Polnische Verdienstmedaille für Demeter-Pionier Joachim Bauck

Polnische Verdienstmedaille für Demeter-Pionier Joachim Bauck

12.05.2009

Für seine besonderen Verdienste um die Verbreitung der ökologischen Landwirtschaft in der polnischen Wojewodschaft Wielkopolska wurde der Demeter-Pionier Joachim Bauck mit der polnischen Verdienstmedaille ausgezeichnet. Ministerpräsident und Landwirtschaftsminister der Wojewodschaft sowie Vertreter des polnischen Demeter-Bundes ließen es sich nicht nehmen, den engagierten bio-dynamischen Landwirt in seiner Heimat in der Lüneburger Heide persönlich zu ehren.
Joachim Bauck, gerade 68 Jahre alt geworden, erinnerte sich bei der Feier in Amelinghausen gern an das Jahr 2004, als der Samtgemeindebürgermeister Helmut Völkers in Begleitung des Wojewodschafts-Ministerpräsidenten Arkadiusz Blochowiak an seine Hoftür klopfte und ihn in ein Gespräch über die Aussichten der alternativen Landwirtschaftsweise in Polen verwickelt. Das war der Beginn einer fruchtbaren Zusammenarbeit. In mitreißenden Vorträgen in Polen warb Bauck für die Bio-Dynamische Wirtschaftsweise und fand rasch Mitstreiter. Auf dem Bauckhof wurden polnische Berater geschult, für Landwirte fanden zahlreiche Schulungs- und Aufbauprogramme statt. Der Aufbau ökologisch-landwirtschaftlicher Beratungsringen in ganz Polen geht auf Baucks Anregungen zurück. Außerdem initiierte er Handelsbeziehungen zwischen deutschen und polnischen Verarbeitungsbetrieben und organisierte Praktikumsaufenthalte in deutschen Öko-Betrieben.
"Dass Demeter sich in der Welt verbreitet ist eine klare Sache. Damit dies zügig geschieht, sollte sich jeder von uns ein Land vornehmen", wünscht sich Joachim Bauck, der viele Jahre lang in unterschiedlichen Demeter-Gremien aktiv war und Ehrenpräsident von Demeter Polska ist.

12.05.2009
Polnische Verdienstmedaille für Demeter-Pionier Joachim Bauck

Für seine besonderen Verdienste um die Verbreitung der ökologischen Landwirtschaft in der polnischen Wojewodschaft Wielkopolska wurde der Demeter-Pionier Joachim Bauck mit der polnischen Verdienstmedaille ausgezeichnet. Ministerpräsident und Landwirtschaftsminister der Wojewodschaft sowie Vertreter des polnischen Demeter-Bundes ließen es sich nicht nehmen, den engagierten bio-dynamischen Landwirt in seiner Heimat in der Lüneburger Heide persönlich zu ehren.
Joachim Bauck, gerade 68 Jahre alt geworden, erinnerte sich bei der Feier in Amelinghausen gern an das Jahr 2004, als der Samtgemeindebürgermeister Helmut Völkers in Begleitung des Wojewodschafts-Ministerpräsidenten Arkadiusz Blochowiak an seine Hoftür klopfte und ihn in ein Gespräch über die Aussichten der alternativen Landwirtschaftsweise in Polen verwickelt. Das war der Beginn einer fruchtbaren Zusammenarbeit. In mitreißenden Vorträgen in Polen warb Bauck für die Bio-Dynamische Wirtschaftsweise und fand rasch Mitstreiter. Auf dem Bauckhof wurden polnische Berater geschult, für Landwirte fanden zahlreiche Schulungs- und Aufbauprogramme statt. Der Aufbau ökologisch-landwirtschaftlicher Beratungsringen in ganz Polen geht auf Baucks Anregungen zurück. Außerdem initiierte er Handelsbeziehungen zwischen deutschen und polnischen Verarbeitungsbetrieben und organisierte Praktikumsaufenthalte in deutschen Öko-Betrieben.
"Dass Demeter sich in der Welt verbreitet ist eine klare Sache. Damit dies zügig geschieht, sollte sich jeder von uns ein Land vornehmen", wünscht sich Joachim Bauck, der viele Jahre lang in unterschiedlichen Demeter-Gremien aktiv war und Ehrenpräsident von Demeter Polska ist.