verbesserung der Haltungsbedingungen für Milchkühe sowie mehr Transparenz für die Verbraucherinnen und Verbraucher ist. Die Produkte der Schrozberger Milchbauern erhielten im Milchratgeber der Welttierschutzgesellschaft fünf von sechs möglichen „Milchflaschen“.

Die Molkerei Schrozberg verarbeitet seit 40 Jahren Demeter-Milch und zählt damit zu den biodynamischen Pionieren der ersten Stunde. 100 Demeter-Bauern und -Bäuerinnen liefern rund 21 Millionen Liter Milch pro Jahr an die Molkerei. Die Molkerei wird als Genossenschaft geführt. Das vergleichsweise kleine Unternehmen bietet weltweit das größte Demeter-Sortiment im Bereich weiße Frische an. Die Molkerei feiert in diesem Jahr ihr 40jähriges Demeter-Jubiläum. Der Demeter-Verband führt seit diesem Jahr ein alle Demeter-Höfe umfassendes Beratungsprojekt zur weiteren Verbesserung des Tierwohls durch. Demeter feiert in diesem Jahr 90 Jahre biodynamischer landwirtschaftlicher Kurs.

Gemeinsam für kuhfreundlichere Milchprodukte, v.l.n.r.: Produktionsleiter Gunter Stirnkorb und Geschäftsführer Friedemann Vogt Molkerei Schrozberg, Campaignerin Katharina Tölle Welttierschutzgesellschaft e.V.