Die spirituelle Dimension der Ernährung

Das neue Demeter Journal

Die spirituelle Dimension der Ernährung

06.06.2012

Warum essen wir? Um satt zu werden, zu genießen, fitt zu bleiben? Oder um uns Menschen mit Körper, Seele und Geist weiter zu entwickeln? Diesen Fragen geht das neue Demeter Journal nach. Die Ausgabe Nr 14 erscheint Mitte Juni. Im Mittelpunkt dieser Kundenzeitschrift stehen die Biodynamischen Präparate, die charakteristisch für Demeter-Agrarkultur sind. Rudolf Steiner, der im Landwirtschaftlichen Kurs 1924 auf das „Geheimnis der Düngung“ eingegangen ist, hat mit seinen Impulsen für diese selbst hergestellten Heilmittel aus der Natur eine neue Dimension in die Erzeugung von Lebensmitteln eingeführt. Biodynamisches Wirtschaften ermöglicht dadurch also nicht nur Humusaufbau, Tiergesundheit und aromatische Lebensmittel, sondern vor allem eine spirituelle Dimension in der Ernährung.

Das Demeter Journal, die Fachzeitschrift für biodynamische Qualität, wird in Demeter-Aktiv-Partner-Läden, auf Demeter-Höfen, im Naturkostfachhandel und in Biosupermärkten verteilt. Die Demeter-Kundenzeitschrift für qualitätsorientierte Bio-Kundinnen erscheint vier Mal im Jahr. Die Auflage liegt inzwischen bei 200 000. Ziel der Information ist, die Qualitätsdifferenzierung im Bio-Bereich zu untermauern. Der Demeter e. V. investiert in dieses Medium, um direkte Beziehungen zu Kunden aufzubauen und seinen Markenartiklern und Erzeugern eine Bühne zu bieten, sich authentisch zu präsentieren.

Bei facebook ist das Demeter Journal im interaktiven Kontakt mit den Leserinnen und Lesern. Wer das Heft im Internet durchblättern möchte, findet es unter www.issuu.com/demeter.de .

06.06.2012
Die spirituelle Dimension der Ernährung
Das neue Demeter Journal

Warum essen wir? Um satt zu werden, zu genießen, fitt zu bleiben? Oder um uns Menschen mit Körper, Seele und Geist weiter zu entwickeln? Diesen Fragen geht das neue Demeter Journal nach. Die Ausgabe Nr 14 erscheint Mitte Juni. Im Mittelpunkt dieser Kundenzeitschrift stehen die Biodynamischen Präparate, die charakteristisch für Demeter-Agrarkultur sind. Rudolf Steiner, der im Landwirtschaftlichen Kurs 1924 auf das „Geheimnis der Düngung“ eingegangen ist, hat mit seinen Impulsen für diese selbst hergestellten Heilmittel aus der Natur eine neue Dimension in die Erzeugung von Lebensmitteln eingeführt. Biodynamisches Wirtschaften ermöglicht dadurch also nicht nur Humusaufbau, Tiergesundheit und aromatische Lebensmittel, sondern vor allem eine spirituelle Dimension in der Ernährung.

Das Demeter Journal, die Fachzeitschrift für biodynamische Qualität, wird in Demeter-Aktiv-Partner-Läden, auf Demeter-Höfen, im Naturkostfachhandel und in Biosupermärkten verteilt. Die Demeter-Kundenzeitschrift für qualitätsorientierte Bio-Kundinnen erscheint vier Mal im Jahr. Die Auflage liegt inzwischen bei 200 000. Ziel der Information ist, die Qualitätsdifferenzierung im Bio-Bereich zu untermauern. Der Demeter e. V. investiert in dieses Medium, um direkte Beziehungen zu Kunden aufzubauen und seinen Markenartiklern und Erzeugern eine Bühne zu bieten, sich authentisch zu präsentieren.

Bei facebook ist das Demeter Journal im interaktiven Kontakt mit den Leserinnen und Lesern. Wer das Heft im Internet durchblättern möchte, findet es unter www.issuu.com/demeter.de .