Neues Demeter Journal: Themenschwerpunkt International

Ein Richtlinien-Standard weltweit und Transparenz bis zum letzten Kleinbauern

Neues Demeter Journal: Themenschwerpunkt International

11.02.2010

Als einzige internationale Bio-Marke ist Demeter auf allen Kontinenten vertreten. Von Argentinien bis Uganda wird in über 40 Ländern von etwa 4300 Bauern mit rund 130 000 Hektar Fläche nach den weltweit gültigen Demeter-Richtlinien gewirtschaftet. Das neue Demeter Journal lädt mit Reportagen, Porträts und Marktüberblick zu einer Reise durch die biodynamische Welt ein. Leser erfahren, dass Schutz und Entwicklung bäuerlich-handwerklicher Kultur vor Ort und Sicherung regionaler Strukturen überall höchstes Prinzip sind. An fairen Preisen, sozialer Verbindlichkeit und nachhaltiger Entwicklung als Demeter-Antwort auf Globalisierung und Wirtschaftsmacht arbeitet das weltweite Netzwerk. Demeter International e. V. wurde 1997 gegründet. Heute gehören 16 Mitglieder aus Europa, Amerika, Afrika und Neuseeland zu dieser Non-Profit-Organisation. Gemeinsame Richtlinienarbeit, Schutz der Marke Demeter, Harmonisierung der Zertifizierungsverfahren und Unterstützung bei der Entwicklung neuer Demeter-Einrichtungen werden gemeinsam bearbeitet. Kunden können sicher sein, dass überall ein Richtlinien-Standard und Transparenz bis zum letzten Kleinbauern gilt. Das fünfte Demeter Journal, die Fachzeitschrift für biodynamische Qualität, bietet zudem Warenkunde, Wissenswertes, Infos zu anthroposophischer Medizin und leckere Rezepte aus aller Welt, vorgestellt von biodynamischen Akteuren.

Das Demeter Journal wird jetzt in Demeter-Aktiv-Partner-Läden, auf Demeter-Höfen, im Naturkostfachhandel und in Biosupermärkten verteilt. Die Demeter-Kundenzeitschrift für qualitätsorientierte Bio-Kundinnen erscheint vier Mal im Jahr. Die Auflage liegt bei 140 000. Ziel der Information ist, die Qualitätsdifferenzierung im Bio-Bereich zu untermauern. Der Demeter e. V. investiert in dieses Medium, um direkte Beziehungen zu Kunden aufzubauen und seinen Markenartiklern und Erzeugern eine Bühne zu bieten, sich authentisch zu präsentieren.

Durch einen Übermittlungsfehler des damid ist leider die Servicetelefonnummer in der Rubrik „Gesund leben“ falsch. Bitte wählen Sie die richtige Telefonnummer
Info-Hotline Anthroposopophische Medizin

Telefon 0180 3 30 50 55
9 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz
Mobilfunk höchstens 42 Cent/Min.
Wir bedauern diesen Fehler und bitten um Verständnis.

11.02.2010
Neues Demeter Journal: Themenschwerpunkt International
Ein Richtlinien-Standard weltweit und Transparenz bis zum letzten Kleinbauern

Als einzige internationale Bio-Marke ist Demeter auf allen Kontinenten vertreten. Von Argentinien bis Uganda wird in über 40 Ländern von etwa 4300 Bauern mit rund 130 000 Hektar Fläche nach den weltweit gültigen Demeter-Richtlinien gewirtschaftet. Das neue Demeter Journal lädt mit Reportagen, Porträts und Marktüberblick zu einer Reise durch die biodynamische Welt ein. Leser erfahren, dass Schutz und Entwicklung bäuerlich-handwerklicher Kultur vor Ort und Sicherung regionaler Strukturen überall höchstes Prinzip sind. An fairen Preisen, sozialer Verbindlichkeit und nachhaltiger Entwicklung als Demeter-Antwort auf Globalisierung und Wirtschaftsmacht arbeitet das weltweite Netzwerk. Demeter International e. V. wurde 1997 gegründet. Heute gehören 16 Mitglieder aus Europa, Amerika, Afrika und Neuseeland zu dieser Non-Profit-Organisation. Gemeinsame Richtlinienarbeit, Schutz der Marke Demeter, Harmonisierung der Zertifizierungsverfahren und Unterstützung bei der Entwicklung neuer Demeter-Einrichtungen werden gemeinsam bearbeitet. Kunden können sicher sein, dass überall ein Richtlinien-Standard und Transparenz bis zum letzten Kleinbauern gilt. Das fünfte Demeter Journal, die Fachzeitschrift für biodynamische Qualität, bietet zudem Warenkunde, Wissenswertes, Infos zu anthroposophischer Medizin und leckere Rezepte aus aller Welt, vorgestellt von biodynamischen Akteuren.

Das Demeter Journal wird jetzt in Demeter-Aktiv-Partner-Läden, auf Demeter-Höfen, im Naturkostfachhandel und in Biosupermärkten verteilt. Die Demeter-Kundenzeitschrift für qualitätsorientierte Bio-Kundinnen erscheint vier Mal im Jahr. Die Auflage liegt bei 140 000. Ziel der Information ist, die Qualitätsdifferenzierung im Bio-Bereich zu untermauern. Der Demeter e. V. investiert in dieses Medium, um direkte Beziehungen zu Kunden aufzubauen und seinen Markenartiklern und Erzeugern eine Bühne zu bieten, sich authentisch zu präsentieren.

Durch einen Übermittlungsfehler des damid ist leider die Servicetelefonnummer in der Rubrik „Gesund leben“ falsch. Bitte wählen Sie die richtige Telefonnummer
Info-Hotline Anthroposopophische Medizin

Telefon 0180 3 30 50 55
9 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz
Mobilfunk höchstens 42 Cent/Min.
Wir bedauern diesen Fehler und bitten um Verständnis.