Ostern genießen in biodynamischer Qualität mit Eiern, die nach glücklichem Huhn schmecken

Menü-Vorschlag mit Rezeptservice von Demeter zum Fest

Ostern genießen in biodynamischer Qualität mit Eiern, die nach glücklichem Huhn schmecken

21.03.2011

Authentische Lebensmittel mit charakteristischem Geschmack sind typisch für Demeter und die biodynamische Qualität. Wenn Verbraucher sagen: „Das Ei schmeckt wirklich wie von einem glücklichen Huhn“, dann sind die Hühnerhalter des ältesten ökologischen Anbauverbandes zufrieden. Und ihre Hennen sind es auch, denn das gute Lebensmittel wird durch vorbildliche Hühnerhaltung gewonnen.

Helle Ställe, trockene Wintergärten, abwechslungsreiche Ausläufe, Sand und Stroh zum Scharren sowie Körner zum Picken gehören dazu. Demeter-Geflügel bekommt 100 Prozent Bio-Futter mit 70 Prozent biodynamischem Anteil. Maximal 4,44 Legehennen pro Quadratmeter Bewegungsfläche sind zugelassen. Mindestens vier Quadratmeter Auslauf ist für jede Legehenne vorgeschrieben. Täglicher Zugang zum Außenklimabereich muss gewährleistet sein. Pro Gebäude sind höchstens 3000 Legehennen erlaubt. Hähne in jeder Hennenherde sorgen für Ruhe und Ausgeglichenheit. Das Coupieren oder Touchieren der Schnäbel ist selbstverständlich untersagt. Grundsätzlich müssen nun nach einer weiteren Richtlinienverschärfung Demeter-Küken oder Demeter-Junghennen eingestallt werden, ansonsten wird eine Lenkungsabgabe kassiert. In zwei Demeter-Betrieben werden Demeter-Elterntiere gehalten. Jüngste Forschungen zur Epigenetik unterstreichen ja gerade die Bedeutung des Umfeldes auf die Entwicklung bester Erbanlagen. Umso wichtiger also die intensiven Bemühungen des Verbandes beim Aufbau der biodynamischen Brüterei, der Demeter-Junghennenaufzucht und der züchterischen Entwicklung einer Zweinutzungsrasse. „Wer diese Hintergründe kennt und Qualität schätzt, zahlt gern ein paar Cent mehr für das Demeter-Ei“, ist sich die zuständige Demeter-Sortimentsmanagerin Simone Heim sicher.

Damit leckere Demeter-Produkte zum Osterfest ganz stressfrei auf den Tisch kommen können, bietet der Verband einen Menü-Vorschlag samt Rezeptservice mit Einkaufsliste. Wer noch nicht weiß, mit welchem Oster-Essen die Familie verwöhnt werden soll, findet bei Demeter das Passende. Das Menü - Crostini mit Spinat und getrockneten Tomaten, Karottensüppchen mit Curry und Ingwer, Hähnchenkeulen auf florentinische Art, als vegetarische Alternative Wildkräuter-Käsekuchen, Blattsalate und als Dessert Aprikosentraum – verführt zum Schlemmen, ist dabei aber frisch und leicht. Die Zubereitung ist einfach und schnell, das meiste lässt sich gut vorbereiten. Alle Zutaten stammen von biologisch-dynamisch bewirtschafteten Demeter-Betrieben und sind in Hofläden, in Demeter-Aktiv-Partnerläden, Naturkostfachgeschäften und sogar im Internet zu haben. Die Rezepte samt Einkaufsliste und Hinweise zu den Einkaufsstätten gibt es im Internet unter
www.demeter.de  und beim Demeter-Info-Telefon unter 06155/846950.

Die Rezepte incl. Einkaufsliste finden Sie
hier: und wenn Sie wissen möchten, wie es den Demeter-Hühnern geht lesen Sie :
hier:

21.03.2011
Ostern genießen in biodynamischer Qualität mit Eiern, die nach glücklichem Huhn schmecken
Menü-Vorschlag mit Rezeptservice von Demeter zum Fest

Authentische Lebensmittel mit charakteristischem Geschmack sind typisch für Demeter und die biodynamische Qualität. Wenn Verbraucher sagen: „Das Ei schmeckt wirklich wie von einem glücklichen Huhn“, dann sind die Hühnerhalter des ältesten ökologischen Anbauverbandes zufrieden. Und ihre Hennen sind es auch, denn das gute Lebensmittel wird durch vorbildliche Hühnerhaltung gewonnen.

Helle Ställe, trockene Wintergärten, abwechslungsreiche Ausläufe, Sand und Stroh zum Scharren sowie Körner zum Picken gehören dazu. Demeter-Geflügel bekommt 100 Prozent Bio-Futter mit 70 Prozent biodynamischem Anteil. Maximal 4,44 Legehennen pro Quadratmeter Bewegungsfläche sind zugelassen. Mindestens vier Quadratmeter Auslauf ist für jede Legehenne vorgeschrieben. Täglicher Zugang zum Außenklimabereich muss gewährleistet sein. Pro Gebäude sind höchstens 3000 Legehennen erlaubt. Hähne in jeder Hennenherde sorgen für Ruhe und Ausgeglichenheit. Das Coupieren oder Touchieren der Schnäbel ist selbstverständlich untersagt. Grundsätzlich müssen nun nach einer weiteren Richtlinienverschärfung Demeter-Küken oder Demeter-Junghennen eingestallt werden, ansonsten wird eine Lenkungsabgabe kassiert. In zwei Demeter-Betrieben werden Demeter-Elterntiere gehalten. Jüngste Forschungen zur Epigenetik unterstreichen ja gerade die Bedeutung des Umfeldes auf die Entwicklung bester Erbanlagen. Umso wichtiger also die intensiven Bemühungen des Verbandes beim Aufbau der biodynamischen Brüterei, der Demeter-Junghennenaufzucht und der züchterischen Entwicklung einer Zweinutzungsrasse. „Wer diese Hintergründe kennt und Qualität schätzt, zahlt gern ein paar Cent mehr für das Demeter-Ei“, ist sich die zuständige Demeter-Sortimentsmanagerin Simone Heim sicher.

Damit leckere Demeter-Produkte zum Osterfest ganz stressfrei auf den Tisch kommen können, bietet der Verband einen Menü-Vorschlag samt Rezeptservice mit Einkaufsliste. Wer noch nicht weiß, mit welchem Oster-Essen die Familie verwöhnt werden soll, findet bei Demeter das Passende. Das Menü - Crostini mit Spinat und getrockneten Tomaten, Karottensüppchen mit Curry und Ingwer, Hähnchenkeulen auf florentinische Art, als vegetarische Alternative Wildkräuter-Käsekuchen, Blattsalate und als Dessert Aprikosentraum – verführt zum Schlemmen, ist dabei aber frisch und leicht. Die Zubereitung ist einfach und schnell, das meiste lässt sich gut vorbereiten. Alle Zutaten stammen von biologisch-dynamisch bewirtschafteten Demeter-Betrieben und sind in Hofläden, in Demeter-Aktiv-Partnerläden, Naturkostfachgeschäften und sogar im Internet zu haben. Die Rezepte samt Einkaufsliste und Hinweise zu den Einkaufsstätten gibt es im Internet unter
www.demeter.de  und beim Demeter-Info-Telefon unter 06155/846950.

Die Rezepte incl. Einkaufsliste finden Sie
hier: und wenn Sie wissen möchten, wie es den Demeter-Hühnern geht lesen Sie :
hier: