Schlechte Getreideernte zwingt zu Ausnahmen: Bis zu 30 Prozent „Bio-Beimischung“ erlaubt

Schlechte Getreideernte zwingt zu Ausnahmen: Bis zu 30 Prozent „Bio-Beimischung“ erlaubt

09.04.2008

Die extrem schlechte Getreideernte im Sommer 2007 zwingt zu einer ungewöhnlichen Ausnahme. Für kurze Zeit kann Demeter-Produkten durch eine befristete Ausnahmegenehmigung des Demeter e. V. Korn aus kontrolliert biologischem Anbau beigemischt werden.

Sobald Demeter-Getreide wieder ausreichend verfügbar ist wird selbstverständlich ausschließlich Demeter-Getreide in der gewohnt hohen biologisch-dynamischen Qualität eingesetzt.

Für die Zukunft wird alles getan, eine solche Situation zu vermeiden. Deshalb sind alle Demeter-Hersteller aufgefordert, zur Rohstoffsicherung langfristige Verträge mit den Lieferanten abzuschließen. Eine konzertierte Initiative „Umstellen auf bio-dynamisch“ zielt darauf, weitere Bauern für Demeter zu gewinnen, um die wachsende Nachfrage befriedigen zu können.
Darmstadt, im Februar 2008

Fragen zu Demeter? Info-Telefon 06155/846950

09.04.2008
Schlechte Getreideernte zwingt zu Ausnahmen: Bis zu 30 Prozent „Bio-Beimischung“ erlaubt

Die extrem schlechte Getreideernte im Sommer 2007 zwingt zu einer ungewöhnlichen Ausnahme. Für kurze Zeit kann Demeter-Produkten durch eine befristete Ausnahmegenehmigung des Demeter e. V. Korn aus kontrolliert biologischem Anbau beigemischt werden.

Sobald Demeter-Getreide wieder ausreichend verfügbar ist wird selbstverständlich ausschließlich Demeter-Getreide in der gewohnt hohen biologisch-dynamischen Qualität eingesetzt.

Für die Zukunft wird alles getan, eine solche Situation zu vermeiden. Deshalb sind alle Demeter-Hersteller aufgefordert, zur Rohstoffsicherung langfristige Verträge mit den Lieferanten abzuschließen. Eine konzertierte Initiative „Umstellen auf bio-dynamisch“ zielt darauf, weitere Bauern für Demeter zu gewinnen, um die wachsende Nachfrage befriedigen zu können.
Darmstadt, im Februar 2008

Fragen zu Demeter? Info-Telefon 06155/846950