Biodynamischer „Brodowiner Bauernkäse“ ist zurück

Mit neuer Rezeptur ab 1. August in den Läden

Biodynamischer „Brodowiner Bauernkäse“ ist zurück

30.07.2012
Demeter Schnittkäse von Brodowin auf dem Präsentierteller, Handkäse nach 6 Jahren Pause zurück
Biodynamische Qualität auf dem Präsentierteller: Handkäse der Molkerei Brodowiner wieder im Sortiment

Endlich ist es soweit: nach 6 Jahren Pause ist der Brodowiner Bauernkäse wieder im Handel erhältlich! Als fester Schnittkäse komplettiert der Bauernkäse das Angebot, das in den Jahren ohne ihn mit Quark, Weichkäse und Mozzarella auskam. Für die Neuauflage des Bauernkäse musste erst einmal der Molkereineubau fertiggestellt werden.
Jens Heimberg, Chef der Molkerei ist stolz auf den neuen Bauernkäse: Aus der besten Milch, natürlich aus biodynamischer Landwirtschaft,  nach den höchsten Demeter-Standards wird dieser aromatische Bauernkäse auf traditionelle Weise und mit viel Geduld hergestellt. Nicht zu stark erhitzt wird die Milch für dieses Stück Brodowiner Genuss, lediglich für 30 Sekunden bei 70 Grad pasteurisiert. Durch die schonende Pasteurisierung wird die originale Zusammensetzung der Milch erhalten und eben dies macht dann aber auch die Kunst des handwerklichen Käsens aus. Auch den Verzicht auf industrielle Gleichmachung der Milch durch Homogenisierung oder Zerlegung und Hocherhitzung mache den besonderen Geschmack aus, so die Hersteller.
Die neue Rezeptur für den Brodowiner Bauernkäse wurde nach vielen Versuchen Anfang 2012 endlich gefunden. Es gehört viel Gespür und Liebe zum Naturprodukt dazu, damit aus bester Milch ein perfekter Käse wird. Ein typischer Ablauf bei Brodowins Käseherstellung: Der Käsebruch wird hier von Hand geschnitten und händisch in die Formen geschöpft. Sobald die Molke ausgetreten ist, wird der Käse gesalzen und kommt in den Reiferaum. Dort wird er täglich gewendet und gebürstet. In 6 bis 8 Wochen reifen die Käselaiber von je 1,5 kg zu einem wunderbar aromatischen Schnittkäse. Seine natürliche Färbung, die cremige Textur, die feine Lochung, der würzige Geruch und der milde, leicht nussige Geschmack machen den Brodowiner Bauernkäse zu einem Erlebnis für alle Sinne.
Seit Mitte Juli ist der feine Schnittkäse im Hofladen in Brodowin und beim Brodowiner Ökokorb im Angebot. Ab dem 1. August werden ihn auch ausgewählte, gut sortierte Bio-Läden in Brandenburg, Berlin, Thüringen, Mecklenburg und weiteren Bundesländern im Sortiment haben.
 

Biodynamischer „Brodowiner Bauernkäse“ ist zurück
Mit neuer Rezeptur ab 1. August in den Läden

Endlich ist es soweit: nach 6 Jahren Pause ist der Brodowiner Bauernkäse wieder im Handel erhältlich! Als fester Schnittkäse komplettiert der Bauernkäse das Angebot, das in den Jahren ohne ihn mit Quark, Weichkäse und Mozzarella auskam. Für die Neuauflage des Bauernkäse musste erst einmal der Molkereineubau fertiggestellt werden.
Jens Heimberg, Chef der Molkerei ist stolz auf den neuen Bauernkäse: Aus der besten Milch, natürlich aus biodynamischer Landwirtschaft,  nach den höchsten Demeter-Standards wird dieser aromatische Bauernkäse auf traditionelle Weise und mit viel Geduld hergestellt. Nicht zu stark erhitzt wird die Milch für dieses Stück Brodowiner Genuss, lediglich für 30 Sekunden bei 70 Grad pasteurisiert. Durch die schonende Pasteurisierung wird die originale Zusammensetzung der Milch erhalten und eben dies macht dann aber auch die Kunst des handwerklichen Käsens aus. Auch den Verzicht auf industrielle Gleichmachung der Milch durch Homogenisierung oder Zerlegung und Hocherhitzung mache den besonderen Geschmack aus, so die Hersteller.
Die neue Rezeptur für den Brodowiner Bauernkäse wurde nach vielen Versuchen Anfang 2012 endlich gefunden. Es gehört viel Gespür und Liebe zum Naturprodukt dazu, damit aus bester Milch ein perfekter Käse wird. Ein typischer Ablauf bei Brodowins Käseherstellung: Der Käsebruch wird hier von Hand geschnitten und händisch in die Formen geschöpft. Sobald die Molke ausgetreten ist, wird der Käse gesalzen und kommt in den Reiferaum. Dort wird er täglich gewendet und gebürstet. In 6 bis 8 Wochen reifen die Käselaiber von je 1,5 kg zu einem wunderbar aromatischen Schnittkäse. Seine natürliche Färbung, die cremige Textur, die feine Lochung, der würzige Geruch und der milde, leicht nussige Geschmack machen den Brodowiner Bauernkäse zu einem Erlebnis für alle Sinne.
Seit Mitte Juli ist der feine Schnittkäse im Hofladen in Brodowin und beim Brodowiner Ökokorb im Angebot. Ab dem 1. August werden ihn auch ausgewählte, gut sortierte Bio-Läden in Brandenburg, Berlin, Thüringen, Mecklenburg und weiteren Bundesländern im Sortiment haben.